Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Sherlock Holmes - 1 - Der Hund von Baskerville (Europa)

keine Folge davor | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Gibt es den unheimlichen Geisterhund wirklich, der an dem Tod von Sir Charles Baskerville schuld sein soll? Wer will Sir Henry, den Erben von Baskerville ermorden? Der Meisterdetektiv Sherlock Holmes löst auch diesen Fall - und steht ihm schließlich gegenüber - dem mörderischen Hund von Baskerville.

Dauer: ca. 50 Minuten

Bearbeitung: Frank Sky
Regie: Heikedine Körting
Titelmelodie: David Allen
Music und Effekte: Bert Brac / Betty George
Eine Studio EUROPA-Produktion
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann

Bestellnummer:
MC: 516 150.9




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

tom fawley (12.09.2006)
cippolina (12.09.2005)
sledge (04.06.2005)
ohrwell (07.12.2003)
ambakum (07.12.2003)
dennis (24.01.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von tom fawley :
Diese "Europa"-Produktion lernte ich 1982 kennen. Ich war damals kein Fan von Kriminal-Geschichten (Jugend-Krimis mal ausgenommen) sondern eher fantastischen Geschichten zugetan. Und die Person des "Sherlock Holmes" selber ließ mich ziemlich kalt. Da ich aber geradezu süchtig nach "Europa"-Hörspielen war, legte ich mir auch die ersten zwei Cassetten dieser Reihe zu. Die Geschichte vom "Hund von Baskerville" kennt wahrscheinlich wirklich fast jeder ! Auch mir war sie geläufig durch die "Hammer"-Verfilmung aus dem Jahre 1959 mir Peter Cushing in der Hauptrolle. Die mit Sicherheit beste Adaption dieser Geschichte ! Die Umsetzung von "Europa" hat mir damals nicht so besonders gefallen und auch heute noch fehlt mir hier das gewisse Etwas. An der großartigen Sprechergarde liegt dies allerdings nicht, denn mit Peter Pasetti, Joachim Wichmann, Douglas Welbat, Henry Kielmann, Gottfried Kramer, Heidi Schaffrath und F.J. Steffens ist dieses Hörspiel sehr gut besetzt. Was hier allerdings fehlt, und dieser Umstand verwundert mich sehr, da "Europa" damals allen anderen Labels gerade in diesem Aspekt haushoch überlegen war, ist die Atmosphäre ! Und daß bei dieser ansich sehr atmosphärischen Geschichte. Na ja, man kann nicht immer gewinnen. Die Musik ist dann wieder ein positiver Aspekt : so stelle ich mir die musikalische Untermalung eines Krimis vor. Alles in allem kein schlechtes Hörspiel aber eben auch kein Highlight von "Europa". Bei dieser tolle Geschichte hätte es aber eines werden können !!!


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de