Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Die schwarze Sonne - 1 - Das Schloss der Schlange (Lausch)

keine Folge davor | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

1886, nach dem plötzlichen Tod seiner Eltern kehrt der junge Adam Salton wieder nach England zurück, wo ihn sein Onkel Richard Salton wie einen Sohn aufnimmt. Schon bei der Ankunft sorgen bei Adam eindringliche Visionen und Tagträume für eine Trübung des sonst so herzlichen Empfangs. Zusammen mit Nathaniel de Salis erforscht Adam diese Phänomene und stößt dabei auf eine fürchterliche Entdeckung. Seit Jahrhunderten dient die Grafschaft einem grausamen Kult, dem weißen Gott, einem mythologischen Schlangenwesen aus grauer Vorzeit, das immer noch in den Mooren von Derbyshire haust.
Der „Pilot“ hinterlässt uns ein auf dramatische Weise zusammengeschweißtes Detektiv-Duo, das in Folge-Staffeln weitere mysteriöse Begebenheiten im Europa des 19. bis in die Anfänge des Nationalsozialismus hinein aufdeckt.

Dauer: 69.05 Minuten

Spielbuch, Regie und Produktion: Günter Merlau
Disposition und Organisation: Janet Sunjic
Aufgenommen im Studio CSC: Alex Riess
Gemixt von: Günter Merlau
Gemastert von: Günter Merlau und Udo Baumhögger

VÖ: 24.02.2006

Bestellnummer:
CD: 4 042564 01601 7




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

derlukas (09.07.2008)
sartie (06.05.2008)
quatermass (13.03.2007)
eagle (21.11.2006)
siegfried simpel (17.11.2006)
witterfels (14.08.2006)
graf cula (13.08.2006)
rosella (23.07.2006)
michael m. morell (28.05.2006)
nic (09.03.2006)
prince (03.03.2006)
felix87 (28.02.2006)
the authority (21.02.2006)
chrizzz (19.02.2006)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von witterfels :
Gut produzierte Hörspiele und Serien gibt es derweil ja schon so viele, dass man das Gebotene manches Mal gar nicht mehr richtig zu schätzen weiß und einen prominenten Sprechercast, knallige Effekte und stimmigen Soundtrack beinahe als selbstverständlich erachtet. Wenn aber nun ein Hörspiel es immer noch vermag, sich aus der qualitativ hochwertigen Masse hervorzuheben, dann muss es sich dabei um was Besonderes handeln.

"Das Schloss der Schlange" zieht den Zuhörer mit einer düsteren Atmosphäre in seinen Bann, mit der sich allenfalls die stärkeren Edgar Allen Poe Folgen messen können. Genau wie bei Poe wird auch hier die spannende Story aus der Ich-Perspektive geschildert und von Christian Starck brilliant vorgelebt. Auch die anderen Sprecher machen einen super Job - insbesondere die schöne Stimme von Verena Unbehaun hat es mir voll und ganz angetan -seufz-. Allerdings empfand ich den Doppelcast von Harald Halgardt (Nathaniel/Prieser) etwas verwirrend! Desweiteren hinterlässt der Soundtrack einen ganz starken Eindruck, und Dialoge und Erzähltexte sind klasse geschrieben.

Durch dieses Zusammenspiel von Musik, Text und Stimme gelingt es den Machern vollends, jenes beklemmende Herbstfeeling rüberzubringen, für das Geschichten im Stile des Cthulhu-Mythos wie geschaffen sind. Lediglich beim Showdown überschlagen sich die Dinge ein wenig, und man muss schon ganz schön aufpasssen, um der Tragödie folgen zu können.

Für den Anwärter zum Hörspiel des Jahres 2006 hat "Das Schloss der Schlange" bei mir bislang die besten Karten. Was mir jetzt noch zum Glück fehlt, ist eine Fortsetzung! 5 Sterne

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de