Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Vampira >

- 6 - Die Blutbibel

Kommentar von maringo :

Duncan und Lilith fliegen nach Neu Dehli, um sich dort mit Pradesh in einem Hotel zu treffen. Den Kontakt zu ihm hat die Reporterin "Mac Beth" hergestellt. Während Lilith mit Pradesh auf ein Zimmer geht, um ihren "Durst" zu stillen, bezieht Duncan ein Einzelzimmer. Plötzlich wird Lilith bewußt, daß Duncan im anderen Zimmer in Gefahr ist. Sie besiegt den Gegner zwar, doch sie kam zu spät, Duncan stirbt! Lilith beschließt jedoch, sich von ihrem ursprünglichen Plan nicht abbringen zu lassen und fliegt mit Pradesh zusammen weiter nach Nepal in die Stadt Surket um nach einem Lilienkelch zu suchen.
Landru ist unterdessen ebenfalls auf der Suche nach diesem Kelch, der sich im Bestiz von Priestern befinden soll. Natürlich treffen Landru und Lilith bei der Suche nach dem Kelch aufeinander.

Besonders positiv ist mir die Sprecherleistung von Tina Haseney aufgefallen. Sie hat sich gegenüber den anderen Folgen wirklich sehr gesteigert. Auch Bela B. ist als Landru wirklich sehr gut. Einzig der Sprecher des Rani wirkt etwas unmotiviert und seine Sätze klingen ziemlich abgelesen.
Die Tatsache, daß Duncan stirbt ist eine sehr starke Wendung in der Story. Es schien, als hätte Lilith in ihm einen treuen Begleiter gefunden. Das macht die ganze Sache um einiges spannender, da es zeigt, daß auch wichtige Charaktere nicht gegen den Tod "immun" sind.
Da in diesem Hörspiel nun 3 Romane vertont wurden, ist die Handlung viel gestraffter und das wirkt sich auch positiv auf das Hörerlebnis auf. Es passiert viel und dadurch fällt es nicht schwer, der Handlung über die gesamte Spielzeit zu folgen. Der Erzähler tritt seltener in Erscheinung, was sich ebenfalls sehr positiv auswirkt. 5/5 Sterne!


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Lilith starrte in die Augen der Wesen, Augen, die sie hypnotisierten. Die beiden Hybriden erhoben sich in die Luft und stießen dann herab. Sie konnte nicht verhindern, dass eines der Mischwesen sich m ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

chrizzz (02.04.2007)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4