Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Die Drei ??? >

- 91 - Das Labyrinth der Götter

[08.11.2008] Meinung von mr. murphy:
Labyrinth der Götter gehört zu meinen fünf Lieblingsfolgen der deutschen Autoren (57 – 125).

Existiert der skandalumwitterte Film UTOPIA von Regisseur Edward Truman wirklich? Ein Hinweis der alten Schauspielerin Mrs. Jones führt die drei ??? zu Trumans Grundstück. Doch dieses ist umgeben von einem undurchdringlichen Heckenlabyrinth. Was bedeuten die rätselhaften Götterstatuen im Irrgarten? Was weiß Mrs. Shoemaker?

Die Sprecherleistungen sind gewohnt gut: Die drei Hauptsprecher lieferten mal wieder eine gute Arbeit ab. Von den Gastsprechern hat mir Gisela Trowe als Schauspielerin Jones am besten gefallen – vor allem wegen dem überraschenden und ungewohnten Ende. Fast genauso gut gefiel mir Horst Stark als Stanley Truman. Der Erzähler Matthias Fuchs war auch wieder hörenswert. Allerdings konnte er leider nie Peter Passetti "das Wasser reichen".

Geräusche und Effekte sind diesmal besonders gut geworden. Auch die Zwischenmusiken gefielen mir.

Da hat André Marx eine wirklich sehr gute Vorlage geschrieben. Labyrinth der Götter ist sein erstes Meisterwerk; bei dem ihm ausnahmsweise eine gewisse Astrid Vollenbruch beratend zur Seite stand. In der Geschichte müssen die drei ??? ein wirklich schönes und geniales Rätsel lösen. Eine Besonderheit ist, dass die Geschichte mit der Auflösung noch nicht zu Ende ist: Es folgen noch zwei (!) Überraschungen. Das Buch wurde sinnvoll gekürzt und zu einem fast perfekten Hörspiel verarbeitet. Über die eine oder andere Kürzung lässt sich streiten. Im Buch gibt es beispielsweise eine Götterstatue mehr.

Fazit: Eine sehr empfehlenswerte Hörspielfolge. 4 Sterne.


[31.10.2008] Meinung von big-barney:
Ohja, von den drei ??? Hörspielen der neueren Generation gehört diese Folge zu meinen am meisten gehörten und aus dem Schrank geholten. Dieses Hörspiel kann man immer wieder hören und das kenne ich nur von den Klassikern.
Mehr braucht man über diese Folge auch gar nicht sagen! ANHÖREN!!!

*****/*****


[31.10.2008] Meinung von tvfreundchen:
Die Zeit vergeht viel kürzer als ich in Erinnerung hatte. Da mir das Buch schon gefiel und die Umsetzung recht gelungen ist, gibts die Höchstzahl. Immer wieder interessant zu hören, wie man Hollywood und das Filmgeschäft in die Geschichten verpackt. Dadurch hat man zeitweise das Gefühl, es drehe sich um zwei unterschiedliche Geschichten. Eine schöne Rätselfolge.


[22.03.2008] Meinung von jupiter jones:
Diese Folge gefällt mir auch sehr gut. Ein schönes Rätsel, tolle Atmosphäre und sehr gute Sprecher. Einen halben Punkt Abzug gibt es aber für das Ende. Es wundert mich sehr, dass dieses hier noch keiner kritisiert hat. Die drei Detektive erfahren von Mrs. Shoemaker (die mit den "Hackenschuhen"), dass Mr. Truman jun. die Filme vernichten will, weil darauf der Beweis ist, dass Mr. Truman sen. den Schauspieler Mr. Starks umgebracht hat. Deshalb fahren sie zu Mr. Truman jun. und dieser sagt, dass sein Vater nicht der Mörder sei (anscheinend glaubt er dieses auch wirklich), sondern dass dieser den Mord "nur" vertuscht hat und dass die "Todesszenen" aus dem Film schon rausgeschnitten sind. Die 3 (4) glauben dass dann einfach mal so und gucken sich nicht mal den Film an um den sich dieses ganze Hörspiel dreht. Warum wurden die Filme dann überhaupt versteckt und warum wollte Mr. Truman jun. sie anscheinend doch vernichten? Zum Schluss erfährt Justus im Altenheim von Mrs. Jones, dass Mr. Truman sen. doch der Mörder ist. Ein konfuses Ende, dass wie "abgehakt" wirkt.

