Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

John Sinclair - 10 - Die Horror-Reiter (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Es ist ein Wort des Bösen, und jeder Buchstabe symbolisiert das absolute Grauen: AEBA! Ein Priester versucht dem Bann dieses Wortes zu entgehen - und wird zur Strafe entsetzlich entstellt. Als John AEBA auf die Schliche kommt, sieht er sich Feinden gegenüber, die kein Gewissen und keine Gnade kennen: Die Horror-Reiter sind zurückgekehrt - und sie wüten fürchterlich!

Dauer: 54.37 Minuten

Hörspiel von: Oliver Döring
Romanvorlage: Jason Dark
Produktions- und Regie-Assistemz: Patrick Simon
Executive Producers: Alex Stelkens (WortArt), Marc Sieper (Lübbe Audio)
Original Score: instant music David Muelhaupt, Jennifer Kessler, Karz von Bonin, Christian Hembach
Additional Moriginal Music: Flörian Göbels
Tontechnik, Produktion, Buch und Regie: Oliver Döring

VÖ: 05.11.2001

Bestellnummer:
CD: 1139 / MC: 1133




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (26.05.2009)
sledge (21.09.2006)
tom fawley (09.04.2006)
witterfels (24.02.2006)
quatermass (12.02.2005)
black metatron (24.09.2004)
larry (17.09.2004)
eurogirl (29.01.2004)
frantisek marek (16.01.2004)
boxhamster (27.11.2003)
evil (25.01.2003)
ohrwell (02.01.2003)
mihaj eftimin (24.04.2002)
chrizzz (28.01.2002)
prof. phoenix (02.12.2001)
dan (18.11.2001)
Holger (14.11.2001)
Carlos (09.11.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sledge :
Natürlich denkt man als Horrorfilmfan bei "Horror-Reitern" und dem Handlungsort Spanien zuerst an die "Reitenden Leichen".Trotzdem hat diese Story nix mit den blutsaugenden Templern zu tun. Im Gegenteil.Jason Dark hat es wiedermal geschafft,eine vollkommen neue Geschichte zu erfinden,die so nicht absehbar ist. Ein guter Teil wieder,der zwar etwas braucht um auf Touren zu kommen,aber wieder mit viel Atmosphäre (diesmal im düsteren Kloster)aufwarten kann. Eins muss ich mich aber fragen.Warum versucht John Sinclair nicht einmal,Pater Emilio zu retten?Stattdessen schaut er tatenlos zu,wie der von einem Horrorreiter plattgemacht wird. Pater Emilio wird überraschenderweise von Ulrich Pleitgen (Hauptperson der Lübbe-Poe-Reihe)gesprochen,grossartig! Auch konnte man als bösen Don Alvarez mit Martin Keßler wieder einen Supersprecher verpflichten,eine tolle Stimme!Philip Schepmann gefällt mir auch wieder gut,ganz das Gegenteil von den Amateuren,die in dieser grossartigen Serie manchmal mit Hauptrollen betraut werden. Die Geräuschemacher haben ansonsten wieder alle Hände voll zu tun und die Musikuntermalung ist wie immer top.Besonders hervorheben möchte ich noch die "nette" Folterszene mit Suko und das durch Anrufen der Erzengel aktivierte Kreuz,akustisch klasse gemacht.Auch wenn hier zum wiederholten Male alles mit dem Kreuz vernichtet wird.Hat John keine anderen Waffen? Fazit:Nette Idee,die dieses Hörspiel ins vordere Mittelfeld der Serie bringt.Dicker Sprecherbonus.4 Punkte.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de