Special: Zauberkoch
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Specials >

Events

   Dobranski Live
   23.11.2007

Dobranski Live – China Express
(23.11.2007)


Stadthagen, 20.11.2007

Das war mal wieder so ein Tag. Ich öffne nichts ahnend mein E-Mail Postfach und finde eine E-Mail von hoerspiele.de. Gewinner des ersten QUICK-Spiels auf hoerspiele.de. Was könnte das den sein, wo hab ich denn da mitgemacht? Bevor ich lange überlege öffne ich die E-Mail und na klar, Dobranski! Kurzer Jubel, denn Dobranski ist genau mein Ding. Eine Folge live erleben zu dürfen, ist natürlich richtig toll. Und schon diesen Freitag. Schnell eile ich zum Dienstplan. Frühdienst am Freitag, das Wochenende frei. Hatte ich wohl vor der Teilname überprüft. Steht also dem Besuch nichts im Wege. Bleibt nur die Frage wie ich nach Hamburg komme bzw. wer der Glückliche ist, der als mein Gast ebenfalls kostenlos dem Hörspiel beiwohnen darf. Ein paar Stunden und Mails später steht die Sache und die Vorfreude beginnt.

Hamburg, 23.11.2007 Zeise Kino 1

Nach einer angenehmen Fahrt inkl. dem Genuss einer Dobranski Folge zur Einstimmung stehe ich am Bahnhof Altona. Zusammen mit meinem Bruder geht es auf die letzten Meter zu den Zeise Kinos. Was auf dem Anfahrtsplan wie simpler ein Katzensprung aussieht, entpuppt sich vor Ort als etwas komplizierter. Aber wir sind ja zeitig da und dank der Hilfe netter Leute sind die Zeise Kinos irgendwann gefunden. Dann halten wir auch schon die Karten in Händen und warten auf den Einlass.

So langsam erinnere ich mich, vor einigen Jahren hab ich schon einmal einen Film in den Zeise Kinos gesehen. Wird wohl im Rahmen des Hamburger Filmfestes gewesen sein. Doch dieses Mal geht es in den größten Saal, 395 Plätze warten von Hörspiel Fans besetzt zu werden. Sicher, kein Vergleich zu meinem ersten Live Hörspiel vor drei Jahren, wo 13.000 Fans dem Jubiläum der drei Fragezeichen beiwohnten, aber klein ist der Saal nicht und praktisch ausverkauft. Wenn ich mich so umsehe, sehe ich Leute allen Alters. Aufgrund des Themas und der Urzeit natürlich keine Kinder, aber nach oben gibt es keine Altersgrenze. Hätte ich nicht gedacht.

Nachdem ich einen guten Platz in den vordersten Reihen ergattern konnte, erblicke ich auch schon die Sprecher. Live gesehen habe ich Konrad Halver und Co noch nicht. Aber obwohl ich ihn nur von Bildern her kenne, erkenne ich ihn sofort. Na klar, das ist doch auch der Robert Missler, da vorne Ulf Karsten Schmidt neben Marion von Stengel. Dann kann es ja losgehen!

Ich war natürlich gespannt wie das ganze Abläuft. Wird da einfach nur vorgelesen oder richtig geschauspielert? Gleich der Anfang macht klar, hier geht es richtig ab! Der russische Gangster mit Knarre in der Hand "bringt" Robert Missler als chinesischen Arzt Dr. Li Jung auf die Bühne und knallt ihn ab. Musik, Geräusche, die bekannte Titelmelodie. Ein sehr unterhaltsamer wie spaßiger Abend beginnt.

Das Hörspiel selber ist natürlich bekannt. Mir gefällt es, aber die höheren Folgen haben mir weit mehr spaß gemacht. Live wird das ganze aber gehörig aufgewertet. Konrad Halver ist lässig cool, trägt die Textmassen vor als als würde er entspannt zu Hause im Wohnzimmer sitzen. Er lebt Dobranski geradezu und sieht irgendwie auch so aus. Das ist nicht Konrad Halver sondern Horst Dobranski!

Ulf Karsten Schmidt sieht auch irgendwie aus wie Tom Hansen, bzw. so wie ich ihn mir vorgestellt habe. Live bringt er aber noch mehr Charme herüber, dem könnte ich stundenlang bei seiner Performance zuschauen. Dann ist da Robert Missler und der ist wirklich erstaunlich. Er hat die meisten Rollen und die Verwandelung hört man nicht nur, man sieht sie auch! Also was Mimik und Gestik angeht. Die Dame des Abends Marion von Stengel hat nicht viel Text, aber ihre zwei Navi Sätze bleiben hängen. Absolut authentisch, absolut genial. Ist schon irgendwie ein kleiner Gag. Zudem ist es ein Genuss ihre Stimme zu hören und endlich einmal sehe ich die Person dahinter. Da steht nicht Angelina Jolie sondern Marion von Stengel.

Neben den lebendig gewordenen Sprechern hat man sich noch diverse Gags für die Realisierung einfallen lassen. So kommen Pistolen, ein G36 und ein übergroßes Stoffhandy zum Einsatz. Das lockert die eh schon lässige Atmosphäre nochmals weiter auf. Der Knaller ist dann aber das Lenkrad, welches für die Autofahrt mal eben hervorgeholt wird. Die aus dem Hörspiel bekannte Actionszene wird hier zum absoluten Kracher!

Viel zu schnell ist das Live Hörspiel dann vorbei. Eine wirklich gelungene Vorstellung, was man nicht nur am tobenden Beifall des Publikums hört. Nein, ich spüre regelrecht meine Zufriedenheit! Leider muss ich auch sofort los, für einen eventuellen Plausch mit Halver und Co. bleibt also keine Zeit. Natürlich landet auf der Rückfahrt wieder ein Dobranski Hörspiel im CD Player. Durch das Live Hörspiel habe ich plötzlich Mimiken und Gestiken im Kopf, alles wird bildlicher wodurch das Hörspiel auf einmal noch mehr Charme hat!

Nach dieser gelungenen Vorstellung ist mir Dobranski endgültig ans Herz gewachsen. Natürlich wünsche ich mir sehnlichst neue Fälle, aber auch weitere Live Hörspiele. Und zumindest dieser Wunsch geht schon am 22. Februar in Erfüllung, wenn mein Lieblingshörspiel der Reihe „Außer Kontrolle“ aufgeführt wird. Und da bin ich wieder am Start - garantiert!

MfG

Jens
tuwdc@web.de

 



Das Ensemble
 


Dobranski drives
 


Robert Missler
 


Marion von Stengel
 


Konrad Halver IST Dobranski
 

 

 

goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: Zauberkoch