Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Audiobooks, Lesungen & Comedy > Der Hörverlag:

Verne, Jules: In 80 Tagen um die Welt




Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Gentleman Phileas Fogg schließt in seinem Londoner Klub eine folgenschwere Wette ab: Er wettet um 20.000 Pfund, dass er es schafft, in 80 Tagen um die Erde zu reisen. Ein unglaubliches Abenteuer beginnt. Noch am selben Abend brechen Fogg und sein Diener Passepartout zu einer Jagd um den Globus auf. Per Schiff, Bahn, Pferdekutsche und Elefant beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn genau am Sonnabend, dem 21. Dezember 1879 um acht Uhr fünfundvierzig abends will Fogg wieder bei seinen Klubgenossen eintreffen. Bevor solches möglich wird, versuchen allerhand Gauner, Foggs Reise um die Welt um jeden Preis zu verhindern.

Dauer: ca. 135 Minuten
Art: Hörspiel

Hörspielbearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Stefan Dutt
Dramaturgie: Thomas Fritz
Regieassistenz: Matthias Seymeyer

VÖ: 25.08.2006

Empfohlener VK: 14,95 € (ohne Gewähr)
ISBN-Nummer: 3899409418 (2 CD)



Tracklisting anzeigen



eisenhauer (19.06.2007)
chrizzz (28.09.2006)


Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren

  Kommentar von chrizzz :

Ein geschicktes Cover, eine gute Neuproduktion, deren Geschichte man von den Klassikern (zum Beispiel Europa) kennt. Gut gemacht, aber mit weniger Charme.

Phileas Fogg ist ein undurchsichtiger Gentleman, der durch seine Pünktlichkeit bekannt ist. Paspartouts erste Handlung bei seinem neuen Chef ist, die Koffer zu packen, denn Fogg hat eine Wette angenommen: er muss die Welt in 80 Tagen bereisen. Dieser Weg führt ihn durch Indien, Amerika usw. und er muss nicht nur mit landestypischen Unwegbarkeiten fertigwerden - zu allem Überfluss heftet sich ihm auch noch ein Detective an die Fersen, der in Fogg einen Bankräuber sieht. Wird er den Wettlauf mit der Zeit gewinnen...?

Eine sehr aufwendige Produktion mit einer Menge von guten Sprechern. Im Gegensatz zu den Klassikern wird die über zwei Stunden lange Geschichte auf zwei CDs verteilt und in 21 benannte Tracks unterteilt.

Viele gute und bekannte Sprecher können ihn diesem Hörspiel wieder zeigen, wie gut sie sind: Peter Fricke als Jaems, Axel Milberg als Fogg, Peter Groeger als Detective Fix. Noch mit dabei: Wolfgang Pampel (JR), Jürgen Thormann (als Konsul) und Martin Semmelrogge.

Die klassische Musik ist gut eingesetzt. Sie wurde eigens für die Produktion des MDR 2005 komponiert. Ebenfalls bei den Geräuschen hat man sich Mühe gegeben. Für eine Radio-Produktion ist das sehr üppig geworden.

Das Cover zeigt ein Foto vom letzten Film des gleichen Titels. Es ist Teil einer Serie beim Hörverlag, die auch eineige alte Titel mit neuem Cover umfasst. Hierbei handelt es sich aber um eine Erstveröffentlichung.

Fazit: Jules Verne als Hörspiel: aber immer! Das gilt hier genauso wie für die Klassiker. Eine gute Produktion, die aber sicher Nostalgiker nicht überzeugen wird. Den geneigten Hörspielfan aber ohne weiteres überzeugen kann!




Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de