Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Masters of the Universe - 2 - Das Grauen aus der Tiefe (Hearoic)

vorherige Folge <<< | keine Folge danach





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Skeletors böser Diener Mer-Man beschwört mit Hilfe uralter Mächte ein grausames Seeungeheuer, das Eternias Küstenregionen verwüstet. Die Masters of the Universe rücken gegen die neue Bedrohung vor, werden jedoch von dem unbändigen Monster zurückgeschlagen. Nur He-Man kann jetzt noch helfen. Doch ein dunkles Geheimnis umgibt das Ungeheuer…

Dauer: 77.15 Minuten

Buch: Oliver Prast
Produktion und Regie: Björn Korthof und Jörg Schuler
Musik: Katharina Rentz, Matthias Brinck, Jörg Schuler, Sebastian Grimm, Benjamin Riedel
Cover-Illustration: Lutz Schmierbach
Cover-Gestaltung: Björn Korthof

VÖ: 15.06.2007

Bestellnummer:
CD: keine




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chrizzz (12.12.2007)
poldi @ poldis hörspielseite (01.09.2007)
tuwdc (23.07.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Gestern kam es endlich nach langem Warten an, das neue MOTU Hörspiel!

Mer-Man steigt in die tiefsten Tiefen des Meeres hinab um für Skeletor mit Hilfe von Gwarrak ein Seeungeheuer zu beschwören! Gwarrak geht den Handel ein aber nicht ohne eine Gegenleistung zu forden, er will die Perle haben die Skylla seit Jahren in ihrer Höhle bewacht! Es kommt wie es kommen muss Eternia wird wieder angegriffen und die Masters of the Univers eilen zur Hilfe....

Mehr möchte ich zu der wirklich eindrucksvollen Story gar nicht sagen, außer das sie mich wirlich diesmal überrascht hat! Ich selber war von der ersten Folge "Eine Falle für He-Man" nicht sonderlich begeistert, aber diesmal hat mich alles überzeugt! Hut ab....Die Produktion ist super gelungen, für ein Fan-Hörspiel wirklich genial gemacht!

Die Sprecher sind alle wunderbar passend gewählt aber....jetzt also doch ein aber....Klaus Dieter Klebsch als Skeletor ist stimmlich meiner Meinung nach völlig daneben gegangen! Er klingt einfach zu niedlich, überhaupt gar kein bisschen hinterhältig und böse, wie er nun mal ist! Sicherlich ist Peter Pasetti als Skeletor nicht zu ersetzen aber man kann versuchen ihn würdig zu beerben! Ich möchte an dieser Stelle vorschlagen das nächte mal Engelbert von Nordhausen in diese Rolle schlüpfen zulassen, der ist genial als mehr oder weniger böser Gwarrak, sollte er nicht wollen könnte man vielleicht Jürgen Thormann dazu bewegen....

Die Musik ist zu der doch düstern Handlung gelungen, der Titelsong hat mich überzeugt! Find ich sogar besser wie den von Europa! Die Geräusche sind perfekt eingesetzt worden, das einzige was ich mich frage ist warum schnurrt Battle-Cat bitte wie ein Hauskätzchen? Und warum kann er nicht mehr sprechen? Für´s nächste mal sicherlich ausbaufähig

Das Cover stellt eine Szene aus der Handlung dar und ist wie die Faust auf Auge passend zum Hörspiel: Düster und geheimnisvoll! Wirklich sehr gelungen, auch hier wieder besser als bei Nr.1...

Fazit: Hier wird man 65 Minuten lang wirklichgut unterhalten! Bleibt zu hoffen das nicht wieder 2 Jahre vergehen bis es eine Fortsetzung gibt, sondern dass es endlich wieder eine neue MOTU Serie gibt! Das Potenzial ist hier jedenfalls enthalten
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de