Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

John Sinclair - 10 - Die Horror-Reiter (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Es ist ein Wort des Bösen, und jeder Buchstabe symbolisiert das absolute Grauen: AEBA! Ein Priester versucht dem Bann dieses Wortes zu entgehen - und wird zur Strafe entsetzlich entstellt. Als John AEBA auf die Schliche kommt, sieht er sich Feinden gegenüber, die kein Gewissen und keine Gnade kennen: Die Horror-Reiter sind zurückgekehrt - und sie wüten fürchterlich!

Dauer: 54.37 Minuten

Hörspiel von: Oliver Döring
Romanvorlage: Jason Dark
Produktions- und Regie-Assistemz: Patrick Simon
Executive Producers: Alex Stelkens (WortArt), Marc Sieper (Lübbe Audio)
Original Score: instant music David Muelhaupt, Jennifer Kessler, Karz von Bonin, Christian Hembach
Additional Moriginal Music: Flörian Göbels
Tontechnik, Produktion, Buch und Regie: Oliver Döring

VÖ: 05.11.2001

Bestellnummer:
CD: 1139 / MC: 1133




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (26.05.2009)
sledge (21.09.2006)
tom fawley (09.04.2006)
witterfels (24.02.2006)
quatermass (12.02.2005)
black metatron (24.09.2004)
larry (17.09.2004)
eurogirl (29.01.2004)
frantisek marek (16.01.2004)
boxhamster (27.11.2003)
evil (25.01.2003)
ohrwell (02.01.2003)
mihaj eftimin (24.04.2002)
chrizzz (28.01.2002)
prof. phoenix (02.12.2001)
dan (18.11.2001)
Holger (14.11.2001)
Carlos (09.11.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Wir erfahren hier was AEBA ist (keine schwedische Pop-Gruppe und auch kein neuer Kinderbrei!).

In einem spanischen Kloster ist der 'Teufel los' ! Das erfährt John von seinem Freund, dem Pfarrer Hanworth, der einem entflohenen Pater Unterschlupf gewährt hat. John fährt nach Spanien, um der Sache direkt vor Ort im Kloster nachzugehen. Dort trifft er auf die vier Horror-Reiter, die jeweils einen Buchstaben auf dem Panzer haben: AEBA. Kann er sie mit der Hilfe des Kreuzes dorthin zurück schicken, wo sie hingehören ?

Tolle Sprecher, super Geräusche und vor allem ein cooler Plot machen diese Folge zu einer der Besten aus der Serie. Die doch sehr triviale Geschichte wird gerade durch die Effekte zu einem perfekten Hörvergnügen.

Für diese Folge konnte man wiederrum Martin Kessler als Bösewicht gewinnen, der schon im Horror-Schloss für Aufregung sorgte. Er bringt den bösen Don Alvarez perfekt rüber. Auch Detlef Bierstedt gibt als Bill Conolli in dieser Folge eine sehr gute Vorstellung ab. Frank Glaubrecht und Joachim Kerzel sind in gewohnter Höchstform.

Sound und Effekte können nicht besser sein. Mehr gibt es da nicht zu sagen. Es sind wieder einige Schock-Effekte da, die einen hochfahren lassen. Bitte, bitte mehr davon!

Alles in allem ein würdiges Hörspiel der Woche. Zwar kommt die Würdigung etwas spät im Vergleich zur VÖ, aber das tut der Sache sicher keinen Abbruch!


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de