Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Jan Tenner - 36 - Der Höllenplanet (Kiosk)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Zweistein hat Jan Tenner und seine Freunde in eine teuflische Fall gelockt. Gerade mit dem Silbervogel auf einem fernen Planeten gelandet, entpuppt sich dieser als wahrer Höllenplanet. Glühende Lavamasse bricht aus dem Boden, feuerspeiende Monster greifen an, eine Flucht scheint ausgeschlossen. Da meldet sich der Wahnsinnige und stellt eine Forderung.

Dauer: 39.48 Minuten

Buch:Kevin Hayes
Regie: Ulli Herzog
Musik: Jutta Stahlberg
Ton: Carsten Brüse

Bestellnummer:
MC: 4.27736




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

sledge (13.07.2006)
quatermass (17.01.2006)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sledge :
Zweistein wahnsinnig wie eh und je,hat sich mit Seytania zusammengetan um Jan Tenner und seine Freunde endgültig zu besiegen. Obwohl diese Folge hier einiges zu bieten hat (Lavamonster,der Wirbel des dunklen Imperiums,das finstere Gespann Prof.Zweistein und Seytania,die drohende Explosion durch MIMO)kann mich das Ganze nicht ganz überzeugen.Ich werde das Gefühl nicht los,das man viele kleine Ideen,die man alle nicht zu einer jeweils eigenen Story ausbauen wollte,zusammengewürfelt hat. Vieles ist vorhersehbar und mit den Lavamonstern,die man durch "Anschreien" irritieren kann,fällt man sogar etwas in die sehr trashigen Anfangstage der Serie zurück. Hervorzuheben wie immer eigentlich die Leistung von Klaus Miedel (keiner verkörpert den "Wahnsinn" besser als er)und den witzigen MIMO-Countdown,echt ne gute Idee. Fazit:eine kleiner Einbruch der Serie musste ja mal kommen,hier ist er.Viele kleine nette Gimmicks fügen sich leider nicht zu einer richtigen Story zusammen.Trotzdem reichts auch wegen dem witzigen Gezanke von Zweistein und Seytania zu 3,5 Punkten.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de