Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Fünf Freunde - 45 - Das Bootshaus in der Nebelbucht (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Das Segelboot der Fünf Freunde braucht dringend einen Winterliegeplatz. Die Suche führt die Freunde zum Bootshaus in der Nebelbucht. Von dort werden sie grob vertrieben, und eigentlich würden keine zehn Pferde sie wieder zu den unfreundlichen Besitzern des Bootshauses bringen. Doch als sie von Bootsdiebstählen in der Gegend hören, ist ihre Neugier geweckt. Waghalsig stürzen sie sich in ein neues Abenteuer.

Dauer: 42.34 Minuten

Buch: Gabriele Hartmann
Produktion und Regie: Heikedine Körting
Musik: Stahlberg, Betty George
Eine BMG ARIOLA MILLER Produktion

VÖ: 11.02.2002

Bestellnummer:
CD: 74321 91660 2 / MC: 74321 91660 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

atari7800 (10.06.2016)
boxhamster (23.10.2006)
titus (16.05.2002)
carbonteufel (22.02.2002)
chrizzz (17.02.2002)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Erfreulich: das Niveau konnte gehalten werden. Wer befürchtet hatte, man würde in das Niveau der 30er-Folgen zurückfallen, der kann aufatmen.

Das Boot der Fünf Freunde ist defekt und Tante Fanny gibt kein Geld zur Reparatur. Die Lage scheint aussichtlos, also reiten die Mädchen mit einer Freundin aus und die Jungs ziehen mit ihren Drahteseln in die andere Richtung. Treffen tun sie sich aber in der Nebelbucht, wo ein Bootshaus ist: Vielleicht können sie hier kostengünstig ihr Boot unterstellen. Was sie aber antreffen, ist es ein Bootshaus voller toller Rennboote. Die Wohnung oberhalb ist das tollste, was die Fünf Freunde je gesehen haben, aber ein aggressives, junges Päärchen (Nick und Linda), verjagen sie. Dann treffen sie Sullivan, den teuren lokalen Bootsmann, der ihr Boot fertigmachen will und sich von den Kids über das Boothaus in der Nebelbucht informieren läßt und komisch reagiert. Er hilft den Kindern, das Boot zu reparieren und verlangt als Gegenleistung, dass sie ihm im Betrieb helfen: was für eine Chance. Da taucht Constable Billings auf, der von Bootsdiebstählen berichtet. Als Julian und Dick Nachts in Sullivans Boothaus ein verlorenes Messer suchen, erwischen sie Einbrecher und kommen so den Bootsdieben auf die Spur. Sie verdächtigen das Päärchen aus der Nebelbucht. Diese werden beschattet und werden dabei ertappt, wie sie ein Boot wegschaffen wollen. Zwei der Kinder verstecken sich mit Timmy im Boot. Diese werden von Nick und Linda überrascht, können aber entkommen. Die anderen Beiden gehen zu Sullivan und erfahren dort, wer der Kopf der Bande ist! Wer wird der Bösewicht sein und: können die Diebe dingfest gemacht werden ?

Die Story geht wieder eher in die gute alte Richtung zurück, wo Abenteuer und nicht das nackte Verbrechen im Vordergrund standen. Dieser Versuch klappt aber nur die erste Hälfte des Hörspiels. Danach wird es eine Action-Folge. Aber zu dem Zeitpunkt ist schon klar, um was es hier geht.

Produziert ist die Story wieder so liebenswert wie die Vorhergegangene. Es wurde peinlich genau auf Hintergrundgeräusche geachtet und ich meine sogar neue Sounds gehört zu haben. Die Musik paßt, auch wenn eindeutig ein Thema zu häufig am Anfang verwendet wurde.

Die Hauptsprecher sind ganz in Ordung, aber die Auswahl der Nebensprecher ist sehr schlecht. Dies ist wohl das große Manko dieser Folge. Selbst der bekanntere Sprecher Fabian Harlow (Tarzan in der TKKG-ZDF-Serie) kommt schlecht rüber. Auch 'Shirley' (Hanna Reisch) kommt heiser und lustlos herüber.

Insgesamt scheinen sich die Fünf Freunde auf ein gutes Niveau einzupendeln, was man wieder hören kann. Das zwischenzeitliche Tief am Ende der 30er/Anfang der 40er Folgennummern scheint überwunden und ich hoffe, dass es abenteuerlich und spritzig mit den Jungs, Mädels und dem Hund weitergeht!


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de