Special: BNO4
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Kommentare >

Hörspiele > Die Drei ??? >

- 5 - und der Fluch des Rubins

[17.12.2010] Meinung von chris donnerhall:
Der Fluch des Rubins zündet bei mir seit 30 Jahren NICHT. Für viele ein Super- für mich nur ein Stück-Werk. Im Hörspielscript sind derart viele Ungereimtheten und unausgesprochene Dinge, dass es mir keinen Spass macht. Was hat Dwiggens gemacht mit wem - wo und wer sind die Schwarzbärte im HSP? usw. Alles völlig fahrig und unaugegohren. Im Gegensatz dazu ist die Gipsbüstenstory natürlich genial, aber das lässt meinen persönlichen Beigeschmack nicht verschwinden. Zum krönenden Abschluß wird dann die Jagd mit einem Scheck belohnt von demjenigen vor dem sie die ganze Zeit wegrennen? Ne sorry diese Story kann es nicht. 3,5 Sterne


[06.08.2008] Meinung von sartie:
Hach, die gute alte Telefonlawine, was ist eigentlich daraus geworden? Sehr sehr schöne Folge. Wie spannend man doch eine relativ einfache Geschichte erzählen kann. Ein Rubin befindet sich in einer alten Statue. Doch in welcher nur? Und wer hat sie gerade? Und wer will sie alles haben? Rund um diese Fragen wird hier eine sehr spannende und stimmige Folge voller Rätsel gestaltet. Besonders charmant fand ich, als (ich glaube) Justus sagte "So ich muss jetzt erstmal alles zu dem Fall hier schriftlich festhalten" und dann hört man ihn im Hintergrund munter auf der Schreibmaschine tippen. Da sieht man doch mal, wie sehr sich die Drei Fragezeichen bis heute weiter entwickelt haben. Was natürlich schlecht ist für den Nostalgiefaktor, aber um die Serie so lange am Leben halten zu können, müssen natürlich Veränderungen her. Aber trotzdem würde ein bißchen mehr Wahrung der alten Tugenden nicht schaden.


[18.07.2008] Meinung von derlukas:
Nachdem ich in letzter Zeit einige neuen Folgen mehrmals gehört habe - hier nochmal der Vergleich mit einer alten Folge. Der Fluch des Rubins ist eine der besten Rätselfolgen der gesamten Serie und mit Gottfried Kramer als Fiesling grandios besetzt. Da stört es mich nicht einmal, dass er bereits diese Rolle im "Phantomsee" spielt. Wer die alten Folgen gar nicht kennt, sollte hier einfach zugreifen - am besten über Ebay mit alter Musik. Prima! 5 von 5


[31.03.2008] Meinung von maringo:
Alles in allem eine sehr gute Folge, was nicht zuletzt an Mr. Rhandur und der Schwarzbard-Bande liegt. Leider bleiben die "Schwarzbärte" im Hörspiel (ganz im Gegensatz zum Buch!) ziemlich blass.

Die Szene, wo Justus eine Münze in den Boden steckt ist etwas... merkwürdig. Als er das Haus fotographiert ist der Schatten ca. 2 Meter von ihm entfernt, da ist es kurz vor halb drei... wie weit wandert der Schatten bitte in ein paar Minuten?? Und auch Peter's Satz: "Wenn wir den Zeitpunkt verpassen, ist alles aus!" Hm, am nächsten Tag zeigt der Schatten auch die Stelle wie am Vortag an... zumindest fast. Ok, vielleicht wären die Bauarbeiter am nächsten Tag dagewesen und hätten die Stelle umgegraben. Aber ein paar Minuten nach halb drei wäre der Schatten auch noch an der richtigen Stelle gewesen.

Die Sprecherleistung ist durchweg gut. Zwar klingt der eine "Schwarzbart" gegen Ende der ersten Seite etwas gewöhnungsbedürftig, aber keineswegs schlecht.

Volle Punktzahl für dieses Hörspiel!

Der Knaller der Folge:
Mathilda: "Was ist denn Bob? Was zappelst du denn so rum?"
Klingt so, als würde Bob aufgeregt auf und ab springen, um die Aufmerksamkeit von Tante Mathilda zu erheischen. :D


[24.07.2007] Meinung von khirex:
'Der Fluch des Rubins' bietet eine Garantie auf Spannung für jeden Fan der 'Drei ???', der eine brilliante und nostalgische Folge dieser Serie zu schätzen weiß. Es ist einfach klasse zu sehen, mit was für Ideen 1979 aufgewartet wurde. Doch auch die Sprecher der 'Spitzenklasse', die in diesem Hörspiel mehr als genug vorhanden sind, machen die Folge Nr. 5 zu einem wirklichen Erlebnis.


