Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Offenbarung 23 >

- 16 - Krauts und Rüben

Kommentar von mr. murphy :

Warum in der Ferne schweifen, wenn das Böse liegt so nah...?

Eine Postkarte aus Saarbrücken – das sieht nicht nach einer Chiffre vom toten Hacker Tron aus. Und doch macht sich der Student Georg Brand auf den Weg. Er schlittert dabei in den schlimmsten politischen Sumpf Nachkriegsdeutschlands. Verborgene Netzwerke, brutale Seilschaften – die auch vor politischem Mord nicht zurückschrecken. Ist das wirklich die Realität? Die Wahrheit scheint diesmal nicht nur in schwarzen Koffern verborgen zu sein; und sie enthüllt, warum der einst mächtigste Mann unseres Landes an zwei Punkten seiner Biografie bis heute eisern schweigt!

Gibt es eine deutsche "Skulls and Bones"-Vereinigung? Diesmal gibt es keine der üblichen Verschwörungstheorien, sondern es geht um politische Skandale des Nachkriegsdeutschlands. Man muss schon konzentriert zuhören, um die Fülle an Infos zu begreifen. Die BND-Entführung am Anfang ist spannend umgesetzt. Am Ende gibt es einen spektakulären Cliffhanger. Der Teaser danach für die nächste Folge, deutet aber an, dass es mit der Serie irgendwie weiter geht.

Das Sprecherensemble ist gewohnt super. David Nathan spielt den Hacker T-Rex wieder ausgezeichnet, Dietmar Wunder spricht wieder Kim Schmittke, Marie Bierstedt ist wieder überzeugend als Nolo zu hören, Ariane Borbach brilliert wieder als mysteriöse Margo. Auch die weiteren Nebenrollen sind gut. Als Erzähler fungiert wieder Helmut Krauss. Zwischenmusiken, Geräusche und Effekte sind sehr gut ausgewählt und eingesetzt worden. Das Cover gefällt mir.

FAZIT: Die Folge "Krauts und Rüben" ist zwar kein Highlight, aber immer noch ganz ordentlich geworden. 3 Sterne.


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Eine Postkarte aus Saarbrücken – das sieht nicht nach einer Chiffre vom toten Hacker Tron aus. Und doch macht sich der Student Georg Brand auf den Weg. Er schlittert dabei in den schlimmsten politisch ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

jones27 (15.10.2010)
sledge (07.06.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (10.01.2008)
tuwdc (05.07.2007)
chris donnerhall (17.06.2007)
prince (15.06.2007)
chrizzz (12.06.2007)
prof.common (09.06.2007)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4