Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Larry Brent - 6 - Im Kabinett des Grauens (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Derry Cromfield wird hingerichtet. In der letzten Sekunde vor seinem Tod verflucht er seinen Henker! Zwanzig Jahre später stehen sich der Gehenkte und Larry Brent in einer Boeing 707 nach New York gegenüber…

Dauer: ca. 52 Minuten

Buch: Charly Graul
Musik und Effekte: David Allen / Phil Moss
Eine Studio EUROPA-Produktion

Bestellnummer:
MC: 516 406.0




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

theblackadder (06.07.2017)
mr. murphy (31.05.2009)
derlukas (20.02.2008)
tom fawley (30.04.2006)
john ross (16.04.2006)
luschnerwaldi (11.02.2006)
witterfels (23.01.2006)
sledge (22.01.2006)
elster (27.03.2005)
boxhamster (28.09.2004)
black metatron (23.09.2004)
maltin (13.05.2004)
goldstatue (12.05.2004)
evil (21.01.2003)
larry (14.10.2001)
Markus Duschek (07.03.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sledge :
Auch wieder so ein Hörspiel das mir als Kind einen Schauer den Rücken runtergejagt hat. Heute sieht das aber etwas anders aus. Trotzdem ein schöner Klassiker der Larry Brent-Serie,nicht so hart wie andere,aber der bekannte Wachsfigurenkabinett-Stoff wurde ganz nett umgesetzt. Allerdings hat Horst Frank (der hier nach Prof.Torrance wieder den Irren sprechen darf und dessen verstellte Stimme ich hier echt kultig finde)auch wesentlichen Anteil daran. Auch mit Hans Paetsch als Sir Harold Perkins und F.J.Steffens und Gernot Endemann in Nebenrollen hat man gut gegriffen. Einzig die Anfangsszene im Flugzeug geht mir wirklich voll auf die Nerven,das "Reiter-plumps" und "vatter-mir isset nich gut"-Gesülze ist so unnötig wie ein Kropf. Erheiternder da schon die Idee mit Larry Brent,der hier obercool als Billy Wilder :-) agiert. Fazit:auch wenn der wahre Horror etwas fehlt und auch das Ende nix wirklich Neues bringt,greift auch bei mir der Nostalgiebonus und bringt das Hörspiel auf knappe 4 Punkte.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de