Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Macabros - 3 - Konga, der Menschenfrosch (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Björn Hellmark, alias MACABROS, der Mann, der an zwei Orten gleichzeitig sein kann und zum zweiten Mal lebt, wird auf seiner Reise nach Norddeutschland von dämonischen Mächten angegriffen. Konga, der Menschenfrosch, will verhindern, daß er die "Dämonenmaske" entdeckt, eine Waffe, wie sie sich noch nie in der Hand eines Menschen befand…

Dauer: ca. 53 Minuten

Buch: Charly Graul
Musik und Effekte: David Allen / Phil Moss
Eine Studio EUROPA-Produktion
© 1983 by Dan Shocker und Zauberkreis-Verlag

Bestellnummer:
516 453.2 (MC)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

maryhadalittlelamb (05.05.2009)
theblackadder (11.01.2008)
drax (29.05.2007)
the analog kid (18.05.2007)
prince (28.02.2007)
tom fawley (03.01.2007)
sledge (30.05.2006)
witterfels (25.01.2006)
quatermass (21.01.2005)
boxhamster (27.04.2004)
rolo (26.11.2003)
ohrwell (14.10.2003)
maltin (11.09.2003)
ohrwell (03.01.2003)
michael m. morell (03.01.2003)
larry (03.11.2002)
chrischi (05.09.2002)
dr._gore (29.06.2002)
polpot666 (24.05.2002)
mihaj eftimin (24.04.2002)
Markus Duschek (25.01.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von witterfels :
In der Hitliste aller coolen Froschcharaktere kommt an erster Stelle nicht Kermit, nicht der Froschkönig und auch nicht Sancho oder Pancho - sondern KONGA!

Macabros 3 ist das wohl brutalste Profi-Hörspiel, das sich je in meine Ohren gemetzelt hat. Dagegen kommt einem die Indizierung von Dr. Gorgo wie ein Aprilscherz vor. Aufgrund der üblen Sezierungsszene zu Beginn sorgte das Tape stets für Gesprächsstoff im Freundeskreis. Konga deswegen aber auf eine Gewaltorgie zu reduzieren, wäre völliger Quark. Der rote Faden der Serie wird konsequent fortgeführt. Björn gelangt in den Besitz der (oftmals über-)mächtigen Dämonenmaske, die man als einen der spektakulärsten Einfälle Grasmücks anstreichen kann.

Die Mooratmosphäre kommt gut rüber und die eingestreuten Lacher beschreiben einen heiteren Kontrast zu den teils drastischen Froschmorden. Zwei Folgen direkt hintereinander den grandiosen Horst Franck als Bösewicht zu besetzen, ist von der Regie allerdings etwas ungeschickt gewählt. Ob nun als Rox oder Tössfeld - stimmlich und charakterlich klingt er in beiden Geschichten beinahe 1:1 gleich.

An dieser Stelle einmal ein Sonderlob an den genialen Erzähler Günter König, der quasi in jeder Mac./Brent-Folge eine Paradeleistung abliefert. Wenn er z.B. die Kieferbehandlung von Dr. Konga schildert, leidet man mit. Der Mann liest nicht einfach seinen Part ab - er war scheinbar dabei. Ob nun bei Konga, den Geisterhöhlen oder auch bei der Horror-Maschine - König lebt die Spannung vor.

Auch Macabros 3 bietet wieder alles, was das Hörspielherz begehrt und komplettiert das starke Trio der Folgen 1-3, die sich auf einenm ähnlich hohen Qualitätslevel abspielen, wie die ersten drei Larrys. Mit der geschnittenen RDK-Version will ich allerdings nichts zu tun haben - ich bin zwar kein Fan explizieter Gewaltdarstellungen, aber Nostalgie bleibt Nostalgie! 5 Sterne



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de