Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Commander Perkins - 7 - Verschollen in der Unendlichkeit (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Science Fiction - Science Fiction
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Professor Common entdeckt einen Planeten, der mit den Trümmern von Raumschiffen einer weit überlegenen Zivilisation bedeckt ist. Den terranischen Wissenschaftlern bietet sich eine Fundgrube von unermeßlichen Wert. Doch der Wissenschaftler Colman begeht einen schweren Fehler. Er fordert einen übermächtigen Gegner heraus, und die Jagd auf die Terraner beginnt…

Dauer: ca. 34 Minuten

Autor: H.G. Francis
Regie: Heikedine Körting
Musik: Bert Brac
Eine Studio EUROPA-Produktion
Künstlerische Gesamtleitung: Dr. Beurmann

Bestellnummer:
MC: 515 630.0 / LP: 115 630.6




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

tom fawley (04.06.2007)
cippolina (30.07.2005)
sledge (05.07.2005)
evil (22.01.2003)
markus (10.01.2002)
randy (28.08.2001)
Elbracht,Sven-Oliver (14.02.2001)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von tom fawley :
Im Jahre 1980 sah ich "Star Trek -Der Film", "Das schwarze Loch" und "Das Imperium schlägt zurück" im Kino. Von allen Dreien war ich total fasziniert, und so wurde meine Liebe zu Weltraum-Filmen noch größer, als sie es im Jahr davor ohnehin schon gewesen war. In diesem Jahr gab es auch neue Abenteuer von "Commander Perkins". Nachdem zwei Jahre zuvor der Wega-Sechsteiler beendet worden war, bekamen wir nun den Arrow-Dreiteiler geboten. Mir persönlich hat diese Geschichte schon damals besser gefallen als der Wega-Zyklus. Sie kam meiner Vorstellung von Science-fiction einfach viel näher. "Verschollen in der Unendlichkeit" stellt uns einen Planeten vor, der mit den Trümmern von Raumschiffen bedeckt ist. Das Ganze wird spannend, fantastisch und atmosphärisch umgesetzt, genauso wie man sich eine gute Science-fiction-Story wünscht ! Eine sehr gute Entscheidung war es, Karl Walter Diess als Erzähler einzusetzen. Ihn habe ich immer sehr gerne gehört und als Erzähler versteht er es, einen mitzureißen (wie schon ein Jahr zuvor in dem Meisterwerk "Dracula trifft Frankenstein"). Auch Volker Brandt ist absolut überzeugend in der Rolle des wahnsinnigen Wissenschaftlers "Colman". Sein Tod erinnert mich an den von "Dr. Alex Durand" im Film "Das schwarze Loch". Bei der Musik hat man größtenteils auf klassische Stücke zurück gegriffen. Dabei handelt es sich um die typische Science-fiction-Untermalung von "Europa". Eine gute Wahl, da diese viel besser sind als dieses dämliche Elektronik-Gedudel der ersten fünf Folgen dieser Reihe. Dieses Abenteuer macht Lust auf mehr und gefällt mir sehr gut. Darum gibt es von mir die Höchstwertung !


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de