Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Abseits der Wege - 2 - Kapitel 02: Stromabwärts (Universal Music)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 


Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Fantasy - Fantasy
Award-Verdächtig! - Award-Verdächtig!
Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Vergangen waren die Tage, als es noch keine Grenzen gab und die Welt im Freien lag und Welkenwerk nur eine Sage.

Dauer: 57.53 Minuten

Idee und Drehbuch: Andreas Gloge, Marc Sifrin und Volker Sassenberg
Konzeption: Decisuin Products
Musik: Matthias Günthert und Volker Sassenberg
Tontechnik und Schnitt: Erik Anker
Tonassistenz: Sebastian Breidbach

VÖ: 05.10.2007

Bestellnummer:
CD: 06025 1717783 (3)




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chris donnerhall (15.10.2007)
pitchfork (12.10.2007)
eisenhauer (08.10.2007)
poldi @ poldis hörspielseite (01.10.2007)
chrizzz (01.10.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Während der erste Teil noch sehr geheimnisvoll über die Geschichte nichts verriet, wird ''Stomabwärts'' ein wenig deutlicher. Aber es läßt sehr viel Platz für weitere Handlungsstränge.

Der alte Thebald Glück versucht, nur der Wirt zu sein. Doch als Gaston, sein Sohn eines Tages nach Hause kommt, findet er nur eine Nachricht vor, dass er nach Flusskreuz unterwegs ist. Zusammen mit seinen Freunden macht er sich ebenfalls dorthin, weil er Gefahr wittert. Und tatsächlich: in Flusskreuz treffen gut und böse aufeinander. Kann er seinen Vater retten?

Von der Story her ist dieses Hörspiel sicher auch für Jüngere gut. Ich habe das Gefühl, dass das Produktionsteam hier ein bisschen mehr Herzblut als bei ''Gabriel Burns'' und ''Point Whitmark'' hineinsteckt.

Die Produktion ist meiner Meinung nach ein Ticken 'edler'. Hier lohnt es sich wirklich mal den guten Verstärker aus der Ecke zu holen, denn es gibt tolle Effekte im Niederfrequenzbereich.

Der Sound ist wirklich filmreif. Geräusche und die klassische Musik sind super aufeinander abgestimmt und lassen eine tolle Atmosphäre entstehen.

Bei den Sprechern macht man keine Versuche. Alte Hasen wie Heinz Ostermann (Erzähler) und Jürgen Kluckert (als Tebald Glück diesmal eine größere Rolle) treffen hier auf gute junge Stimmen wie Timmo Niesner.

Mir liegt zur Zeit nur eine Promo-CD vor. Ich kann also wenig zu Cover und Inlay sagen. Das Covermotiv könnte Flusskreuz zeigen (...danach).

Fazit: Die Handlung plätschert so ein bisschen dahin. Die VÖs im Jahresabstand tun der Serie nicht gut. Der Story und den Erzählflusses zu liebe sollte man das ändern und mehr Folgen pro Jahr bringen. Ich hatte es schwer wieder in die Handlung zu kommen. Aber was ich gehört habe, hat mir gefallen und ich könnte mehr davon vertragen.
Bei harter Fantasy haben die Fans ihre Serien mit Drizzt (u.a.). Für die Familie kann ich das hier wirklich mehr empfehlen.


Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de