Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

John Sinclair - 18 - Die teuflischen Puppen (3/3) (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Während John noch immer in New York einen verzweifelten Kampf gegen übermächtige Dämonen führt, schlägt das Grauen in London zu: In dem Edel-Kaufhaus Harrods entwickeln harmlose Puppen ein furchtbares Eigenleben. Und sie haben es auf zwei Frauen abgesehen: Shao und Jane Collins. Eine Nacht voller Schreckens bahnt sich an - und sie wird ihre Opfer fordern!

Dauer: 47.55 Minuten

Hörspiel von: Oliver Döring
Romanvorlage: Jason Dark
Produktions- und Regie-Assistemz: Patrick Simon
Produktions- und Schnitt-Assistemz: Jennifer Kessler
Tontechnik: Dicky Hank, Arne Denneler
Executive Producers: Alex Stelkens (WortArt), Marc Sieper (Lübbe Audio)
Original Score: instant music David Muelhaupt, Jennifer Kessler, Karz von Bonin, Christian Hembach, Volker Hauswald, Wolgang Klüfer
Additional Moriginal Music: Flörian Göbels
Tontechnik, Produktion, Buch und Regie: Oliver Döring

VÖ: 25.02.2002

Bestellnummer:
CD: 1171 / MC: 1170




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (26.05.2009)
sledge (28.12.2006)
witterfels (11.08.2006)
krizz! (12.11.2004)
larry (27.10.2004)
black metatron (25.09.2004)
boxhamster (29.01.2004)
evil (28.04.2003)
just (04.04.2003)
cold.*disco* (14.11.2002)
sid amos (11.10.2002)
cold.*disco* (25.06.2002)
fushigiyugi (09.05.2002)
sven h. (08.05.2002)
cold.*disco* (30.04.2002)
rahvin (02.04.2002)
lucy lawless (17.03.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von witterfels :
Auch wenn Jason Dark mit dieser Story wahrscheinlich die Puppen tanzen lassen wollte, so ist mir dagegen jede Folge Muppetshow zehn Mal lieber. Gefallen mir die beiden ersten Teile des Dreiteilers wirklich gut, lässt mich dieser überflüssige dritte Teil völlig kalt. Wie schon einige Hörspielfreunde vor mir schrieben, gibt es kaum noch sinnvollen Bezug zum Plot mit den roten Henkern. Die Geschichte rund um die Puppenattacke im Harrods und den manischen Udo-Schenk-Vasallen kann mich so rein gar nicht begeistern. Vielmehr fühlt sich das ganze irgendwie zusammengeflickt an, so als musste Jason Dark irgendwie ´ne Handlung zusammenschustern, um Sinistro noch mal zügig einzubauen. Hier wäre weniger eindeutig mehr gewesen, zumal Döring sich ja auch zuvor beim "Dämonenauge" schon getraut hat, einen überflüssigen dritten Teil wegzurationalisieren - und gegen die teuflischen Puppen wäre die Hexenmühle sogar noch pures Gold gewesen!

Für mich ist dies, in dieser so hervorragenden Serie, die schlechteste Folge. Akustisch gewohnt top, aber inhaltlich Murks! 2 Sterne

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de