Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Anne >

- 10 - Erste Erfolge als Schriftstellerin

Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :

Erster Eindruck: Schöne Geschichten, wie man sie noch nicht gehört hat

Der erste Besuch für Anne in Green Gables steht seit ihrem Umzug nach Kingsport an. Und neben einem verschneiten Avonlea bekommt sie ihren ersten Heiratsantrag: Der Bruder ihrer guten Freundin Jane lässt um ihre Hand anhalten. Doch leider ist das so gar nicht nach Annes Geschmack. Und auch in Kingsport wartet eine Überraschung auf die verträumte junge Dame...

Annes Abenteuer in Kingsport gehen weiter, und so müssen wir größtenteils wieder auf die lieb gewonnenen Bewohner Green Gables verzichten. Doch dafür lernen wir die neuen Personen in Annes Leben besser kennen, die ebenso liebenswert sind und für schöne Geschichten sorgen. Große Veränderungen stehen an, als Anne mit einigen Studienkolleginnen eine neue Bleibe sucht und im verträumten "Pattys Haus" die ideale Behausung findet. In bester Tradition stehen hier die schönen, rührenden Geschichten um Anne im Vordergrund, garniert mit dem einen oder anderen humoristischen Kommentar, doch auch traurige Aspekte kommen nicht zu kurz, beispielsweise ist die junge Ruby Gillis todkrank. Diese wunderbare Mischung macht "Anne" zu etwas wirklich besonderem, das einzigartig in der Hörspielszene ist und neue Maßstäbe setzt.

Dagmar von Kurmin ist als Marilla Cuthbert wieder in Hochform und spricht die leicht kratzbürstige Frau voller Elan und äußerst glaubwürdig. Als Gast ist Inken Sommer zu hören, die ihre außergewöhnliche Stimme wieder wunderbar zur Geltung bringt. Als Marillas Ziehsohn Davy Keith ist wieder Albert Werner zu hören, der den Lausbuben mit viel Freude in der Stimme darstellt. Auch Marie Hinze, Tanja Geke und Heinz Ostermann sind zu hören.

Gefühlsbetont, ohne kitschig zu wirken, diese Gratwanderung ist Titania Medien auch bei der musikalischen Gestaltung gelungen. An dieser Stelle sei noch einmal die durchgängig sehr hohe Qualität der Serie gelobt, die Szene für Szene den gleichen hohen Standart hat und somit optimal ausmalt.

Auch hier geht das Coverkonzept voll auf. Das in Blau eingerahmte Bild von Titania-Zeichner Firuz Askin bringt viel von der heimeligen und romantischen Grundstimmung der Serie herüber. Dieser Eindruck setzt sich auch im Inneren durch, sogar die CD ist mit schönen Ornamenten versehen.

Fazit: Keine Frage, auch Folge 10 der Anne-Serie kann nur empfohlen werden. Über 70 Minuten beste Hörspielkunst sind garantiert.

www.poldis-hoerspielseite.de


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Die Weihnachtsferien, die Anne Shirley auf Green Gables verbringt, halten so einige Überraschungen für sie bereit. Sie bekommt ihren ersten Heiratsantrag! Ein Ereignis, dem sie bereits seit Jahren ent ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

chrizzz (30.04.2009)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4