Bewertung: 4,5 / 5


[24.08.2007] Meinung von derlukas:
Habe mir die Folge gerade seit langer Zeit mal wieder angehört und für eine der neueren Produktionen ist eine sehr, sehr gute Folge geworden! Ist mal wieder ne richtige Rätselfolge und die Machart hat Anleihen an die alten Folgen :-) Was mir ein klein bißchen fehlt ist Atmosphäre .... da hätte man noch feilen könne, finde ich. Dennoch stramme 4 von 5!


[31.03.2007] Meinung von pitchfork:
Nach langer Zeit mal wieder gehört und muss sagen, absolut klasse Folge. Tolle Location (in den Hollywood Hills), eine spannende Geschichte und ein kniffliges Rätsel. Das Labyrinth der Götter hat alles das, was den Charme der ersten 30 Folgen ausmachte und gehört für meinen Geschmack zu den besten Folgen der gesamten Serie. Ein drei Fragezeichen-Hörspiel eben, was mal wieder richtig viel spaß macht.


[01.02.2007] Meinung von kleine dame:
Das Labyrinth der Götter“, ist meine absolute Lieblingsfolge. Sie enthält ein Rätsel, hat witzige Dialoge und eine spannende Geschichte. Erkundungen nach einem verschollenen Film klingen allerdings zunächst nicht sehr aufregend. Doch das ändert sich schnell als Mrs. Jones, sehr gut gesprochen von Gisela Trowe auf der Bildfläche erscheint. Leicht verwirrt und nicht mehr ganz Herrin ihres Verstandes verbirgt sie schon zu Beginn des Hörspiels die Lösung. Die drei Detektive wissen das natürlich noch nicht und ermitteln zunächst in einem Irrgarten. Hier spielen sich in kürzester Zeit die besten Szenen ab. Justus hüpft umher, keiner weiß wo es lang geht und Peter flirtet mit der „Schaumgeborenen“. Besonders gelungen finde ich die lustigen und trockenen Dialoge zwischen den drei Detektiven. Die Idee, die griechischen Götter mit den Planeten in Verbindung zu setzen, ist richtig gut und lässt lange die Lösung im Dunkeln. Als Hörer besteht die Möglichkeit mit zuraten. Im Kopf erscheinen schöne Bilder. Das Labyrinth, das Planetenmodell und die Schilderung der alten Filmszenen mit ihren Spezialeffekten sind sehr anschaulich. Sehr schön finde ich die Auflösung am Ende. Die drei Detektive werden erwischt als sie das Planetenmodell „durcheinander bringen“ und von Stanley Truman, schön nörgelnd und meckernd gesprochen von Horst Stark zusammen gestaucht. Dem ist das Modell eigentlich egal, er will nur die Ehre seines Vaters retten. Die drei Detektive fallen fast auf ihn herein, wäre da nicht die findige Journalistin Mrs. Shoemaker, aufgeweckt gesprochen von Barbara Schipper. Sehr schön gestaltet finde ich das Cover. Wie zu Beginn der Geschichte gilt auch hier, die Lösung steckt im Detail und ist die ganze Zeit präsent. Ein Hörspielspass, der mich nicht nur einmal zum Lachen gebracht hat. Diese Folge erhält von mir fünf Sterne.


[04.07.2006] Meinung von tom fawley:
"Labyrinth der Götter" ist ein sehr gutes Hörspiel ! Durch diese gelungene Rätsel-Folge weht der Geist der frühen Abenteuer. Auch die gesamte Umsetung erinnert an die Produktionen der 80er Jahre. Es geht also doch !! Die musikalische Untermalung ist auch sehr gelungen, da man wieder viele Stücke verwendet hat, die wir noch aus den 80ern kennen. Aber auch die neueren Stücke sind (bis auf einige Ausnahmen) sehr gelungen. Besonders gefreut habe ich mich darüber, Horst Stark nach all den Jahren nochmal wieder zuhören !


