Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Point Whitmark - 2 - Die rote Hand des Teufels (Universal Music)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Seltsame Elfenerscheinungen locken eine Schar Schaulustiger in das friedliche Städtchen Point Whitmark denn alles beginnt zunächst ganz harmlos. Doch als aus dem Dunkel der Nacht der geheimnisvolle Oxman auftaucht, schlägt die Stimmung um: Denn er ist der Herrscher der Schlangen und verbreitet Angst und Schrecken. Als der Oxman Jagd auf Jay, Tom und Derek macht, geraten diese in allerhöchste Gefahr.

Dauer: 58.01 Minuten

Konzeption: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Raimon Weber
Buch und Dramaturgie: Raimon Weber
Künstlerische und technische Gesamtleitung: Volker Sassenberg
Musik: Manuel Rösler, Volker Sassenberg und Markus Segschneider
Technik und Schnitt: Erik Anker
Tonassistenz: Thorsten Hohagen
Illustration: MD
Artwork: Codra Design
Layout: Silvia Panos Aguilera
Aufgenommen unter Finian's Regenbogen
Produziert von Volker Sassenberg

VÖ: 27.04.2007

Bestellnummer:
CD: 060251717746




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

derek (11.09.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von derek :
Eine gute Folge.Sagen wir mal so,sie hat eine gute Spannung,eine gute Athmosphäre,gute Sprechung,und gute Handlung.Handlung,Story,und Sprecher sind hier 1a.Das andere,so wie Atmosphäre,ist eher mittelmäßig gut.Tolle Sprecher sind hier Rolf Jülich,Michael von Rospatt und Roger Trash,der als die Linke Hand von Sheriff Baxter eine sehr gute Rolle spielt.Im Mittelpunkt der Folge stehen natürlich die Chapmans.Eine unglaubliche Sache ist,das Mr.Chapman der wirkliche Täter ist,eigentlich wirkte mir gerade Mr.Chapman sehr Symphatisch.Auf jeden Fall stimmt die Story.Es hat mit einer Gestalt zu tun,deren Auftreten bereits einige hundert Jahre zurückligt.Das ist gut ausgedacht,denn die Idee mit dem Oxman ist gut.Von der Spannung her,auf jeden Fall volle 100%.Es ist wie in einem Horrorfilm,gerade immer dann,wenn der Oxman auftauch.Auf jeden Fall eine super Folge,bis auf einige kleine Stellen der Folge,wo die Atmosphäre nicht so ganz gut ist,aber darüber sehen wir mal hinweg.Note 1.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de