Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Macabros - 3 - Konga, der Menschenfrosch (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Björn Hellmark, alias MACABROS, der Mann, der an zwei Orten gleichzeitig sein kann und zum zweiten Mal lebt, wird auf seiner Reise nach Norddeutschland von dämonischen Mächten angegriffen. Konga, der Menschenfrosch, will verhindern, daß er die "Dämonenmaske" entdeckt, eine Waffe, wie sie sich noch nie in der Hand eines Menschen befand…

Dauer: ca. 53 Minuten

Buch: Charly Graul
Musik und Effekte: David Allen / Phil Moss
Eine Studio EUROPA-Produktion
© 1983 by Dan Shocker und Zauberkreis-Verlag

Bestellnummer:
516 453.2 (MC)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

maryhadalittlelamb (05.05.2009)
theblackadder (11.01.2008)
drax (29.05.2007)
the analog kid (18.05.2007)
prince (28.02.2007)
tom fawley (03.01.2007)
sledge (30.05.2006)
witterfels (25.01.2006)
quatermass (21.01.2005)
boxhamster (27.04.2004)
rolo (26.11.2003)
ohrwell (14.10.2003)
maltin (11.09.2003)
ohrwell (03.01.2003)
michael m. morell (03.01.2003)
larry (03.11.2002)
chrischi (05.09.2002)
dr._gore (29.06.2002)
polpot666 (24.05.2002)
mihaj eftimin (24.04.2002)
Markus Duschek (25.01.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sledge :
Eines meiner absoluten Lieblingshörspiele aller Serien überhaupt! Widerlich,eklig,blutig,thrashig,knallbunt und total überdreht-so schön kann Monsterhorror ala MACABROS sein. Auch für mich gehört dieses Hörspiel zum Härtesten,was ich bisher zu hören bekam. Sogar der gute Erzähler Günter König ist bei der Beschreibung des ersten KONGA-"Schlachtfestes" doch sichtlich angeekelt.So habe ich ihn noch nie erlebt :-). Ich muss ehrlich gestehen das diese Szene auch für die damalige Zeit wirklich harte und derbe Kost war und ich auch eine Indizierung schon eher nachvollziehen kann als bei DR.GORGO. Für alle,die diese Folge UNCUT noch nicht kennen,werde ich aber auf eine detailgetreue Wiedergabe der Greueltat verzichten,um nicht den Grusel-"Spass" zu verderben. Trotzallem sollte man,wie hier von anderen Hörspielfans schon angemerkt,diese 2 kurzen Szenen nicht überbewerten oder KONGA gar auf sie reduzieren. Aber selbst ich als Splatter und "blood-and-guts"-Fan traute hier kurz meinen Ohren nicht...:-) Es wäre dabei wirklich unfair,die insgesamt äusserst unterhaltsame Monsterstory,besetzt mit Sprechern der ersten Garde und untermalt mit stimmigen Geräuschen und netten Sprüchen ausser Acht zu lassen. Horst Frank WIEDER als Bösewicht,natürlich wieder die Idealbesetzung und dazu F.J.Steffens,Rolf Mamero und Edgar Bessen als Besoffski.HERRLICH! Auf den Punkt auch der Humor,statt plakativen,platten Sprüchen ist hier richtiger Witz angesagt. Herrlich wenn Horst Frank unserem verdutzten Helden eröffnet:"Sie haben NUR ein Schwert.Ich aber habe Frösche!" Oder der Menschenfrosch KONGA,als er mordlüstern aber artig nach HELLMARKS Zimmer fragt und auch noch ein "Danke" hinterherschiebt.Ich hab mir den Bauch gehalten! Auch die Geräusche kommen nicht zu kurz,die Atmosphäre der Sümpfe ist klasse und das "Watscheln" und die Stimme des Frosches KONGA göttlich! Fazit:Ich liebe diese Folge!!!!!!!


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de