Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Audiobooks, Lesungen & Comedy > Hoffmann und Campe:

Alexander Oetker: Retour - Luc Verlains erster Fall




Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Luc Verlain liebt gutes Essen, Frauen und sein sorgenloses Leben in Paris. Doch als sein Vater schwer erkrankt, lässt Luc sich versetzen. Ausgerechnet nach Bordeaux in die Region Aquitaine, von wo er als junger Polizist geflohen war. Zurück in seiner Heimat muss Luc sich seinen Erinnerungen stellen. Und schon kurz nach seiner Ankunft erschüttert ein Mord die Gegend: Ein Mädchen liegt erschlagen am Strand von Lacanau-Océan. In dem kleinen Dorf kochen schnell die Spekulationen hoch. Das Opfer hat erst vor kurzem die Beziehung zu dem algerischen Nachbarsjungen beendet, der als dringend tatverdächtig gilt. Der Stiefvater des Mädchens will die Sache selbst in die Hand nehmen. Lucs Ermittlungen führen ihn an die Strände und in die Weinberge der Region und zurück nach Paris, immer an seiner Seite seine Kollegin Anouk, deren Charme er nur schwer widerstehen kann.

Dauer: ca. 520 Minuten
Art: Autorenlesung



VÖ: 17.03.2017

Empfohlener VK: € 19,99 (ohne Gewähr)
ISBN-Nummer: 3455000738 (6 CD)



Tracklisting anzeigen



chrizzz (25.06.2017)


Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren

  Kommentar von chrizzz :

Krimi und eine gehörige Portion Frankreich.

Luc Verlain zieht es 'retour' in seine Heimatstadt, um seinen kranken Vater zu pflegen. Doch dort angekommen, hat er sich direkt um einen Mord zu kümmern.

Autorenlesungen sind immer so eine Sache und auch hier finde ich, dass ein professioneller Sprecher es vielleicht besser gemacht hätte. Ich weiß auch nicht, wieviel Autor in der Figur von Verlain stecken, aber für mich ist es immer ein Tacken zu viel Essen / Gourmet.

Der Schreibstil ist gut, die Verwicklungung und auch der Charme kommen nicht zu kurz. Es ist zum Teil eben so, wie ich mir Frankreich dann vorstelle. Das mag ich.

Fazit: Oetkers Erstling: gut. Die Luft nach oben ist aber da: schriftstellerisch und vor allem bei der Sprecherauswahl.




Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de