Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Jan Tenner >

- 5 - Im Bann des Xarxas

Kommentar von stopfi :

Und nochmal ne Folge, die mit ihrer Ähnlichkeit zu den vorherigen Folgen besticht: Irgendwie wird uns Hörern in diesen Jan-Tenner-Neuproduktionen wohl keine geistige Wendefähigkeit zugesprochen. Seufz. Neuer Planet, neues Volk, neues Glück. Hmmm. Diesmal menschenähnliche Ausserirdische. Diese wirken auch nicht ganz so feindseelig, wie die vorherigen Völker. Aber, oh schreck, auch sie stehen unter dem Einfluss des grausamen Xarxas (der Typ hat ja mehr Völker versklavt, als Lord Vader und das will was heißen!!!). Es handelt sich hierbei um eine telepathische Abhängigkeit, hervorgerufen durch eine böse Computeranlage, die der Oberfiesling in einem Berg zurückgelassen hat. Ein Wissenschaftler der Ausserirdischen hat schon versucht, in das Innere des Komplexes zu gelangen, woraufhin es einen Einsturz gegeben hat. Das Jan-Tenner-Team (grrrr, dieser Ausdruck) behauptet daraufhin natürlich großmächtig, das Problem lösen zu können und den Forscher zu befreien. Auch die bösen Computer will man zerstören. Es kommt, wie es kommen muß: Die Laserkanone räumt den verschütteten Eingang frei, Jan und Laura betreten den Berg,finden den bewußtlosen Wissenschaftler und werden prompt auch vom bösen Hypno-Chip in den Bann gezogen. Vor den Augen der Ausserirdischen versagt. Diese glauben nun an die Stärke von Xarxas und knasten die Helden ein. Das kann sich ein echter Superheld der Galaxis aber natürlich nicht gefallen lassen. Jan flieht mit der Hilfe seiner Freunde und sucht zusammen mit einer Mimo-Taschenversion (ich sollte auch nicht soviele Folgen des letzten Detektivs hören - oder doch!) erneut den Berg auf. Mimo, der natürlich resistent gegen die Hypno-Strahlen ist, entfernt den fiesen Gedankenchip aus dem Rechner und voila, der Bann ist gebrochen. Das nächste Matrix-Zeichen? Bitte nicht fragen, der Chip natürlich. Wertung: Aus der Verzweiflung heraus geborene Hoffnung... 2 Sternchen


--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

> Inhalt des Hörspiels
Ein schwarzes Loch schleudert Jan Tenner und seine Freunde mit dem Raumschiff Silbervogel in ein völlig unbekanntes Universum. Um zurück in ihre eigene Welt zu gelangen, müssen die Freunde eine geheim ... [ mehr ]

> Alle Kommentare lesen







goto top


weitere Kommentare von:

mondoman (27.01.2003)
evil (21.01.2003)
boxhamster (16.12.2002)
ohrwell (14.12.2002)
necroscope (10.11.2002)
CHRIzzz (14.11.2001)

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4