Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Gabriel Burns - 20 - Staub der Toten (Universal Music)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Der Vorhang am Fenster wurde ein Stück beiseite gezogen. Larry stellte sich vor, wie sein Besucher wachsam das nächtliche Krankenhausgelände beobachtete. Die Antwort lag ganz nah. "Das Wolfram...?"
"Ich will nicht... brennen", wimmerte die Frau. Notdürftig hatte man sie mit Brandsalben und Verbänden verarztet. Aber der unerbittliche Selbstvernichtungsprozess ihres Körpers war nicht mehr lange aufzuhalten. Das Experiment trat in die letzte Phase.

Dauer: 58.36 Minuten

Nach einer Erzählung von Raimon Weber
Idee & Konzeption: Volker Sassenberg und Raimon Weber
Künstlerische und technische Gesamtleitung: Volker Sassenberg
Musik von Manuel Rösler, Matthias Günthert und Volker Sassenberg
Tontechnik und Schnitt: Erik Anker
Illustrationen: Ungo Masjoshusmann
Cover Design: Marion Mühlberg
Lektorat: Antje Bones
Aufgenommen und Gemischt unter Finians Regenbogen
Produziert von Volker Sassenberg für Decision Products und Universal Family Entertainment

VÖ: 28.07.2006

Bestellnummer:
CD: 06024 9877186 / MC: 06024 9877187




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

eisenhauer (05.10.2007)
jones27 (11.08.2007)
boxhamster (06.12.2006)
illapu (04.10.2006)
brimbus (24.09.2006)
chris donnerhall (01.08.2006)
evil (01.08.2006)
pedro hintermeyer (29.07.2006)
chrizzz (20.07.2006)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von evil :
Was Pedro da angedeutet hat mein ich auch. Die Folge hatte etwas von Larry Brent. Staub der Toten ist auf jeden Fall ne strake Folge wenn sie auch nicht die Qualität von Der Flüsterer oder Nachtkathedrale erreicht. Etwas mehr darf man über das Wolfram erfahren. Ebenso wird Larrys Machenschaften mit seinem neuen "Arbeitgeber" genauer durchleuchtet. Der mysteriöse Dorgan Fink taucht auch wieder auf. Von Luther Niles jedoch fehlt leider jede Spur. Das Schlimme kommt aber erst gegen Ende. Wenns am schönsten ist soll man ja bekantlich aufhören. Dieser Satz sollte aber nicht für Gabriel Burns gelten, Herr Sassenberg!!! 4 Sterne von 5 möglichen
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de