Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Macabros - 9 - Molochs Totenkarussell (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Ein Mann muß sich einer gefährlichen Herzoperation unterziehen. In der Narkose tut er einen Blick in die Hölle.Nach der Operation ist sein Leben von Grund auf verändert. Er sucht den Eingang in die Hölle, findet ihn und wird dort schon erwartet! Björn Hellmark alias Macabros will helfen. In der Hölle wartet Molochs Totenkarussell auf ihn.......

Dauer: ca. 55 Minuten

Buch: Charly Graul
Musik und Effekte: David Allen / Phil Moss
Eine Studio EUROPA-Produktion
© 1983 by Dan Shocker und Zauberkreis-Verlag

Bestellnummer:
516 459.1 (MC)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

theblackadder (08.05.2008)
drax (06.03.2007)
tom fawley (22.02.2007)
sledge (22.08.2006)
witterfels (30.01.2006)
boxhamster (03.06.2004)
chrischi (29.06.2003)
ohrwell (03.01.2003)
larry (03.11.2002)
christian heidemann (11.07.2002)
mihaj eftimin (24.04.2002)
gent (16.12.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sledge :
Das Cover scheint ja wohl ein Besoffener entworfen zu haben.Erstmal heisst es "Molochos Totenkarussell" und nicht "Molochs"und dann sieht das Cover auch noch aus wie von einer "Adam und Eva"-Vertonung.Was das mit dem Totenkarussell oder der MACABROS-Serie zu tun haben soll,kann ich nicht ganz nachvollziehen. Aber der erste Schreck ist schnell verflogen,denn wenn hier Andreas von der Meden als augenscheinlich eiskalter Profikiller einen Doppelmord begeht und die Leichen in Säure auflöst,lehnt man sich wieder entspannt zurück.Man hat doch die richtige Kassette gegriffen... Das Totenkarussell selber hat dann auch seine düsteren Reize und die auffällig lockere aber geniale Musik von Carsten Bohn tut ein Übriges.Schön,das auch mal mir unbekanntere Stücke dabei sind. Eine Lanze muss ich hier für Douglas Welbat brechen,der seine mit Abstand beste Sprecherleistung der MACABROS-Serie bringt,herrlich wie er von einem auf den anderen Moment erst jähzornig schreit um dann wieder mit Engelszunge locker zu plaudern. Auch seine Sprüche können sich wieder hören lassen:"Was darf ich denn für Sie ins Gläschen spritzen?" Überhaupt erreicht Hellmark mit seiner Geliebten hier zeitweise sogar das Niveau vom Pärchen Eireen und Tom Fawley aus der geliebten GRUSELSERIE. Unlogisch nur der Umstand,das ein ranghoher Dämon in menschlicher Gestalt so einfach erschossen werden kann. Fazit:hat wieder Spass gemacht,bedankt mit 5 Punkten.


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de