Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Dreamland Grusel >

- 12 - Kap der blutigen Nächte (Baker, Francis)

Kommentar von cippolina :

Na endlich, die Serie geht weiter!!! Und die Dreamland-Grusel-Reihe bietet mit Folge 12 gleich einen weiteren Höhepunkte, die die positive Entwicklung der letzten drei Jahre unterstreicht. Bei der Folge *Kap der blutigen Nächte* handelt es sich um die bisher nicht erzählten Ereignisse, die schließlich in die klassische Grusel-Folge *Gräfin Dracula, die Tochter des Bösen* münden und ihre Auflösung finden.

Sprechertechnisch konnte Dreamland ein weiteres Mal aus den Vollen schöpfen. Neben dem Stammerzähler Christian Rode tauchen so bekannte und hörspielerprobte Namen wie Lutz Mackensy, Torsten Sense, Christian Stark, Stephan Creszinski, Tilo Schmitz, das Ehepaar Katja Brügger und Douglas Welbat, sowie die Europa/Maritim-Sprecherlegende Michael von Rospatt auf. Alles Profis ihres Faches, die der Handlung sehr schnell Leben und Atmosphäre einhauchen.

Während das H.G.Francis-Original hauptsächlich von seiner atmosphärischen, drückenden Spannung lebte, baut Autor Thomas Birker die Geschichte vornehmlich auf modernen Action-Elementen auf. Was kein Fehler war, so wurde der Stoff zeitgemäß und effektvoll umgesetzt, wenn die Gräfin Dracula sind mit viel Biss durch die Horde der Strandpiraten, nebst gekonnt platzierter Geisel, meuchelte. Was ich allerdings als weniger gelungen finde ist das Einbauen von moderner Sprache, die leider nicht unbedingt die Sprachkultur des beginnenden 20. Jahrhunderts wiedergeben können. Das mehrfach verwendet Schimpfwort *Miststück* z.B. finde ich als äußerst deplatziert und aufgesetzt. Wenn schon derb, dann hätte man sich vielleicht eher an *damals* halten sollen.

Diese soll aber mein einziger Kritikpunkt sein, denn ansonsten ist die Geschichte sehr stark und vor allem sehr würdig den übermächtigen Original-Hörspiel angelehnt und läßt keine Wünschen offen. Der Nachruf auf H.G. Francis ist ebenfalls sehr gelunden und rundet die CD noch zusätzlich ab. So kanns gerne weiter gehen.

FAZIT: gelungenes Grusel/Action-Hörspiel - mir gefällts... 4 Punkte


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Im Jahre 1902, legen Strandpiraten zwischen Sagres und dem Cap São Vicente immer wieder falsche Leuchtfeuer, überwältigen die Überlebenden, nehmen diese als Geiseln und erbeuten, was an Bord ist. ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen




Jetzt bestellen bei




goto top


weitere Kommentare von:

fm86 (27.08.2013)
kaivrancken (26.08.2013)
mr. murphy (27.08.2012)
chrizzz (12.08.2012)
tom fawley (05.08.2012)
big-barney (02.08.2012)
dobranski (01.08.2012)
pitchfork (29.07.2012)
nosferatu324 (29.07.2012)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4