Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Offenbarung 23 >

- 26 - Wer hat Angst vor Norma Jeane?

Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :

Erster Eindruck: T-Rex in alter Stärke

Am 5. August wird die Leiche einer der berühmtesten Schauspielerinnen aller Zeiten in ihrer Villa aufgefunden: Norma Jean alias Marilyn Monroe. Nun stößt Hacker T-Rex auf einige Ungereimtheiten im Fall und kommt einer verstörenden Wahrheit auf die Spur. Wie ist die Schauspielerin, die soviel Leid in ihrem Leben ertragen musste, wirklich gestorben? Und was hat das mit der verschwundenen Nolo zu tun?

Offenbarung 23 nähert sich mit dem Thema Marilyn Monroe wieder allgemein bekannteren Gefilden und versucht anscheinend wieder, an alte Stärke anzuknüpfen und nicht nur im großen, allumfassenden Weltverschwörungsuniversum, sondern wieder über bekanntere Ereignisse oder Personen zu berichten. Und das ist mit dieser Folge gelungen! Die Aufarbeitung des Falls ist zwar (wie immer) leicht haarsträubend, wird aber durchaus überzeugend und schlüssig dargestellt. Auch die Einbettung in die Storyline, den roten Faden des Hörspiels, ist gelungen und am Ende wird noch eine Wendung eingebaut, die alles umwirft, völlig neue Fragen und Konstellationen aufstellt. Diese Folge kann an die genialität der ersten Folgen anschließen und die Serie bekommt somit wieder Aufwind.

Zuerst sei Dietmar Wunder erwähnt, der T-Rex treuen Freund und Helfer Kim Schmittke spricht. Er hat sich von Folge zu Folge gesteigert und weiß nun vollkommen zu überzeugen. Marie Bierstedt zeigt als Nolo mal ihre harte Seite, was trotz ihrer hellen Stimme wunderbar gelingt. Auch Till Hagen gibt als Ian G. wieder alles und spricht die Verwirrung über die neuesten Ereignisse sehr überzeugend. Weitere Sprecher sind unter anderem Jaron Löwenberg, Reinhard Kuhnert und Oliver Siebeck.

Dass die Hintergrundmusik bei den Dialogen in den letzten Folgen oft zu laut war, hat sich in dieser Folge gebessert, nun können wir wieder in Ruhe den tollen Schauspielern lauschen. Völlig verschwunden ist sie glücklicherweise nicht, sodass auch die nötige Spannung erzeugt wird. Die Geräuschkulisse ist wie immer glaubhaft gelungen.

Ganz im Stile der Serie sehen wir auf dem Cover lediglich ein Glas mit Wasser (und knallrotem Lippenstift) sowie leeren Medikamentkapseln, Gegenstände, die bei Monroes Tod eine wichtige Rolle gespielt haben. Die Aufmachung ist schlicht, wird dem Hörspiel aber durchaus gerecht.

Fazit: Wieder eine Top-Folge der Offenbarung 23-Reihe mit einem interessanten Thema, schlüssigem Handlungsverlauf und einen spannenden Ende. So kann es weitergehen!

www.poldis-hoerspielseite.de


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Was passierte wirklich in der Nacht auf den 5. August 1962 im Haus von Norma Jeane Mortenson, die unter ihrem Künstlernamen Marilyn Monroe zu einer der bekanntesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunder ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

jones27 (15.10.2010)
chrizzz (12.01.2009)
chris donnerhall (28.10.2008)
oli.w (12.10.2008)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4