[27.06.2007] Meinung von anisgasthmi:
Ist eines meiner Lieblingsstücke, zumal schon x-mal gehört, immer wieder klasse und einmalig in der Sprecherleistung von DDF. Habe als Kind immer ein oder zwei Dinge bei den dreien gelernt. Hier war es die die Sache mit Augustus und Octavian- hat mir mal im Lateinunterricht einen Schleimpunkt beim Lehrer beschert... Diese Folge ist insbesondere durch "Dreipunkt" und seiner ambivalenten Persönlichkeit so erwachsen und reif wie kaum eine andere Folge. Wie er sich am Ende bei den dreien für die Unannehmlichkeiten entschuldigt ( inkl. Scheck- Angebot)- das hat mich damals sehr beeindruckt... Hätte nur zu gern gewusst, wie hoch der Betrag war, den Gus eingesackt hat... Meine absolute Nr. 1!


[08.06.2007] Meinung von jupiter jones:
Folge 5 ist auch eine der absolut Besten. Die Story ist gut, die Sprecher auch, tolle Atmosphäre, Nostalgie-Bonus und worauf es einfach ankommt: Man hört es immer wieder gerne. Nur, wie kann man sein Kind August August nennen?

Bewertung: 5 / 5


[31.05.2007] Meinung von tvfreundchen:
"Das ist... Nein, Ich glaub' es nicht! Nein!Nein!Nein!!! "Was ist denn Bob?" "Ich hatte Octavian und jetzt ist sie wieder weg!" Eine schlichtweg runde Sache. Alle Sprecher sind in super Spiellaune. Die Hintergrundgeräusche lassen Kinofeeling aufkommen. Sonnenbrillen-Rhandur macht seine Sache spitzenmäßig. Man kann ihn regelrecht vor sich sehen. Und mit seiner Klinge im Spazierstock wird er nicht symphatischer. Die Verwechslung mit den Büsten ist genial und macht Spass. Die anschließende Suche nach dem Stein ist kurz und knackig. Die komplette Geschichte ist in einer Dreiviertelstunde abgefrühstückt und die Story gewinnt durch die Kürze an Fahrt und läßt keine Langeweile aufkommen. Es ist alles erzählt. Auch TV Serien sind erfolgreich, wenn die Folgen kurz und schnittig sind. Oder hätte sich sonst jemand jede Woche 2 Stunden Flipper oder Lassie reingezogen? 5 Millionen Punkte und 1 BONUS-Punkt für's Aiga-Cover!


[14.05.2006] Meinung von tom fawley:
"Die drei ??? und der Fluch des Rubins" ist eine klassische Rätsel-Geschichte, die mir heute noch genauso gut gefällt wie vor fast 30 Jahren. Auch wenn sie ebenfalls nicht an die ersten drei Abenteuer heran kommt, handelt es sich auch bei ihr um einen wahren Klassiker! Bei den Gastrollen können wir uns besonders über Stephan Chreszinski und Joachim Wolff freuen. Alles in den Schatten stellt allerdings Gottfried Kramer, der hier den besten Bösewicht der gesamten Reihe darbietet! Die großartige Musik von Carsten Bohn und die klassischen Klänge, passen wie immer super. Und die Geräuschkulisse ist so überzeugend, dass man zu jeder Zeit das Gefühl hat sich mitten im Geschehen zu befinden.


[22.01.2006] Meinung von luschnerwaldi:
Ja, die Folge 5 bietet schön spannende und unterhaltsame Rätselfreude in allerbester ??? Manier. Allerdings hat sie mir früher nie so wirklich gut gefallen. Weiß auch nicht so recht, aber mittlerweile steht sie doch etwas höher in meiner persönlichen Rangliste.Nicht zuletzt wegen Gottfried Kramer mal wieder als Mr. Randur und die Büsten mit ihren verschiedenen Namen und was dahintersteckt haben mich irgendwann umgestimmt. So mit 10 oder 11 fand ich den "Rubin" nicht toll, hat sich mit etwa 18 bis 20 dann geändert. Trotzdem Durchschnitt, gibt genialere der ??? Wertung ***


