Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Goldagengården >

- 1 - Goldagengården 1

Kommentar von filip4000 :

Ja, also, da kann man nicht viel zu sagen, außer: ein einmaliges und umwerfendes Hörerlebnis!!! Zum Inhalt werde ich nichts sagen, das ist mehrfach andernorts nachlesbar. Stellvertretend für die ganze Reihe meine Rezension bei dieser Folge. Da muß man Marco Göllner einfach ein ganz ganz dickes Kompliment machen, der sich mit dieser Produktion endgültig ganz, ganz oben im Hörspielhimmel einreiht, und sich dort irgendwo zwischen Sven Stricker, Leonard Koppelmann und STIL stellt. Zuerst war ich skeptisch, weil ich las: keine Musik... kennt man ja schon spärlich, dafür prägnant eingesetzt bei Dorian Hunter. Die fehlende Musik, und der fehlende Erzähler geben jedoch diesem Hörspiel erst den richtigen Schliff und seinen ganz eigenen Charakter... es entsteht eine trockene, wenig emotional aufgeladene Atmosphäre,was sehr sehr gutzu diesem Krimi-Thriller paßt... Ein buchstäblich goldenes Händchen (und das ist nicht hoch genug zu bewerten) beweist Göllner mit dem aufgefahrenen Sprechercast, bei dem jeder Hörspielfan auch vorher schon wußte, dass dieses Hörspiel nur gut werden kann... Perfekt! Aus jeder Generation was dabei... Peter Schiff überrascht mit Frische, als wären die 70er Platten nicht lange her... Gisela Trowe in einer Paraderolle, ebenso Jürgen Thormann... Die beiden ??? haben kleine Gastrollen, sehr gut... Gerlach Fiedler glänzt mit seinem ganz eigenen, schnoddrigen Charme, toll! Die Sprecher die mir am meisten Spaß gemacht haben, sind zwei Überraschungen für mich: Marco Göllner und Udo Schenk. Nicht das die coole Schnodder-Schnauze von Göllner nicht schon vorher bekannt gewesen wäre, er hätte gleich selbst Dorian Hunter sprechen sollen..., aber hier legt er noch einen drauf, geil! Udo Schenk ist für mich ne Überraschung, weil er keine ist: der Mann der in den 00er Jahren nahezu jede Hörspiel-Bösewicht-Rolle gesprochen hat, und den ich beinahe schon als inflationär eingesetzt angesehen hatte, zeigt hier nochmal ganz außergewöhnlich was er kann: besser geht ein Fiesling nicht, das ist Udo Schenk reloaded, geile Sprecherkunst!!! Am Rande: Santiago Ziesmer ist in einer kleinen Rolle zu hören, aber es ist definiv die Rolle seines Lebens, haha!!! Schön! Kurz: Ein Thriller der über alle 9 teile packt, niemals langweilig- oder -atmig wird, tolle Story, und vor ALLEM ALLEM: ein Sprecher-Cast für die Ewigkeit! Das ist das eigentlich tolle an dieser Produktion! 5 Sterne


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Der schwedische Millionär und Kunstsammler Peer Johannesson geht bei einem Kanuausflug auf dem Skatelövfjorden über Bord. Wahrscheinlich ein Herzinfarkt. Aber die Leiche wird nicht gefunden. Johanness ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

derlukas (27.12.2010)
tom fawley (01.11.2010)
snook (12.10.2010)
torao der gaertner (09.10.2010)
gruenspatz (07.10.2010)
chrizzz (30.09.2010)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4