Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Vampira >

- 1 - Das Erwachen

Kommentar von maringo :

Da mich die Themen "Grusel", "Horror" und insbesondere "Vampire" sehr interessieren, interessierte mich natürlich auch dieses Hörspiel aus dem Hause Lübbe. Auch die Sprecherliste kann sich sehen lassen. Neben einigen eher unbekannten Namen tummeln sich dort auch Hochkaräter wie Christian Rode, Klaus Höhne und Santiago Ziesmer. Diese Hochkaräter machen ihre Sache natürlich auch sehr gut, was man von den unbekannteren Sprechern leider nicht immer sagen kann. Besonders die Sprecherin der Lilith (Tina Haseney) wirkt in diesem Hörspiel doch etwas hölzern. Bela B., der in dieser Folge einen Kurzauftritt als Landru hat macht seine Sache ebenfalls ganz gut.
Leider hat man dem Erzähler - so angenehm seine Stimme auch ist - eine ganze Menge Text zum Erzählen gegeben, so daß das ganze Zeitweise eher einem Hörbuch denn einem Hörspiel gleicht. Jedoch war es wohl an vielen Stellen im Hörspiel auch nicht anders möglich. Lilith ist besonders zu Beginn alleine unterwegs, so daß ein Interagieren mit anderen Figuren natürlich nicht möglich ist.
Wie dem auch sei, das Hörspiel beginnt recht stimmungsvoll mit einer Art Rückblende und steigt dann sogleich voll in das Geschehen ein. Lilith erwacht auf einem Friedhof, ohne sich an irgendwas zu erinnern und wird plötzlich von einem Kerl angegriffen. Erst nach und nach erfahren sie und der Hörer, was denn nun der Grund ist, warum Lilith auf dem Friedhof war, wer sie ist, wo sie herkommt und was ihre Bestimmung ist. Ich denke beim Hören ist es sehr von Vorteil, wenn man (wie ich) die Romanvorlagen nicht kennt. Es erzeugt nämlich eine ungeheure Spannung, wenn man wie die Hauptperson Lilith Eden erstmal überhaupt nicht weiß, worum es eigentlich geht und so Schritt für Schritt mit ihr die ganze Geschichte erfährt.
Ein paar kleine unlogische Szenen hat auch dieses Hörspiel.
1. Lilith durchsucht die Brieftasche Hadrums und findet ein paar Dollars. Australische Dollar wie sie feststellt. Nur woher weiß sie, wie australische Dollar aussehen, obwohl sie 98 Jahre lang geschlafen hat?
2. Als Lilith nach 98 Jahren zum Haus zurückkehrt trifft sie auf die, inzwischen natürlich arg gealterte Marsha. Man erfährt im Laufe des Hörspiels, daß der Vater Liliths sie als "Spielgefährtin" für seine Tochter ins Haus geholt hat, ganz wie von der Mutter auf dem Geburts-/Sterbebett aufgetragen. Diese "Spielgefährtin" kann das Haus nur mit Hilfe Liliths verlassen. Nun schläft Lilith aber fast 100 Jahre, wie schafft Marsha es diese lange Zeit zu überleben, ohne einen Happen essen zu sich zu nehmen? Raus kann sie ja nicht, rein kann auch keiner.
Außerdem ist es bei dem Hörspiel recht schwer bei den vielen Rückblenden die Übersicht zu behalten. Nichtsdesto trotz ist Lübbe mit "Vampira: Das Erwachen" ein sehr gutes Hörspiel gelungen, daß Lust auf mehr macht!


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Sie ließ sich auf ihre Knie nieder und begann, die Staubschicht beiseite zu wischen. Als der glatte, glasartige Boden sichtbar wurde, arbeitete sie schneller. Zunächst glaubte sie, in einen Spiegel zu ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

die hörkuh (24.04.2007)
larry (16.11.2006)
grimsby roylott (25.08.2006)
graf cula (13.08.2006)
rockinroll (17.06.2006)
tuwdc (28.05.2006)
graf marlo (15.05.2006)
chrizzz (04.05.2006)
dämonenkitzler (04.05.2006)
rosella (03.05.2006)
ohrwell (24.04.2006)
evil (19.04.2006)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4