[14.08.2004] Meinung von tuwdc:
Die drei ??? (91) - Labyrinth der Götter (???) Klasse Folge! Wurde der mysteriöse Film Utopia tatsächlich gedreht, oder handelt es sich um eine Urban Legend??? Darin sollen sensationelle Spezialeffekte verwendet worden sein. Aber wegen eines mysteriösen Todesfalles wurden die Dreharbeiten eingestellt. Oder doch nicht??? Auf der Suche nach den Filmrollen geht es in das Labyrinth der Götter. 4 von 5


[08.07.2004] Meinung von goldstatue:
Eine Klasse Folge der geliebten Detektive: Ein durchdachter Fall, tolles Rätsel, gute Ideen mit z.B. dem Irrgarten oder dem Planetarium. Zudem kam mir der Fall sehr glaubhaft vor. Auch die Umsetzung stimmte 1A, vor allem die alternde Schauspielerin wird treffend leicht verwirrt, aber durchaus liebenswert dargestellt. Für mich ein echtes Highlight der neueren Folgen - 4-5 Sterne gebe ich hierfür. Mehr bitte von solchen Folgen!


[10.04.2004] Meinung von krizz!:
Eines der neueren Hörspiele, welches das Zeug hat ein ???- Klassiker zu werden ( wenn es sogar nicht schon einer ist) !!! Die Story handelt diesmal von einem verschwundenen Film, den die ??? wieder aufspüren wollen. Was sie nicht ahnen: Der Film ist der einzige Beweis für einen Mordfall... Schluss mit den altgedienten Rätseln, weg vom Kinderhörspiel! So könnte man diese Folge auch beschreiben! Endlich ein ???- Hörspiel, welches versucht neue Wege zu gehen und eben auch ältere Fans anspricht! Diese Folge zählt wohl auch zu den dramatischsten der Hörspielreihe, wenn man sich das ungewöhnliche, aber geniale Ende betrachtet. Die Sprecher sind gut gewählt: Mit Gisela Trowe und Horst Stark setzt man auf bewährte Protagonisten! Die restlichen Sprecher erbringen eine ebenfalls sehr gute Leistung. Die Musik und die Effekte runden eine starke Hörspielfolge ab. Fazit: Schlichtweg genial! Die Endszene brennt sich in das Hörspielgedächtnis! Selten hat eine Folge mit so einem überraschenden Ende aufgewartet. Mit " Der Karpatenhund" und " Der Phantomsee" die bis dato beste ???- Folge! Wertung: *****/*****


[25.03.2004] Meinung von freddynewendyke:
Atmosphärisch ist dieses Hörspiel sehr gut gelungen. Mit den Sounds wird kein Ausverkauf betrieben, aber sie kommen immer knackig und passend. Die Musik ebenso, die find ich sogar RICHTIG gut diesmal. Gut, das Rätsel fand ich diesmal nicht so knackig...da hätte ich den verlorenen Film weitaus schneller in den Händen gehalten. Aber dafür hätte man da beim Zuhören nicht soviel Spaß gehabt, wie das hier der Fall ist. Sprechermäßig ist alles im relativ kleinen Kreis, aber man muss ja nicht immer eine ganze Kolonne von Sprechern haben, solange die wenigen dann wirklich überzeugen, wie hier geschehen. Von den neueren Folgen für mich eine der besten, auch wenn die alten Klassiker nicht ganz erreicht werden.

freddynewendyke findet Ihr unter der Homepage http://www.turbojugend-wiesbaden.de

