Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Dreamland Grusel >

- 6 - Der Zombie-Macher von Haiti (A.F. Morland)

Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :

Erster Eindruck: Erster Einsatz für Barry Belmondo

Auf Haiti taucht ein Zombie auf und versetzt die ganze Insel in Angst und Schrecken. Ein schwarzer Voodoo-Priester setzt seine Mächte anscheindend gegen ein kleinen Aufpreis für kriminelle Machenschaften zur Verfügung. Duane bringt daher seinen Bruder,einen weißen Voodoo-Meister, mit ins Spiel. Barry Belmondo stellt sich den dunklen Mächten in den Weg. Wird er siegen können?

Endlich ist das Label Dreamland wieder mit einer neuen Folge aus ihrer starken Gruselserie am Start, und diesmal nimmt uns der Regiesseur Thomas Birker mit nach Haiti. Auf der Insel gehen merkwürdige Dinge vor, Zombies treiben ihr Unwesen. Die Story stammt aus der Feder von A.F Morland, der schon für zwei andere Folgen die Vorlage geliefert hat. Einmal mehr ist es ihm gelungen, eine tolle Storyline zu schreiben. Mir hat auch diese Episode wieder sehr gefallen, keine Anzeichen von Langatmigkeit oder übertriebenes in die Länge ziehen. Das erste Abenteuer von Barry Belmondo hat mir sehr gefallen, bleibt zu hoffen, dass es nicht auch das letzte war. Ich würde mir mehr wünschen.

Als besonderen Bonus hat man sich diesmal etwas ganz Besonders einfallen lassen: Nachdem das Hörspiel vorbei ist, bekommt man einen Hinweis, dass man einige Zusatztracks in die normale Hörspielhandlung einprogrammieren kann, um dann die Folge mit den geschnitten Szenen zu hören. Ich habe das gemacht, mir hat die Idee auch gefallen, besser als die Szenen einfach so ans Ende zu packen oder sie in der Schublade verschwinden zu lassen.

Die Sprecher, die Thomas Birker hier wieder um das Mikrofon versammeln konnte, sind wieder ein Höchstgenuss für die Ohren. Als Voodoo-Meister ist Klaus Nägelen im Einsatz, eine Rolle die er eindrucksvoll zum Leben erweckt hat. Tilo Schmitz und Mario Hassert sind als Barry und Duane Belmonda dabei, beide kennt man schon aus einigen anderen Hörspielen, in denen sie wie auch hier ganze Arbeit geleistet haben. Manuela Stüsser, eine Hörspielnewcomerin, hat mich bei der Umsetztung der Juliette Muller überzeugt, genauso wie Miriam Seiber, Aart Veder und Nadia Hooboty-Fard. Als Erzähler ist wieder der unvergleichliche Christian Rode dabei, eine Stimme wie gemacht für Gruselhörspiele.

Die Musik, mit der das Hörspiel unterlegt ist, stammt auch einmal mehr wieder von Tom Stinbrecher. Er versteht es, durch seine Kompositionen eine düstere und geheimnisvolle Atmosphäre zu schaffen. Die Mischung aus alten Klängen und moderner Musik ist eine perfekte Mischung für die Dreamland-Gruselserie. Hervorrangend auch die Geräusche, die hier passend und punktgenau eingesetzt werden.

Das Cover, wieder in Rot gehalten, halte ich für ansprechend zur Folge umgesetzt und dürfte jeden Käufer ansprechen. Daniel Theilen hat mit seiner Zeichung die unheimliche Stimmung eingefangen, die von der Story ausgeht. Sehr gelungen.

Fazit: Nach einer aushaltbaren Wartezeit ist Dreamland-Grusel wieder da, mir gefällt, was ich gehört habe und ich kann auch diese Folge wärmstens empfehlen. Ich bin schon sehr gespannt auf die nächsten Folgen

www.poldis-hoerspielseite.de


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Wenn sich das Organisierteverbrechen mit Hilfe von Voodoo-Zauber ausbreiten möchte, wenn Menschen verschwinden und ein Zombie sein Unwesen treibt kann nur noch einer helfen, Barry Belmondo, der Voodoo ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen




Jetzt bestellen bei




goto top


weitere Kommentare von:

mr. murphy (20.05.2010)
derlukas (23.01.2010)
larry (04.12.2008)
big-barney (09.06.2008)
fm86 (08.06.2008)
becy black (08.06.2008)
filip4000 (16.05.2008)
steve-rich (04.05.2008)
cippolina (03.05.2008)
tom fawley (19.04.2008)
chrizzz (12.04.2008)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4