Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Sherlock Holmes >

- 29 - Die Liga der Rothaarigen

Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :

Erster Eindruck: Ein Pfandleiher in Nöten...

Jabez Wilson, ein Pfandleiher in finanziellen Nöten, erfährt von seinem Assistenten von einer vielversprechenden Stelle: Die "Liga der Rothaarigen", die Personen mit der außergewöhnlichen Haarfarbe zu guten Arbeitsstellen verhilft, bezahlt gutes Geld für eine leichte Aufgabe. Doch nach einigen Wochen ist der Leiter der Liga spurlos verschwunden, und Mr. Wilson sucht die Hilfe von Sherlock Holmes auf. Ob er den merkwürdigen Fall aufklären kann?

Sherlock Holmes dürfte der wohl berühmteste Privatdetektiv der Welt sein, weswegen Maritim völlig zu recht die Geschichten von Arthur Conan Doyle umsetzt. Diese Folge beginnt mit einigen vergnüglichen Kabbeleien zwischen Holmes und seinem Assistenten Dr. Watson, die in den weiteren Ermittlungen immer wieder aufgegriffen werden. Der Fall an sich gibt dem Hörer wieder einige Rätsel auf, die sich um die ungewöhnliche "Liga der Rothaarigen" drehen und erst gegen Ende vom Meisterdetektiv aufgedeckt werden. Für den Hörer wieder recht unbemerkt wurden immer wieder kleine Hinweise eingestreut, die vielleicht nicht dazu geführt hätten, dass man dem Fall selbst auf die Spur kommen konnte, man jedoch nicht völlig im Dunkeln hätte tappen müssen. Der außergewöhnliche Fall und die mal spannende, mal heitere Umsetzung zeugen wieder einmal von der hohen Qualität der Serie.

Jabez Wilson, der hilfesuchende Pfandleiher, wird von Michael Habeck gesprochen. Er stellt den etwas naiven, aber gutmütigen Charakter ganz wunderbar dar. Ebenso gelungen ist der Auftritt von Ole Pfennig als dessen Assistent Vincent Spaulding, der gegen Ende nochmal einen grandiosen Auftritt hat. Ebenfalls am Ende zu hören ist Hartmut Neugebauer als leicht konfuser Mr. Merryweather, der die Geschichte um einem heiteren Aspekt bereichert. Wie immer zu hören sind die fabulösen Christian Rode als Sherlock Holmes und Peter Groeger als Sherlock Holmes, ebenso wie Volker Brandt als Inspector Lestrade.

Das Sounddesign ist dem Maritim-Team wieder sehr gut gelungen. Die Musik gestaltet die Szenenübergänge äußerst harmonisch, ist aber sonst kaum eingesetzt, um den Fokus vollkommen auf den tollen Sprechern und der guten Geschichte zu lassen. Die Geräusche sind wieder realistisch und erleichtern das Verfolgen der Geschehen.

Als gelungen kann wieder das Cover betrachtet werden. Die Szene, in der Wilson von der Auflösung der Liga erfährt, ist hier sehr elegant dargestellt. Ans Hörspiel angehangen finden sich wieder einige lustige Outtakes, die aufgrund eines leicht verdatterten Peter Groeger entstanden sind.

Fazit: Der berühmte Privatdetektiv in einem interessanten, spannenden und ungewöhnlichen Fall, der das Herz jedes Krimifans höher schlagen lässt. Größtes Lob!

www.poldis-hoerspielseite.de


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Der verarmte Pfandleiher Jabez Wilson wird von der ominösen "Liga der Rothaarigen" um Geld geprellt und bittet Sherlock Holmes um Hilfe. Was zunächst wie ein simpler Betrugsfall aussieht, erweist sich ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

sledge (29.11.2009)
mr. murphy (21.06.2009)
chrizzz (03.12.2008)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4