[16.06.2003] Meinung von chris!:
Drei Folgen der drei ??? zum Preis von zwei Folgen! Dies hat mich dazu animiert mal wieder nach etlichen Jahren drei ??? zu kaufen, zu hören und in Erinnerungen schwelgen! Nach dem Anhören der ersten zwei CDs, die sich für mich im guten Durchschnitt befanden ( Folge 93 und 99 ) kam ich zur letzten CD... und war überwältigt! Wie schon von den Vorschreibern richtig erwähnt, wird nun gezeigt, welche Altersstufe die drei ??? mit den neuen Folgen erreichen will! Die drei ???- Folgen sind erwachsener geworden. Zur Story: Justus, Bob und Peter bekommen von Peters Vater den Auftrag einen verschwundenen Film zu finden, der kurz vor der Premiere zurückgenommen wurde. Beginnen tun die Ermittlungen bei der einzigen noch lebenden Darstellerin des Films, bei der sie auch später enden sollen! Diese gibt ihnen einen mysteriösen Tip, der die drei ??? zum Sohn des Regisseurs führt und sie vor ein neues Rätsel stellt... Brillant erweisen sich die Sprecher in diesem Hörspiel, allen voran Gisela Trowe als Mrs. Jones verdient sich, allein schon durch ihre Darbietung in der Schlußszene, Bestnoten. Geräusche und Musik greifen mit der jeweiligen Stimmungslage im Hörspiel hervorragend ineinander. Die Story ist unterhaltend, in sich schlüssig und hält einen dramatischen Höhepunkt parat. Fazit: Ein großartiges Hörspiel, dass locker das Zeug hat ein Klassiker zu werden. Eins hat das Hörspiel bei mir schon erreicht: das wiederentfachte Sammelfieber auf ???- Folgen. *****/*****


[15.05.2003] Meinung von torpedo:
WOW!! Was für eine Folge!! Die Idee mit dem doppelten Labyrinth, sowie den Götterstatuen und Planeten ist einfach genial und kann sich locker mit den absoluten Klassikern der 80er Jahre messen. Die Atmosphäre ist toll und bleibt die ganze zeit über dicht, die Sprecher sind brilliant und auch die Musik und Effekte sind spitzenklasse. Einfach eine Sahne-Folge! Kaufbefehl! Unfassbar, dass anschliessend der absolute Tiefpunkt "Todesflug" folgen sollte... Wertung für Folge 91: *****


[15.05.2003] Meinung von spliff:
dies ist meine Lieblingsfolge! (zumindest von den etwas neueren). Vor allem das Ende ist hammer genial, es gibt kein Happy End mit Schlusslacher, dafür wird der Höhrer mit einer zusammenbrechenden weinenden alten Frau aus der Folge verabschiedet, was dem ganzen einen richtig schön melancholischen Touch gibt. Damit macht Europa auch endgültig klar, dass es sich bei den drei ??? keineswegs mehr um eine Hörspielserie für Kinder und Jugendliche handelt (wer Master of Chess gesehen hat, wird unweigerlich auch diesen Eindruck haben, oder habt ihr viele Kinder gesehen?).


[01.05.2003] Meinung von ohrwell:
Das ganze fängt vielversprechend an. Man merkt deutlich, daß die Geschichten reifer geworden sind und auch mal emotionalen Tiefgang haben. Aber das Rätselspiel kommt dabei etwas zu kurz. Atmosphärisch ist diese Folge sicherlich ein Genuß. Hörbar auf alle Fälle.


[19.04.2003] Meinung von samsa:
Eine überraschend gute Folge mit einem noch überraschendem Ende. Kein Schlusslacher.. sondern Dramatik und irgendwie ein großes Loch, um meine Empfindungen mal bildlich Ausdruck zu verleihen. Doch nach dem "Loch" kommt schnell das "Wow". Geniale Geschichte und einfach eine fantastisch mystische Atmosphäre, das verleiht diesem guten Stück die Bestnote von 5 Sternen.

samsa findet Ihr unter der Homepage www.blutengel.anti.de

[18.04.2003] Meinung von mortie:
Das Labyrinth und Laboratorium gefallen mir Für mich eine sehr gelungene Folge :-) *****


[05.02.2003] Meinung von markus duschek:
"Labyrinth der Götter" liess fuer kurze Zeit die Hoffnung aufkommen, dass sich die Macher wieder auf die Tugenden der "Klassiker" besonnen hätten - inzwischen haben uns Altfans "Hexenhandies" , "vergiftete E-Mails" und "kopflose Männer" nur zu klar verdeutlicht, dass wir - die Ueber Zwanzigjährigen- zwar die dominierende aber nicht wirklich erwuenschte Kundschaft sind ! "Nicht aufregen ,lieber nochmal die Nr. 91 einlegen um sich in Erinnerung zu rufen, das sehr wohl noch mehr solcher guten DDF Hörspiele folgen KÖNNTEN ..."