[15.11.2005] Meinung von maryhadalittlelamb:
Wieder einmal eine Folge mit tollen Charakteren und einem schönen Rätsel! Die Spannung baut sich kontinuierlich auf! Die Telefonlawine finde ich sowieso immer klasse! Außerdem mag ich die Fälle der drei ???, die noch von Alfred Hitchcock eingeleitet werden! Nichts zu meckern! *****

maryhadalittlelamb findet Ihr unter der Homepage www.diefachaerzte.com

[06.11.2005] Meinung von sledge:
In den ersten Minuten war ich etwas enttäuscht,weil ich mir dachte:wieder ein Schatz bzw.Hinweis in einem Verkaufsgegenstand auf dem Schrottplatz,wieder Gottfried Kramer (Yava-Jim-mässig)und zuviele Paralelen zu den vorigen Folgen. Dann entwickelte sich dieses Hörspiel jedoch prächtig und ich kann echt nachvollziehen,das der Eine oder Andere in seiner Jugendzeit begeistert war. Was die Sprecher angeht hat man mit Gottfried Kramer,Joachim Wolf,Stephan Chrzescinski (wieder ein Schreckensteiner)als August August (nette Idee),Renate Pichler und Andreas von der Meden (diesmal kurz als grossmäuliger Bauarbeiter)alles richtig gemacht.Auffallend nur:wo ist Karl-Ulrich Meves als Bösewicht? :-))) Der war wohl krank.... Zwei kleine Minuspunkte für das nicht so dolle Cover und die Gutgläubigkeit der drei ???,die zum Schluss den Scheck jubelnd entgegennehmen und ihn gegen den Rubin eintauschen,ohne zu wissen,ob der Scheck überhaupt gedeckt ist.Oder bin ich einfach zu misstrauisch?Aber Gottfried Kramer kann man ja nie trauen...:-) Dicke Pluspunkte für die Klassemusik,die Idee mit der Münze im Gras und den Spruch von Peter:"Ich versteh nur Bahnhof und Bratkartoffel". Ist doch noch ne Klassefolge geworden!


[10.08.2005] Meinung von larry:
Allzu viele Rätsel und eine sich ständig verzweigende Handlung, sowie merkwürdige Namen, wie August August, und noch andere Auguste, verkomplizieren die Geschichte unötig. Dazu kommt es ständig zu irgendwelchen Wendungen, die der Hörer gar nicht mehr nachvollziehen kann.
Ferner ist der Titel des Hörspiels reichlich vermessen. Von einem Fluch kann hier nicht die Rede sein. Der Rubin spielt auch nur eine sehr untergeordnete Rolle. Aber ein Fluch geht von ihm nicht aus.
Lediglich ein paar Gangster sind hinter dem Edelstein her, der einer Gipsbüste versteckt sein soll.
Also ist auch das Cover mit der Mumie recht irreführend.
Vielleicht hätte man die Gescichte auch "und die Gipsköpfe" oder "und der begehrte Rubin" nennen können. Aber das klingt natürlich nicht so gut.
Obwohl die Sprecher wie immer gut sind, so überzeugt alles andere nicht. Selbst die Musik ist diesmal unpassend. Mir bleibt nur eine Wertung - die Schlechteste.


[27.12.2004] Meinung von marotsch:
Ein richtiges Kinderhörspiel was Spass macht. Man vermisst wirklich nichts.Von einer Erbschaft, über Bösewichten und Rätsel,Rätsel, Rätsel... Eines der Besten der Klassiker 5*****


[18.07.2004] Meinung von thomx:
Tolle Sprecher, stimmungsvolle Musik, knackige Rätsel und ein Edelstein der ebenso wertvoll wie gefährlich ist. Fazit: Eine der besten Folgen der Serie, die man gehört haben muss. Volle Punktzahl *****/*****


[19.03.2004] Meinung von goldstatue:
Was soll ich sagen, allein der Fakt das dies vor vielen Jahren meine erste Drei ??? Kassette war (sie kamen gerade auf den Markt! und es gab' ca. erst 10 Folgen) läßt diese Folge für mich persönlich zum Kult werden. Ausgesucht als Knirps hatte ich mir diese Folge, weil ich aussgerechnet die als eine der wenigen noch nicht gelesen (!)hatte. Aber auch ohne diese Vorgeschichte: Genial, leider heute unerreichbar in Story und Qualität der Sprecher, es stimmt einfach alles: Musik, die Handlung,Spannung, das Timing. Wie sagte es chrizzz so schön: Gänsehautstimmung bei dem Satz "August August bist Du genannt, August macht Dich bekannt und August ist der Hüter Deines Glücks"


