Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > John Sinclair >

- 71 - Der Mann, der nicht sterben konnte

Kommentar von chris donnerhall :

Selten habe ich mit soviel Spannung in den letzen Jahren auf ein Hörspiel gewartet. Nicht etwa weil irgendwas großes tolles angekündigt worden war, sondern weil hier (wie übrigens auch auf vielen anderen Portalen) sich Hörer genötigt sahen sich zu äussern, und zwar Hörer, die teilweise dies noch nie taten, und sich nun animiert sahen dieses Hörspiel durchweg als katastrophal abzuurteilen. Nach 3 maligem Hören hier nun mein Urteil: Neue Erzählerin: sehr gut, nur weil ungewohnt wird sie völlig zu unrecht verrissen. Neue Zwischenstimme: schon eher gewöhnungsbedürftig, aber halt was Neues, also neutral. Neue Einleitung samt neuer Musiken: Scheinbar ein bewußter Versuch sich von dem vorherigen abzuheben: Text finde ich jetzt nicht so prall und prägnant wie zuvor - Musik ist in Ordnung: eher unterdurchschnittliche Wertung. Was hingegen hier eingie zum Thema Umsetzung geäussert haben teile ich nun gar nicht. Die Strory wird nach wie vor mit tollen Hintergrundgeräuschen und Sounds, sowie guten Effekten erzählt - Das ist gewohnt hoher Standard und nichts anders. Die Sprecher finde ich nach wie vor herausragend und der Cast der Rollen, hier besonders der des Earls ist perfekt. Der Inhalt der Geschichte ist wirklich eher mittelmässig, was sich ungünstig für einen Produzentenwechsel herausstellt - Ein Highlight wäre hier sicher besser gewesen. Hierzu am Rande für Fans: Die Reihenfolge der Heftromane wird zur Zeit eh massiv durchainandergewirbelt und umgeschrieben: Dieser Roman erschien chronologisch gesehen (wie auch die folgende geplante Veröffentlichung) VOR Folge 70: Die Hexeninsel - hängt vermutlich damit zusammen *SPOILER* dass die Mordliga ja nun rapide zerfleddert und sowohl Lupina als auch Doktor Tod innerhalb von 13 Heftfolgen nach der Hexeninsel dran glauben mussten *SPOILER OFF* und man irgendwie bis Folge 75 kommen muss (bzw scheinbar möchte), um die genannte Handlung dort zu würdigen. Unter dem Strich bleibt viel Neues, was wohl für den geneigten Hörer immer eher schockierend als als Chance wahrgenommen wird. Doch diese Neue ist bei weitem nicht so schlecht, wie viele es machen und ein wenig mehr Objektivität wäre da schon Manchem ein guter Ratgeber. Ich fühle mich nach wie vor von John Sinclair sehr gut unterhalten, wer Veränderungen nicht abkann sollte allerdings wirklich dringend die Finger hiervon lassen: Allen anderen lege ich dieses Werk gerne ans Ohr mit einer Gesamtwertung von 4 guten Sternen, die noch etwas Luft nach oben lassen.


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Russland, 1908: Die Region Tunguska wird von einer gewaltigen Explosion erschüttert. War es ein außerirdischer Meteorit? War es eine unbekannte Waffe? Was auch immer es war, es hatte Auswirkungen auf ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

krizz! (21.11.2012)
drax (04.05.2012)
jeronimo (17.03.2012)
agentgore (16.03.2012)
tom fawley (18.02.2012)
chrizzz (08.02.2012)
rockinroll (03.02.2012)
drachenauge (02.02.2012)
wendigo (26.01.2012)
maryhadalittlelamb (24.01.2012)
schmuggler ben (24.01.2012)
red bull (24.01.2012)
pitchfork (23.01.2012)
ruediko (23.01.2012)
stonie (21.01.2012)
kruttan (20.01.2012)
thielchen (18.01.2012)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4