Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Schreckenstein >

- 4 - Auf Schreckenstein gibt's täglich Spaß

[09.01.2009] Meinung von tom fawley:
Mit der Figur des Andi kommt, nach Stefan in der ersten Folge, ein "Neuer" nach Burg Schreckenstein. Da er, ähnlich wie Stefan damals, nun versucht, die anderen von sich zu überzeugen, und er sich dazu obendrein noch eines Streiches bedient, den wir, zumindest so ähnlich, auch aus der ersten Folge kennen, wirkt das Gehörte wenig originell. Wenn man aber bedenkt, dass z.B. eine Reihe wie "Hui Buh, das Schloßgespenst" auch aus sehr ähnlichen Geschichten besteht, darf man dies nicht negativ bewerten. Der Charme, den das Ganze versprüht, läßt diese Bedenken dann auch gleich wieder vergessen. Mit Jens Wawrczeck und Oliver Rohrbeck werden zwei neue Sprecher in die Serie eingeführt, die nur ein Jahr später Helden einer neuen Jugend-Reihe werden sollten . . . aber dies ist eine andere Geschichte. Wenn ich es auch gut finde, dass durch die Einführung neuer Charaktere, frischer Wind durch die Serie weht, finde ich es etwas schade, dass der restliche Cast fast komplett in den Hintergrund gedrängt wird ! Und dabei handelt es sich immerhin um Thorsten Sense, Stefan Schwade und Stephan Chreczinski !! "Auf Schreckenstein gibt´s täglich Spaß" ist ein schönes Hörspiel, im Vergleich zum Rest der Serie bleibt es aber doch relativ blass. Was meiner Meinung daran liegt, dass man einer neuen und nicht besonders interessanten Figur das Feld komplett alleine überlassen hat.


[06.07.2008] Meinung von sledge:
Ein neuer Schreckensteiner kommt an:Andi.Hinter seinem Sprechernamnen Philip Möhrendorf verbirgt sich Peter Wawrczeck.Und auch sonst ist es atemberaubend,was hier wieder für Namen auf der Besetzungsliste stehen,zusätzlich zu denen der Schreckensteiner:Gottfried Kramer,Oliver Rohrbeck,Gerd Martienzen,Andreas von der Meden,Reinhilt Schneider,Marga Maasberg ,Gernot Endemann.Wahnsinn!Schade ist einzig die Ablösung von Gert Hartig als REX,der jetzt von Lothar Grützner gesprochen wird.Hartig gefiel mir besser.Trotzdem,alleine für diese Besetzung müsste man schon 5Punkte vergeben.Allerdings muss ich zugeben,das mir leider die Geschichte nicht sonderlich gefällt,vieles wirkt bruchstückhaft,einiges wird sogar wieder aufgewärmt (der Streich mit einer Ritterrüstung)und ich vermisse irgendwie einen roten Faden und das kann nicht Andi sein.Fazit:sicher eines der bestbesetzten EUROPA-Hörspiele ,leider fehlen mir in diesem Klassiker aber ein paar gute und spritzige Ideen.Fazit:4 Punkte.


[21.01.2003] Meinung von evil:
War ganz witzig diese Abenteuer Auf Burg Schreckenstein. Soviel ich weiß war in dieser Fassung einige Sprecher aus der drei ? Serie dabei. drei- Vier Sterne


[29.12.2002] Meinung von kimba72:
Tolles Hörspiel von Anfang bis Ende.



--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

Endlich kommt ein "Neuer" ins Internat auf der alten Raubritterburg. Andi, ein für lustige und kühne Schulstreiche äußerst begabter Junge! Was er fertigbringt, das setzt allen bisherigen Unternehmunge ... [ mehr ]



Inhalt des Hörspiels
 

     [09.01.2009] - tom fawley
     [06.07.2008] - sledge
     [21.01.2003] - evil
     [29.12.2002] - kimba72






goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4