Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Audiobooks, Lesungen & Comedy > Der Hörverlag:

Bram Stoker: Dracula




Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Für alle, die das Original nicht kennen: Ja, er kann sich auch bei Tageslicht bewegen und zerfällt nicht zu Staub. Ja, er kann sich in niederes Getier verwandeln. Ja, er kann als Nebel durch Türritzen kriechen. Dracula im Ohr ist um vieles bedrohlicher als auf der Leinwand.
Jonathan Harker, seine Verlobte Mina und der Irrenarzt Dr. Seward erzählen vom Einfall des Vampirfürsten aus den Karpaten in London. In leisen, intensiv gespielten Szenen, mit schnellen Schnitten und mit der hollywoodreifen Musik von Jan-Peter Pflug spielt sich die Jagd auf Dracula im Kopf des Hörers ab.

Dauer: ca. 150 Minuten
Art: Hörspiel

Hörspielbearbeitung und Regie: Sven Stricker
Musik: Jan-Peter Pflug
Sounddesign und Technik: Kay Poppe
Live-Geräusche. Carsten Richter
Produktion: Der HörVerlag 2004

VÖ: 24.09.2004

Empfohlener VK: € 19,95 (ohne Gewähr)
ISBN-Nummer: 3899404319 (2 CD)



Tracklisting anzeigen



acquire (25.11.2012)
jones27 (06.12.2007)
freddynewendyke (02.12.2004)
andikrueg (02.10.2004)
chrizzz (30.09.2004)


Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren

  Kommentar von freddynewendyke :
Oh Mann, das waren gut investierte 14 Euro 95!!! Endlich mal 'ne Hörspielumsetzung von Dracula, die der Romanvorlage gerecht wird. Auf 2 vollgepackten CDs brillieren hochkarätige Sprecher, und die Geschichte selbst ist schön ausführlich erzählt und relativ ungekürzt. Dazu gesellt sich dann noch für Hörspielverhältnisse richtig geile Musik, und schon ist der Abend im Bett der Höhepunkt des Tages... ;)

Die Sprecher sind meiner Meinung nach ausnahmslos perfekt besetzt...am allerbesten finde ich Jörg Pleva als Renfield. Pleva war schon immer einer meiner Lieblingssprecher, und ich hab schon 'ne Menge gute Sachen von ihm gehört, aber hier übertrifft er sich echt selbst. Aber auch der Rest der Sprecher weiß in der jeweiligen Rolle sehr gut zu überzeugen. Auch Gerd Baltus als Abraham van Helsing finde ich nicht schlecht.

Gestern hab ich gesehen, dass es für 'nen 5er mehr auch Frankenstein vom Hörverlag gibt. Werde ich mir auf jeden Fall auch anschaffen. Wenn die Vorlage ähnlich wie hier umgesetzt wurde, dann gibt's einen geilen geilen Frankenstein auf die Ohren.

Dracula gebe ich 5 glatte Sterne.



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de