Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Offenbarung 23 >

- 26 - Wer hat Angst vor Norma Jeane?

Kommentar von jones27 :

Ähnliches Thema wie in der Folge zuvor, aber irgendwie nicht so interessant aufbereitet. Nach diesem so kurzen Statement möchte ich einmal die tolle Leistung aller Sprecher hervorheben. Ja, auch Helmut Krauss glänzt wieder in gewohnter Qualität. In dieser Hinsicht war der Erzählerwechsel also durchaus von Vorteil. Weiterhin stimme ich mit chrizzz überein, das wir dringend einen Soundtrack zur Serie brauchen. Jetzt. Insgesamt war die Folge also ganz nett, mehr aber nicht. Die Rahmenhandlung hingegen schon: Ich glaube nämlich hinter das große Geheimnis gekommen zu sein: Nachdem am Ende der Folge wieder einmal alles bisherige auf den Kopf gestellt wurde, und die Beteiligten sich nicht nachvollziehbar verhielten, war die Konversation zwischen Boris und Nolo der entscheidende Hinweis. Tron ist nicht tot! Und Nolo (die echte) ist es auch nicht! Diese ganze Farce wurde nur inszeniert, um Ian zu täuschen. Tron hat sich mit dem Baron verbündet! Warum sollten die Tode der beiden nicht nur extra für Ian gefälscht worden sein. Mit den Mitteln, die hier zur Verfügung stehen, kann man sicherlich Körper präsentieren, die auf den ersten und zweiten Blick authentisch sind. Spinnen wir das mal weiter: Nolo war vielleicht gar nicht schwanger, Nolo war vielleicht nicht einmal wirklich Trons Freundin. Vielleicht war auch das schon Theater, um Nolo in der Organisation Ians einzuschleusen. Nach ihrem „Tod“ wird sie leichten kosmetischen Operationen unterzogen und im ägyptischen Harem positioniert, wo sie dann von Ian entdeckt wird, der von einem mysteriösen Fremden genau dort hingeführt wird. Tron kannte die Pläne Ians gut genug, um zu wissen, was er nach seinem „Tod“ tun würde. Nun kann sie effektiv für alle Seiten arbeiten und ist ein erstklassiger Maulwurf. Ob nun Margo auf Anweisung des Barons gehandelt hat, oder nicht, kann ich noch nicht sagen. Auf jeden Fall macht so alles Sinn. Auch Tron verändert sein Äußeres (und vielleicht auch seine Stimme?) und schafft es, sich ebenfalls in Ians Organisation einzuschleusen. Von dort ist er über jeden Schritt seiner Widersacher informiert. Er ist sogar so dreist, wieder den Namen Boris F. zu benutzen. Allerhand! Und nachdem Nolo auch noch seltsame Andeutungen macht, möchte ich mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen und sagen, daß die Person Georg Brand gar nicht wirklich existiert, sondern der so Bezeichnete nur ein Schläfer ist, der von irgendjemandem auf Ian angesetzt wurde. Alles deutet momentan auf Tron, den Baron, oder Margo hin. Das würde aus Tron allerdings einen ziemlich skrupellosen Zeitgenossen machen. Aber, hey, nichts ist so wie es scheint und „Vertraue niemandem!“


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Was passierte wirklich in der Nacht auf den 5. August 1962 im Haus von Norma Jeane Mortenson, die unter ihrem Künstlernamen Marilyn Monroe zu einer der bekanntesten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunder ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

chrizzz (12.01.2009)
chris donnerhall (28.10.2008)
poldi @ poldis hörspielseite (16.10.2008)
oli.w (12.10.2008)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4