[02.02.2004] Meinung von andele:
Ein auf jeden Fall sehr hörenswertes Hörspiel. Die alte Musik steigert die Spannung zusätzlich , z.B. bei den Auftritten von Mr. Rhandur. Alle Sprecher leisten eine super Arbeit und auch die Story, die sich um die Suche nach dem Rubin dreht, lassen diese Folge zu einem Klassiker werden. Das Einzige, was mir negativ aufgefallen ist, ist das Ende. Da lassen sich die drei Detektive einfach einen Scheck andrehen und schon ist der Fall gegessen. Ich finde dieses Ende irgendwie nicht gut gelungen. Ohne diesen Ausgang hätte ich natürlich sofort volle Punktzahl gegeben, aber so ist mein Fazit: ****


[28.11.2003] Meinung von rolo:
liebe leute, dies ist meine absolute lieblingsfolge, leider ist meine lp so voll schokoladenflecken, dass sie mehrfach springt und ich auf die neuauflage ausweichen musste, damals wusste ich wohl noch nicht, was für eine bedeutung diese folge für mich haben würde. bob fühlt sich von lisa gebauchpinselt und beschimpft sie hinterher als blöde kuh. ich bin froh das es dieses hörspiel gibt.


[14.10.2003] Meinung von karyptus:
"August wirst du genannt,August macht dich bekannt und August ist der Hüter deines Glücks!" Das ist ein Satz,der haften bleibt!Eine geile Folge mit "Schwarzbart mit Sonnenbrille" und Mr.Randur,dem Inder.Tolle Musik,cooles Rätsel! Wieder einmal Kult !!!


[14.03.2003] Meinung von torpedo:
zusammen mit dem "seltsamen Wecker" meine absolute Lieblingsfolge! Einfach nur genial, ob das nun die spannende Story voller Rätsel ist oder die super Sprecher oder die (alte) Musik... einfach GENIAL!!!!!! Kaufbefehl!! Wertung: *****


[10.11.2002] Meinung von sascha fenger:
Genial gemachtes hörspiel,was eine spannung von anfang bis ende garantiert!


[09.07.2002] Meinung von spliff:
Eines der besten Hörspiele aller Zeiten! Ich hab mir keine Folge öfter angehört als Nr.5 Jedesmal wenn ich längere Zeit keine drei ??? mehr gehört habe fange ich mit dieser Folge wieder an.


[09.06.2002] Meinung von prof. snape:

Alfred Hitchcock bittet die drei ??? erneut um Hilfe - diesmal benötigt der junge August August die Fertigkeiten des Detektivtrios aus Rocky Beach, da er zwar etwas geerbt hat, jedoch nicht weiß, wie er an dieses mysteriöse Erbe gelangen soll. Spannend gemachte Rätselfolge mit superben Sprecherleistungen lassen die etwas schwache Folge 4 schnell vergessen.

Die Story Was zunächst wie eine etwas trockene Rätselei anmuten mag, entpuppt sich schnell als spannende und aktionsgeladene Geschichte, die wortwörtlich bis zur letzten Minute spannend bleibt. Viele undurchsichtige Gestalten treiben sich in Rocky Beach rum, einige arbeiten mit, die anderen gegeneinander, doch alle verfolgen das gleiche Ziel: Das "Feurige Auge", daß der sonderbar anmutende Horatio August vor seinem Tode mit Hilfe eines ungewöhnlichen Rätsels vor allzu (neu-)gierigen Augen sicher wissen wollte. Dabei geraten die drei Detektive selbstredend mit allen zusammen und in teilweise gefährliche Situationen, bis bei der nächtliche Schlußaktion am Ende die gesamte Knobelei scheinbar vergebens war. Kontinuierlicher Spannungsaufbau und kein Einbruch darin, gepaart mit einigen originellen Einfällen wie dem Büstenrätsel oder die (scheinbaren) Intrigen der Dunkelmänner untereinander bringen der Geschichte ein "Sehr gut" ein.

Die Sprecher EUROPA bleibt auf dem hohen Standard der vergangenen Folgen. Alle Hauptsprecher leisten ein weiteres mal ganze Arbeit, erwähnenswert vor allem Peter Pasetti, der hier als Hitchcock höchstpersönlich auftritt und die drei Detektive mit August August bekannt macht. Doch auch für die Nebenrollen hat man bekannte Stimmen ins Studio gebeten, darunter Joachim Wolff als verwirrt-überfallener Anwalt, Renate Pichler und Gottfried Kramer, der mit seiner einzigartigen Stimme dem undurchsichtigen Mr. Rhandur die entsprechende und nahezu greifbare, bedrohliche Aura verleiht. Unvergessen die Szene, in der er ganz ruhig, dennoch bestimmt feststellt: "Hier liegt Papier herum, das mag ich nicht. Ich liebe Sauberkeit!" - und dabei aus seinem Spazierstock eine Klinge fährt, die (anscheinend) Blutspuren aufweist.

