Special: kassettenkindkartenspiel
Index ... News | Termine | Hörspiele | Kommentare | Community | Specials | Links || Sponsoren || Impressum.div

Hier befindest Du Dich jetzt : Home > Specials >

"Konrad Halver" -Special

   Thomas Birker
   (Bericht)

Tonstudio Dreamland bei Konrad Halver

Alles begann vor knapp 3 Jahren, als ich das erste mal mit Konrad Halver telefonierte, seine Stimme gehört für mich, wie für viele andere, zu meiner Kindheit. Zwar war ich nie ein so großer Karl May Fan wie mein Freund und
Partner bei Dream-Land Joschi Hajek, aber auch ich verbrachte viel Zeit mit Hörspielen, in denen er mitgesprochen hat und bei denen er Regie führt.


Es war ein tolles Gefühl den Mann am Telefon zu haben, mit dessen Stimme man viele schöne Stunden verbracht hatte.

Und es entstand im Laufe der Jahre eine gute Bekanntschaft, die darin gipfelte, dass ich, als ich jetzt Aufnahmen mit Profisprechern in Hamburg machen wollte, mir dachte, warum ein unbekanntes Studio nehmen, wenn man das von Konrad nehmen kann.

Wir unterhielten uns darüber und konnten uns finanziell einigen und zusätzlich besprachen wir, welche Rollen er sprechen könne.

Er meinte, er wolle ein paar Rollen sprechen, die nicht normal sind, sondern eine Herausforderung darstellen. Ich schaute mir meine Dialogbücher an und dachte mir, einen Polizeibeamten mit französischem Akzent und ein Mann, der eine Wandlung durchmacht, wären vielleicht das Richtige, und als ich ihm die Rollen nannte, war er gleich begeistert.

Am 14. März 2005 war es dann soweit. Wir (Joschi und Thomas) kamen für die Aufnahmen früh morgens (09.40 Uhr) im Graceland Studio von Konrad Halver an.

Sogleich wurden wir herzlich von Konrad und seinem Team begrüßt. Was soll man sagen, wenn man ihm persönlich begegnet, ist er noch sympathischer und witziger, als bereits am Telefon. Ich fand es toll, wie er sich uns Newcomern gegenüber verhielt. An diesem Tag nahmen wir erst ein mal einige andere Sprecher auf und es war eine tolle Zusammenarbeit mit Konrads neuem Teamkollegen Nico. Und Konrad war für alles da, man merkte er tat alles, damit es ja nicht an irgendetwas fehlte.

Nach den Aufnahmen blieben wir noch ein wenig und plauschten.

Am nächsten Tag ging es wieder ins Studio und was soll ich sagen, Konrad kam jetzt auch ans Mikro und nahm seine Parts auf, die man in "Dream-Land Grusel" hören wird. Er sprach insgesamt fünf Rollen, eine anders als die
andere und eine besser als die andere. Was wir hier erlebten, haute uns echt von den Socken. Wie abwechslungsreich und genial Konrad so unterschiedlichen Rollen seine Spezialnote geben kann, war echt der Hammer. Wie ich später zu Joschi meinte, als wir am Abend zu unserer Schlafstätte zurückfuhren: "Konrad ist für mich wie ein verwirrter Professor, etwas verwirrt und chaotisch und gleichzeitig ein solch geniales Genie am Mikro" Seitdem ich Konrad Halver persönlich kennen lernte, habe ich noch eine höhere Meinung von ihm. Er ist für mich zu einem Freund geworden, denn das, was er für uns tat (und damit meine ich bei weitem nicht nur die Darstellung der Rollen) und wie er es tat war einfach toll. Ich hoffe sehr, dass unsere Serien, in denen unser ganzes Herzblut steckt, bei den Fans gut ankommen und dass wir so dann bald zu den nächsten Aufnahmen zu Konrad fahren können.

Auf jeden Fall werden wir in Verbindung bleiben und diese schönen Stunden im Graceland-Studios bei Konrad kann uns niemand mehr nehmen.

Konrad Halver eine lebende Legende, der hoffentlich auch immer wieder mit seinen eigenen Projekten die Hörspielwelt bereichern wird.

Liebe Grüße

Thomas 

 


Konrad Halver und das Dream-Land Team Thomas, Joschi und Hank

 


Thomas bei den Sprachaufnahmen

 

 


Nico, der Mann am Mischpult


Die Fotos wurden von Thomas Birker zur Verfügung gestellt.

 

 


in Kooperation mit
Horst Kurth
www.hoerfabrik.de

... und vielen, vielen anderen Beteiligten!


goto top

Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.deGrafik by ''Lillebror''



Special: Kassettenkindkartenspiel