[02.02.2003] Meinung von evil:
Positiv: -Kein Happy End -Sprecher Porträt im CD Booklet -wenige aber gelungene musikalische Untermalung Negativ: -nur langwierige Rätsel, keine Action, keine Spannung -keine Gegenspieler - immer gleiche Schlusmusik Endwertung: 2-3 Sterne


[02.09.2002] Meinung von razorblade:
Jawoll!!!!!!!!!!!!!!! So muss es sein und nicht anders.Hier hat man es nach längerer Zeit mal wieder mit einer Drei ??? Granate zu tun.Brilliante Story, 1 A Atmosphere und zu den Sprechern muss man ja wohl nicht mehr viele Worte verlieren.Dieses Hoerspiel kann ich auch älteren Fans,welche sich nach der 40. Folge verabschiedet haben,zum Neueinstieg nur wärmstens ans Herz legen.


[22.07.2002] Meinung von prof. snape:

Es geht wieder rätselhaft zu in Rocky Beach - und gar nicht so locker-leicht wie sonst gewohnt.

Die Story
Die Geschichte entpuppt sich diesmal als wahres Juwel, nahezu als "verschollener Klassiker", denn fernab jeglicher Zeitgeisthuldigung präsentiert André Marx hier eine spannende und teilweise sogar tragische Rätselstory, die tatsächlich schon fast in der Tradition eines "seltsamen Weckers" steht. Geschickt wird Stück für Stück des Mosaiks zusammengesetzt, wird nicht von vornherein die gesamte Sachlage präsentiert. Man ist bis zum -diesmal wirklich bitteren- Ende gefesselt und nach einigen Irreführungen gelangen die drei Detektive diesmal zu einem Ende ohne Lachen. Diese Folge kann von der Geschichte her voll und ganz überzeugen, vielleicht ist dies sogar Marx' bester Fall.

Die Sprecher
Alle Achtung vor EUROPA: Die wenigen Sprecher, die diesmal agieren, wurden allesamt mit klangvollen Namen besetzt: Eberhard Haar beispielsweise als Peters Vater macht eine gute Figur in seinem -leider kurzen- Auftritt. Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich dürfen ebenfalls wieder ihr gesamtes Können zeigen, vor allem der Irrgang durch das Labyrinth ist wieder eine herrliche Spielwiese für das altbekannte Spielchen "Peter ist leicht angenervt von Justus' Ideen". Doch auch alle anderen Momente, gleichsam die tragischen, als auch die ganzen anderen Dialoge werden hervorragend gesprochen.
Eine große Überraschung war wohl, daß man Horst Stark nach langer Zeit wieder einmal hören konnte. Als angenervter und hitziger Stanley Truman gibt er einmal mehr eine wirklich glanzvolle Darbietung ab - nur schade, daß er offiziell in "Rente" ist, doch allein die erste Begegnung der drei Detektive mit seinem Charakter ist schon fast den Kauf der CD wert - er kommt schon recht nah an mein alter Ego, Mr Barron, ran.
Ebenfalls überraschend war, daß Gisela Trowe wieder dabei war. Sie spricht die alternde Diva Mrs Jones weder übertrieben noch emotionslos, sondern genau richtig. Insgesamt kann man ohne Bedenken ein "sehr gut" für diese herrausragenden Sprecherleistungen vergeben. Erstklassig gemacht!

Die Musik
Nach "Stimmen aus dem Nichts" gibt es hier einmal mehr eine musikalische Untermalung, welche die teilweise tragischen Momente erstklassig untermalt und durchweg der starken Atmosphäre dient. Eine Mischung aus alten, bekannten Stücken und neuen Eingängigen in dieser Form rechtfertigen ebenfalls ein "sehr gut".

Die Effekte
Passend zur ruhigen, manchmal bedrückenden Atmosphäre halten sich die Effekte dezent im Hintergrund, passen zu den jeweiligen Szenen und klingen einmal mehr richtig echt. Auch Kleinigkeiten wurden hier wieder gut in Szene gesetzt, etwa der Weg von der Gegensprechanlage zur Haustür Stanley Trumans.

