Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Fallen >

- 2 - Genf

Kommentar von chrizzz :

Hier muss man ganz tief eintauchen - dann ist es mega-instensiv.

Friedrich von Gartner rettet Elisabeth und erfährt mehr über Ihre Fähigkeiten. Doch auch die Engel sind an Ihr interessiert. Während sich von Gartner noch über seinen Auftraggeber aufregt, ahnt er nicht, welche Fäden die übrigen Parteien in diesem Spiel ziehen...

Noch ist man sich nicht ganz im Klaren, was hier gespielt wird. Aber man kann erahnen, was in den nächsten vier Folgen passieren könnte. Hier ist der Werbeslogan von Gabriel Burns Programm: der Weg ist der Thrill.

Imaga steht für außergewöhnliche Produktionen und diese Serie ist keine Ausnahme. So undurchsichtig die Handlung ist, so lupenrein in die Produktion. Tolle Geräusche und eine pointiert ausgesuchte Musik verstärken den Charakter. Empfehlenswert ist die Schlußszene in den Bergen - hier hört man die Seile und Haken - perfekt.

Bei den Sprechern wird nichts dem Zufall überlassen. Durchgehend kommen Synchronstimmen zum Einsatz und mit Frank Röth hat man einen tollen Hauptsprecher gefunden.

Das Cover ist ebenfalls extravagant. Ich mag den dreifarbigen, leicht Manga-angehauchten Style, der sicher auch das Gesicht der Serie ist. Irgendwie scheint mit die Puppe wichtig zu sein...

Fazit: Diese Serie muss man von Anfang an hören. Sie sei jedem Mystery- und Thriller-Fan aber ans Herz gelegt.


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
„Hat dieses Kind etwas gesehen? Und wenn ja – was?" Eine Fotografie zeigt ein Wesen, das wie ein Engel aussieht. Die 10jährige Marie scheint der Schlüssel zu allem zu sein, denn sie war zur gleichen ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen




Jetzt bestellen bei




goto top


weitere Kommentare von:

thielchen (25.09.2016)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4