Die Musik Auch hier kann man sich durchaus beide Versionen anhören, wobei natürlich vor allem für Nostalgiker die alte Version eher zu empfehlen ist. Wie in den vergangenen Folgen untermalt und transportiert auch hier die Musik wunderbar die Atmosphäre dieser Folge.

Die Effekte ...werden durchgehend dezent eingesetzt, wirken echt und vor allem nicht störend. Solide Geräuschkulisse.

Fazit Nach der schwachen "Schwarzen Katze" finden sich die drei ??? hier wieder in einem sehr guten Fall wieder, der nahtlos an das Niveau der ersten drei Folgen anknüpft und beste Krimiunterhaltung bietet.


[28.03.2002] Meinung von chrischi:
Ich schließe mich den Kommentaren an. Dieses Hörspiel ist super in Szene gesetzt. Die Story ist in sich stimmig, die Sprecher, auch ich möchte hier Gottfried Kramer loben, sind alle wunderbar und die Musik... naja, die Musik, ich denke, wir vermissen sie alle...


[17.11.2001] Meinung von carbonteufel:
Gute Story, teils brutal (die blutverschmierte Klinge), aber Gesetzmäßigkeiten folgend. Die Sonnenuhrszene gegen Ende ist etwas konstruiert, insgesamt ein solider Krimi

carbonteufel findet Ihr unter der Homepage http://www.gelsenflipper.de

[05.05.2001] Meinung von CHRIzzz:

Eine sehr starke Folge, eine der besten. ''August August bist Du genannt, August macht Dich bekannt und August ist der Hüter Deines Glücks''. Allein das sollte bei den DDF-Fans Gänsehaut erzeugen oder das ''50 Jahre sollten den Stein geleutert haben''. Eín sehr atmosphärisches Hörspiel.

Hitchcock empfiehlt die DDF, August zu helfen nach seinem Erbe zu suchen. Sie finden es zum Schluß, was Ihnen eine riesen Tortenparty einbringt. Zwischendurch sieht es aber nicht so rosig aus, klebt doch Blut an der Klinge eines fanatischen Inders

Besonders gerne lache ich über die Stelle bei Lisa, die von Madelaine Stolze hervorragend gesprochen wird. Ihr seit vom Geheimdienst und .... Naja, an den Haaren herbeigezogen und deshalb lustig.

Bereichert wird das Hörspiel ganz klar durch das Auftreten von meinem Lieblingssprecher Gottfried Kramer. Er verkörpert den fiesen Mr. Rhandur ganz wunderbar.

CHRIzzz findet Ihr unter der Homepage http://www.hoerspiele.de

--> ich möchte das Hörspiel auch bewerten und/oder beschreiben!

Alfred Hitchcock und die drei Detektive (Firmenzeichen: ???) haben es hier mit einem seltsamen Vermächtnis zu tun: Onkel Horatio hat seinem Neffen etwas Wertvolles hinterlassen - aber was? Und vor all ... [ mehr ]



Inhalt des Hörspiels
 

     [17.12.2010] - chris donnerhall
     [06.08.2008] - sartie
     [18.07.2008] - derlukas
     [31.03.2008] - maringo
     [24.07.2007] - khirex
     [27.06.2007] - anisgasthmi
     [08.06.2007] - jupiter jones
     [31.05.2007] - tvfreundchen
     [14.05.2006] - tom fawley
     [22.01.2006] - luschnerwaldi
     [15.11.2005] - maryhadalittlelamb
     [06.11.2005] - sledge
     [10.08.2005] - larry
     [27.12.2004] - marotsch
     [18.07.2004] - thomx
     [19.03.2004] - goldstatue
     [02.02.2004] - andele
     [28.11.2003] - rolo
     [14.10.2003] - karyptus
     [14.03.2003] - torpedo
     [10.11.2002] - sascha fenger
     [09.07.2002] - spliff
     [09.06.2002] - prof. snape
     [28.03.2002] - chrischi
     [17.11.2001] - carbonteufel
     [05.05.2001] - CHRIzzz



Jetzt bestellen bei




goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: BNO4