Fazit
Nahe an der Perfektion - kaum eine andere Folge kommt den "Klassikern" der "Drei ???" so nahe wie diese. EUROPA hat mit dieser Folge ein Aushängeschild der Serie geschaffen, die definitv in jede Sammlung von Krimifans gehört - und nicht nur von ???-Fans. Eine klasse Story mit außerordentlichen Sprecherleistungen, sehr guter Musikuntermalung, passenden, detailreichen Effekten und einer außergewöhnlichen Atmosphäre machen das "Labyrinth der Götter" zu einer der besten Folgen der Serie werden.


[25.03.2002] Meinung von chrischi:
Nun ja, das ist wirklich eine überragende Folge. Spannend und mit einer sich durch das ganze Hörspiel ziehenden brillianten Atmosphäre. Das Rätsel im Planetarium ist einfach klasse. Und den Gang durch das Labyrinth bin ich praktisch mitgegangen... mehr von solchen wirklich gut inszenierten Storys!!


[02.02.2002] Meinung von mario:
Von den neuen Drei??? Folgen eine absolut hörenswerte Sache. Die Story ist mal außergewöhnlich und gut umgesetzt. Der Schluß ist sehr überraschend. Gute Folge.

mario findet Ihr unter der Homepage http://www.gruselhoerspiele.de.tv

[17.11.2001] Meinung von carbonteufel:
Dieses Hörspiel ist nichts für kleine Kinder! Obschon das Umherstreifen im Labyrinth oder das Verstellen der Gestirne im Planetarium nett und spannend intoniert sind, ist die Szene mit der Hauptdarstellerin des "Utopia"-Filmes doch sehr tragisch - kein Friedefreudeeierkuchen! Geht als Jugend- und sogar Erwachsenenstory durch - brillant!

carbonteufel findet Ihr unter der Homepage http://www.gelsenflipper.de

[24.02.2001] Meinung von Bullwinkel:
Wenn man sich mal von der Vorstellung löst, daß früher ohnehin alles besser war, dann kann man feststellen, daß nach ein längeren schwächeren Phase die Drei ??? seit den späten Siebziger-Nummern wieder deutlich an Qualität gewonnen haben, obwohl leider nach wie vor die herlich kniffligen Rätsel der Marke Fluch des Rubins oder rätselhafte Erbschaft fehlen. Ein Höhepunkt der Folgen der neuen Generation stellt mit Sicherheit das Labyrinth der Götter dar. Die Geschichte und insbesondere das Ende ist ungewöhnlich düster, postiv auch, daß auf den obligatorischen, oft peinlichen Schlußlacher verzichtet wurde. Wirklich originell ist das Rätsel des Planetariums und der Götterstatuen. Es macht Spaß diese Folge zu hören.



--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

Der Regisseur Edward Truman hat seinen skandal-umwitterten Film kurz vor der Premiere zurückgezogen und an einem geheimen Ort versteckt. Der Hinweis einer alten Schauspielerin führt Justus, Peter und ... [ mehr ]



Inhalt des Hörspiels
 

     [08.11.2008] - mr. murphy
     [31.10.2008] - big-barney
     [31.10.2008] - tvfreundchen
     [22.03.2008] - jupiter jones
     [24.08.2007] - derlukas
     [31.03.2007] - pitchfork
     [01.02.2007] - kleine dame
     [04.07.2006] - tom fawley
     [14.08.2004] - tuwdc
     [08.07.2004] - goldstatue
     [10.04.2004] - krizz!
     [25.03.2004] - freddynewendyke
     [16.06.2003] - chris!
     [15.05.2003] - torpedo
     [15.05.2003] - spliff
     [01.05.2003] - ohrwell
     [19.04.2003] - samsa
     [18.04.2003] - mortie
     [05.02.2003] - markus duschek
     [02.02.2003] - evil
     [02.09.2002] - razorblade
     [22.07.2002] - prof. snape
     [25.03.2002] - chrischi
     [02.02.2002] - mario
     [17.11.2001] - carbonteufel
     [24.02.2001] - Bullwinkel



Jetzt bestellen bei




goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4