Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > John Sinclair >

- 11 - Das Kino des Schreckens

Kommentar von boxhamster :

"Kino des Schreckens" erschien erstmals am 04.09.1979 als John Sinclair Band 61.
Shao und Suko sehen sich in einem Sohoer Kino einen Gruselfilm an. Mittels eines Gases wird das Publikum benebelt, ein Grauer Riese verlässt die Leinwand und entführt Shao in eine andere Dimension, wo aus Menschen Zwerge gemacht werden. Natürlich wollen John und Suko dessen Geliebte retten und erfahren von der Kinobesitzerin, dass ihre Tochter entführt wurde, sie erpresst wird und deshalb den Film vorführt und so Menschen für den Riesen liefert. John und Suko treten die Reise in die geheimnisvolle Dimension an und treffen auf den grauen Riesen, die entführte Tochter, Monsterzwerge, Belphegor (dem Hexer mit der Flammenpeitsche) und den Schwarzen Tod. Außerdem erwartet sie dort eine böse Überraschung...
Ich kann mich der Meinung meiner Vorredner nicht anschließen. Ich finde die Story richtig genial! Sie steckt voller phantastischer Elemente, ist spannend, niemals langweilig und wartet mit einem derbe bösen Ende auf.
Über die Qualität der Sprecher, der Musik und der Effekte braucht man wohl nichts mehr zu schreiben, denn die sind wie immer allererste Sahne, wobei ich die Toneffekte in dieser Folge noch besser finde als in den bisherigen Vertonungen. Die Szene, in der Shao auf den grauen Riesen trifft, boah, da ist mir ein wahrer Schauer über den Rücken gelaufen (so wie immer wenn Joachim Kerzel unterlegt von der Titelmelodie seinen Standarttext zum besten gibt). Dieser Schrei vermischt mit den Geräuschen...hammermäßig! Ebenso wie der Angriff des Riesenvogels, ein echter Ohrenknaller!
Der Humor kommt auch nicht zu kurz, wobei die Kartenbestellung und vor allem der Vorfilm zu den Highlights gehört. Ist das noch niemandem aufgefallen oder habe ich mich verhört? Der Vorfilm besteht aus Zusammenschnitten von Tonstudio Braun Passagen, die von deren Sukosprecher gesprochen werden ("Sekundo El Mundo" *lol*). Dieser Vorfilm wird von Suko mit den Worten "Oh Gott, aus welchem Archiv haben die den denn ausgegraben?" und Shao "Ich mag Streifen der 50er" bedacht. Leute, ich hab Tränen gelacht und musste glatt nochmal zurückspulen, weil ichs nich fassen konnte.
Das Ende ist dann wohl an Dramatik und Boshaftigkeit kaum noch zu toppen!
Für mich ist dieses Hörspiel bisher das Highlight der Lübbe Sinclair Reihe und ich hoffe, dass es in dieser Spitzenklasse weitergeht!

*****


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Was für Suko und Shao als entspannter Samstagabend beginnt, wird im Londoner Kino zu einem Albtraum: Das Tor in eine Welt des Schreckens öffnet sich! Hilflos muss Suko mit ansehen, wie seine Freundin ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

jones27 (26.05.2009)
sledge (21.09.2006)
witterfels (03.03.2006)
quatermass (12.02.2005)
black metatron (24.09.2004)
larry (24.11.2003)
ohrwell (02.01.2003)
tomato (22.08.2002)
chrizzz (22.01.2002)
dan (18.11.2001)
peter-shaw (12.11.2001)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4