Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 94 - In dunkler Nacht am Marmorgrab (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Eine eiskalte Stimme am Telefon verbreitet Angst und Schrecken unter alleinstehenden Senioren - also unter Omas und Opas - in der TKKG-Stadt. Auch von Oma Lena, die von Gaby betreut wird, fordert der Anrufer Geld. Erpressung! Wer nicht zahlt, hat mir schlimmen Folgen zu rechnen. Die meisten alten Leute lassen sich einschüchtern und gehorchen, doch TKKG greifen ein.

Dauer: 39.56 Minuten

Autor: Stefan Wolf
Regie: Heikedine Körting

Bestellnummer:
74321 32669 4 PC 209 (MC) / 74321 32669 2 PC 209 (CD)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

franchise (22.10.2010)
siegfried simpel (29.06.2007)
walker (11.03.2007)
necrophil (14.12.2006)
sledge (13.12.2006)
agentgore (05.10.2006)
dry (09.06.2006)
irene (27.01.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von dry :
Das Cover gefiel mir eigentlich immer recht gut, nur kann man das vom Hörspiel selbst leider nicht sagen.

TKKG heften sich auf die Fersen von Erpressern, die alte Leute bedrohen. Die Story ist dermaßen lahm und alt, dass einem beim Hören regelrecht das Gesicht einschläft. Die vier Freunde tauchen dabei fast nur noch als Nebencharaktere auf. Spannung absolut Fehlanzeige. Ein nervtötender Dialog reiht sich an den anderen und dann ist die Geschichte zum Glück auch schon wieder zu Ende. Kommissar Zufall darf natürlich keineswegs zu kurz kommen, deswegen bietet das Finale gleich eine ganze Prise davon. Nach dem Hören bleibt nur die Erkenntnis, das man mit den Folgen der 90er Nummern endgültig den bisherigen Tiefpunkt erreicht hat.

Auch die Sprecher sind diesmal unter aller Kanone. Ingeborg Ottmann spielt die nervige alte Oma und ihr Enkel klingt auch nicht wirklich besser. Die restlichen Leistungen sind nicht mehr als souverain. Auch Musik und Geräuschkulisse lassen nun wirklich gar keine Stimmung aufkommen. Besonders schrecklich ist die Szene in der Musikalienhandlung. Von der unheimlichen Atmosphäre, die das Titelbild suggeriert, spürt man im Hörspiel nichts. Am lächerlichsten werden dann aber die Satans-Schüler dargestellt. Kutten,die sich als nicht farbecht erwiesen haben. Soll ich lachen? So einen gequirlten Müll habe ich schon lange nicht mehr gehört.

Fazit: Die Story ist langweilig ohne Ende, wenn zumindest auch nicht durch tausende Handlungsstränge überladen. Dennoch überzeugt die Folge in keinem Punkt und reiht sich somit unter den Regalhütern ein. Denn öfter als ein- bis zweimal dürfte man die nervigen Dialoge wohl kaum aushalten.


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de