Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Anne >

- 17 - Ein neues Zuhause

Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :

Erster Eindruck: Aufbruch in ein neues Leben

Annes Abschied aus Avonlea und von Green Gables steht kurz bevor, denn mit ihrem geliebten Gilbert wird sie in ein romantisches Haus im ländlichen Four Winds ziehen. Doch ein Ereignis steht noch bevor: Die große Hochzeit im Obstgarten von Marilla. Wird Anne der Abschied schwer fallen?

Die wunderbare "Anne"-Reihe, die auf Green Gables startete, geht nun mit einem neuen Lebensabschnitt der verträumten Rothaarigen nach Four Winds, einem ebenso kleinen Dorf und mit ebenso liebevollen Charakteren. Doch bevor es soweit ist, steht erst einmal die romantische Hochzeit von Anne Shirley und Gilbert Blythe samt Vorbereitungen bevor. Dies ist natürlich ein kleines Highlight der ganzen Serie, wenn die vielen liebgewonnenen Figuren versammelt sind, um dem Jawort beizuwohnen. Doch auch die Zeit davor versprüht wieder jede Menge Charme, Romantik und Leidenschaft. Besonders die Szene auf dem Friedhof, auf dem Anne vor ihrer Hochzeit zwei geliebte Menschen besucht, ist sehr rührend. Überhaupt wird hier auffällig zurückgeblickt, was viele positive Assoziationen zu den vergangenen Folgen heraufbeschwört. Annes und Gilbert Aufbruch in ihr neues Heim bietet dann erneut interessante Charaktere, auf die es hier einen ersten Vorgeschmack gibt. In dieser Folge wirken die kleinen Geschichten fortlaufender und nicht wie voneinander in Episoden getrennte Szenen wie bei den Vorgängern, ein deutlicherer roter Faden ist erkennbar. Die feinfühlige Stimmung, die angenehme Zeit, die man wieder mit Anne verbringen darf, hat mir wieder außerordentlich gut gefallen und macht auch die 17. Folge zu einem sehr empfehlenswerten Hörspiel für die ganze Familie.

Beim Wiedersehen mit vielen alten Bekannten sind natürlich auch die bereits bekannten Sprecher zu hören. Beispielsweise Uschi Hugo als Diana Wright, die mit ihrer unverwechselbaren Stimme und der markanten Art der Rolle ihren Stempel aufdrückt und so sehr lebendig wirken lässt. Dagmar von Kurmin ist wieder als Marilla Cuthbert zu hören und kann diese Rolle vollkommen einnehmen, wirkt warmherzig und gefühlvoll, ohne das leicht Kratzbürstige vollkommen abzustellen. Lutz Mackensy ist auch hier der wunderbare Erzähler und sorgt mit seiner sonnigen Art für kurzweilige Passagen. Weitere Sprecher sind unter anderem Engelbert von Nordhausen, Marie Hinze und Simon Jäger.

Musikalisch ist auch die 17 Folge der Anne-Serie auf absolutem Top-Niveau. Die wildromantische Stimmung, die unüberhörbare Liebe zu der Geschichte und den Charakteren durchdringt jede Sekunde der Produktion und macht sie zu etwas ganz Besonderem. Schön, dass hier noch Wert auf ansprechende Musik und eine angenehme Atmosphäre gelegt wird.

Natürlich darf bei dieser Folge eine Szene aus der Hochzeit auf dem Cover nicht fehlen. Und so darf man Anne und Gilbert festlich herausgeputzt und in liebevoller Umarmung betrachten, um sie herum die Hochzeitsgesellschaft in ebenso feierlichen Kostümen. Ein schönes und sehr romantisches Bild.

Fazit: Der Abschluss der Zeit in Avonlea ist zugleich der Anfang des Lebens in Four Winds, und beide Teile haben mir äußerst gut gefallen. Die Atmosphäre welche die Anne Hörspiele ausstrahlen ist unvergleichlich.

www.poldis-hoerspielseite.de


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Anne Shirley steckt mitten in den Vorbereitungen für ihre romantische Hochzeit mit Gilbert Blythe im Obstgarten von Green Gables. Es wird leider der letzte Sommer für die beiden in ihrem Heimatort Avo ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

acquire (29.05.2010)
chrizzz (12.05.2010)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4