Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Geister-Schocker >

- 8 - See des Grauens

Kommentar von chrizzz :

Für mich die beste Geister-Schocker-Folge bislang.

Die junge Sheila MacKenzie ist Zeuge, wie der Familienfluch der Abernathys zuschlägt. Der Clan scheint kein Mittel zu haben gegen den verfluchten Edgar Canmore. Wird Sheila einen Weg finden, den Fluch vom See des Grauens zu nehmen ... ?

Die Story ist einfach anders als die 0 8 15-Gruselstory, die man sonst in den Gespensterreihen geboten bekommt. Und das macht den Reiz aus.

Die Sprecherleistungen sind durchweg gut. Überraschend gut ist Alexandra Schalaudek in Ihrer Hauptrolle. Bert Stevens ist natürlich wieder der Idealbösewicht. Bekannte Sprecher wie Jürg Löw (Erzähler bei Point Whitmark) und Karlheinz Tafel (Sir Powell in John Sinclair) runden das Bild ab.

Die musikalischen Untermalungen und die Sounds sind gut.

Das Cover passt zum Inhalt. Allerdings anders, als die Geschichte es hergibt. Vielleicht fand ich deshalb die Story auch so gut, weil sie über das Cover-Klischee hinausgeht.

Fazit: eine Stunde gute Geister-Schocker-Unterhaltung der alten Schule. Weiter so!



--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
In Schottland geht das Grauen um. Der Familien-Clan der Abernathys ist Opfer eines jahrhundertealten, blutigen Fluches. Sobald die Dudelsackmusik erklingt, sind sie gezwungen dem magischen Ruf zum See ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

jupiter jones (25.05.2010)
niedschabrack (19.05.2010)
nix chambre (14.05.2010)
tom456 (14.05.2010)
pitchfork (14.05.2010)
nixus (13.05.2010)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4