Special: radio.whitemark.de
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Specials >

Events

   Lauscherlounge: Record-Release-Party "DDF 115"
   01.04.2004

Lauscherlounge: Record-Release-Party
"Die drei ??? -115- Auf tödlichem Kurs"
(01.04.2004)


Es war Donnerstag, der 01.04.2004 um 18:45, als ich in Berlin / Prenzlauer Berg vor dem Palais der Berliner Kulturbrauerei stand. Dort hatten sich bereits viele Fans vor dem Eingang versammelt. Da ich noch keine Karte hatte, ging ich hinein an den Tresen und schnappte mir für 7,50 Euro ein Ohrenticket. 15 Minuten später begann der Einlass, der von Oliver Rohrbeck höchstpersönlich vorgenommen wurde. Oliver riss von jedem Besucher ein Ohr des Ohrentickets ab und legte es in einen Eimer. Wie sich später herausstellte, wurden die Abrisse für die Verlosung der CD- und MC-Preise gesammelt.

Ich ging hinein und suchte mir gleich einen Platz in der ersten Reihe. Dort war eine Bühne aufgebaut und ein DJ spielte Musik ein. Die Vibes und Beats spielten, während sich der Saal langsam aber stetig bis zum letzten Platz füllte. Irgendwie habe ich die komplette Stunde Wartezeit überstanden, bis dann endlich Oliver nach vorn auf die Bühne kam. Jugendlich sprang er auf die Bühne und dann kam von rechts noch ein Detektivkollege angejoggt. Mit einer Mütze a'la "Ben" auf dem Kopf, sprang Andreas Fröhlich alias Bob zu Oliver auf die Bühne. Die Menge jubelte und klatschte den beiden zu. Jens konnte nicht dabei sein, weil er sich zur Zeit nicht in
Deutschland befand.

Es folgte ein kurzes Statement zum Verlauf des Abends: 1. Hörspiel, 2. Fotostory, 3. Hörspiel-Quiz, 4. Verlosung, 5. Tanzabend mit DJ und dann sprangen beide wieder von der Bühne und verschwanden im Dunkel. Jetzt wurde das Hörspiel gestartet und alle lehnten sich entspannt in ihre Stühle. Die Story fing vielversprechend an und wirkte zum Ende hin leider sehr komprimiert. Gerne hätte ich die Story auf 2 MC's mit etwas mehr Hintergrundinfos und mehr Detektivarbeit gehört. Aber wie so oft, löst Justus den Fall mit fast hellseherischem Können auf. Das mag beim Buch vielleicht ein wenig anders aussehen. Es ist aber trotzdem ein sehr gut gemachtes Hörspiel mit vereinzelten Lachern, die sehr gut beim Publikum ankamen.

 

 

 

 

 

Nach dem Hörspiel und einer 15 minütigen Pause wurden Fotos aus dem Körting-Studio mit Sprechern und Equipment gezeigt. Oliver und Andreas gaben ihre amüsanten und ungeprobten Kommentare dazu ab und bewiesen dabei, dass sie als Entertainer locker ein Publikum abendfüllend zutexten könnten. Nach 20 Bildern war jedoch leider schon die Fotostory vorbei und es ging über zum Hörspiel-Quiz. Dazu wurden mehrere Fans aus der Menge ausgesucht und jeder bekam einen Audio-Schnipsel aus den ersten 30 Folgen zu hören. Die dazugehörige Folge sollte dann benannt werden. Dies viel den Fans am Anfang sehr leicht und es sah so aus, als wollte die Gruppe nicht kleiner werden. Andreas sorgte dann aber durch willkürliches Mischen der Befragten dafür, das die nun konfusen Fans, langsam immer weniger wurden. In der ersten Runde gewann eine junge Frau und bekam ein Tape (115) und ein T-Shirt der Lauscherlounge. Es wurde noch eine zweite Runde gestartet, bei der es zwei erste Plätze gab.

Nach der Preisverteilung ging es zur Verlosung über. Jedes Ticket war nummeriert und nahm an der Verlosung teil. Als Los-Fee kam dann aus der hintersten Ecke, Enie van de Meiklokjes nach vorne auf die Bühne. Gewinnen konnte man eine CD oder MC des aktuellen Hörspiels. Leider war meine Nummer nicht unter den Gewinnern und mir blieb nur ein MC-Cover, dass ich mir nach der Verlosung von dem ausserordentlich geduldigen und sehr gesprächsfreudigen Oliver Rohrbeck signieren liess. Im Hintergrund wurden alle Stühle zusammengestellt und rausgefahren. Der Saal verwandelte sich nun zur Tanzfläche und der DJ begann seinen Part. Dies war der Zeitpunkt an dem ich mich auf den Weg nach Hause machte. Schnell noch ein Foto von draussen und dann los...

Ich möchte mich an dieser Stelle bei der Lauscherlounge und den beiden Fragezeichen bedanken. Dieser rundum gelungene Abend hat mir wieder sehr viel Spass gemacht. Ich freue mich schon verdammt auf den Oktober und den Director's Cut vom Super-Papagei mit allen Sprechern von damals, sofern sie noch leben.

Sensor75
Email an Dirk

 

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: Perry Rhodan von STIL