Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Edgar Allan Poe - 9 - Hopp-Frosch (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Dr. Templeton hat versucht, Poe umzubringen. Auf der Suche nach dem Doktor kann Poe dem Bettler George Appo einen Dienst erweisen. Im Gegenzug verspricht Appo, ihm beizubringen, was Poe jetzt am meisten braucht: Kenntnis in der Kunst zu kämpfen. Beinah scheitert Poe daran. Ist der Gedanke an Rache stark genug, um ihn durchhalten zu lassen?

Dauer: 62.39 Minuten

Hörspielbearbeitung: Melchior Hala
Regie, Hörspielmusik, Ton: Christian Hagitte und Simon Bertling
Nach einer Idee von Dicky Hank, Marc Sieper und Thomas Weigelt
Schnitt und Nachbearbeitung: Anja Beursterien

VÖ: 15.08.2005

Bestellnummer:
CD: 3061




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

grimsby roylott (15.07.2007)
sledge (08.03.2007)
goldstatue (19.08.2006)
jones27 (14.02.2006)
larry (27.01.2006)
steve-rich (03.10.2005)
panaray (30.09.2005)
tone1238 (29.09.2005)
graf cula (27.09.2005)
chrizzz (12.09.2005)
die hörkuh (29.08.2005)
ohrwell (26.08.2005)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von grimsby roylott :
Eine weitere zentrale Figur wird in der zweiten Staffel eingeführt: George Appo, den "Poe" nachts besoffen auf der Straße findet und ihn aus Mitleid zu seinem Haus bringt. Zum Dank tötet Appo am nächsten Tag drei Schläger, die "Poe" im Auftrag des Doktors an den Kragen wollten. Die beiden freunden sich an, Appo will "Poe" das Messerwerfen beibringen und nimmt ihn bei sich auf. Als nach einer Woche noch kein Fortschritt in "Poes" Fertigkeiten zu erkennen ist, sagt Appo ihm, dass er am nächsten Tag gehen müsse. Unruhig schläft "Poe" ein und träumt den Hopp-Frosch-Traum, womit die Serie an einen erneuten kleinen Höhepunkt gelangt. Und nicht nur wieder einmal, sondern hier ganz besonders ist es Leistung Ulrich Pleitgens, die alleine ein ganzes Kopfkino anschmeißt. Nie war er so gut, wie in dieser Folge. Seine Stimme als Hopp-Frosch changiert virtuos zwischen der Stimme des Erzählers "Poe", des angstvollen, des sadistischen und des sich seiner Rolle als Figur einer Erzählung wohl bewussten Hopp-Frosches. Man weiß nie genau, ob sich in den ernsten Passagen nicht ein leises Kichern in seine Stimme einschleicht. Seine Stimme zeichnet die körperliche Behinderung des Hopp-Frosches nach, knickt immer wieder nach oben weg, fast unmerklich, nie aufgesetzt, immer natürlich.
Die Hopp-Frosch-Erzählung ist in der Tat etwas merkwürdig. Eine unbeteiligte Erzählerfigur berichtet darin von den Ereignissen, im Hörspiel ist es der Hopp-Frosch selbst, der auch mit einem falschen Namen am Hof lebt, wie "Poe" mit einem falschen Namen lebt. Am Ende verbrennt der König bei lebendigem Leib in seinem Affen-Kostüm und Hoppfrosch entkommt mit Tripetta.
Bei den neuen Sprechern sind vor allem Santiago Ziesmer lobend zu erwähnen, wenn er auch nur eine kleine Rolle hat und Gerald Schaale, der in dieser Folge sein Debüt als Appo gibt.

Fazit: Eine gute Folge, die inhaltlich nach der genialen Folge 8, "Lebendig begraben", ein klein wenig abfällt. Aber das macht Ulrich Pleitgen ganz alleine wieder wett. Ich kenne momentan 22 Folgen der Serie und sehe beim erneuten Hören aller Folgen mein ursprüngliches Urteil bestätigt: Pleitgen gibt seine beste Vorstellung in dieser Folge als Hopp-Frosch - es ist einfach nur beeindruckend! Würde die Serie ein Rocky-Schema reproduzieren wäre das die Phase der Geschichte, in der der Held sich nach seinem anfänglichen Zorn und seiner ersten Niederlage bei seinem Mentor (dort meistens wie hier ein Asiate, der in geheimen Kampfkünsten bewandert ist) mühevoll ausbilden lässt. Und tatsächlich endet diese Folge mit den Worten: "Jetzt wir ich WIRKLICH bereit für Dr. Templeton". Nun, es ist nicht Rocky, aber wir erkennen das Schema wieder und wissen es zu schätzen, zumal es bis zum Showdown noch etliche Folgen hin ist...
5 von 5 Sternen. Großartige Leistung! Für den Sprecher Ulrich Pleitgen gibt es in dieser Folge meinen persönlichen Hörspiel-Oscar!


-- grimsby roylott (f.k.a. captaineike) --

Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de