Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Rätsel um ... - 3 - das verlassene Haus (Europa)







 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Das alte Herrenhaus in Rockingdown steht seit vielen Jahren leer. Grund genug für Dina, Robert, Stubs und Barney sich mit ihm zu beschäftigen. Verlassene Häuser haben ihre Geheimnisse, denen Dina und die drei Jungen auf die Spur kommen möchten. Außerdem braucht Barney eine Unterkunft, und wo könnte er besser schlafen als in dem verlassenen Haus? Doch schon in der ersten Nacht, die er in diesem Haus verbringt, geschehen rätselhafte Dinge. Eigenartige und unheimliche Geräusche lassen Barnyaufschrecken. Und dann hört er Schritte, die sich ihm nähern...

Dauer: ca. 40 Minuten

Eine Studio EUROPA-Produktion
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann

Bestellnummer:
MC: 515 652.1 / LP: 115 652.7




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

mr.shaw (07.11.2008)
filip4000 (07.10.2008)
sledge (07.10.2008)
teekay (21.08.2008)
derlukas (23.06.2008)
tvfreundchen (20.02.2006)
tom fawley (04.01.2006)
billyboy (04.09.2004)
tuwdc (14.08.2004)
freddynewendyke (01.02.2004)
hanswurst (06.05.2003)
carbonteufel (20.11.2001)
hoerspieljunkie (20.09.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von tom fawley :
Die Rätselserie gehört seit meiner Kindheit zu meinen absoluten Favoriten. Ich habe sie damals in der Reihenfolge ihres Erscheinens kennen gelernt und mich persönlich hat nie gestört, dass die Kinder Barney hier erst kennen lernen. Hat man halt den ersten Roman an dritter Stelle vertont. Na und??? Mit "Rätsel um das verlassene Haus" begann eine neue Ära innerhalb der Reihe. Angefangen bei der Nummerierung: nun ist es amtlich, es handelt sich um eine Serie! Mit Lutz Mackensy bekam sie außerdem einen Erzähler, der sich schon bei einer anderen Serie, die auf Geschichten von Enid Blyton beruhte, bewährt hatte. Die Musik stammte teilweise von Carsten Bohn. Der Rest waren die für 1979 typischen klassischen Klänge, die man auch bei den ersten neun Drei ???-Folgen und den Folgen 13 bis 15 von Hui Buh vermehrt hören konnte. Das Hörspiel an sich unterscheidet sich schon sehr von den ersten beiden, ist aber auf seine Art ähnlich genial. Mag sein, dass die Geschichte nicht sehr originell ist und sich von anderen Enid Blyton-Geschichten nicht sonderlich unterscheidet. Na und??? Die Atmosphäre ist einfach grandios. Und die ist bei einem Hörspiel um einiges wichtiger als die Story! Highlight dieser Folge ist die hier schon erwähnte Szene in der Barney alleine im verlassenen Herrenhaus eine Nacht verbringt. Bleibt nur zu hoffen, dass es KEINE Neuauflage dieser Reihe geben wird, denn ohne die Musik von Carsten Bohn will ich das Ganze nicht hören.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de