Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

John Sinclair - 42 - Blutiger Halloween (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Mystery - Mystery
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Die Internatsschülerin Carrie Blake erhält eine anonyme Morddrohung und dann auch alle anderen Mitglieder der Schüler-Clique. Ihr Vater nimmt Kontakt zu seinem alten Freund Sir James auf und bittet ihn um Schutz für seine Tochter. John Sinclair und Jane Collins begeben sich sofort zum Monkfort-Internat, wo abends ein großes Halloween-Fest stattfinden soll. Bald ahnt der Geisterjäger, dass hinter diesen Briefen mehr als ein schlechter Scherz steckt und die Freundesgruppe ein dunkles Geheimnis umgibt.

Dauer: 48.32 Minuten

Hörspiel von: Oliver Döring
Romanvorlage: Jason Dark
Produktion: Alex Stelkens (WortArt), Marc Sieper (Lübbe Audio)
Regieassistemz: Pe Simon
Tontechnik: Arne Denneler
Schnittassistenz: Jennifer Keßler
Originalmusik: Christian Hagitte, Simon Bertling (STIL), Florian Göbels
Buch und Regie: Oliver Döring

VÖ: 11.12.2007

Bestellnummer:
CD: 3367




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (26.05.2009)
ohrwell (29.01.2009)
tom fawley (06.08.2008)
chrizzz (22.07.2008)
hoerspiel-chris (29.04.2008)
sledge (28.12.2007)
matze hh (14.12.2007)
rosella (14.12.2007)
the analog kid (12.12.2007)
chris donnerhall (11.12.2007)
wolf.1968 (29.11.2007)
thielchen (20.11.2007)
die hörkuh (13.11.2007)
jupiter jones (11.11.2007)
thomas birker (08.11.2007)
drax (08.11.2007)
der hörer (07.11.2007)
cippolina (04.11.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von cippolina :
So oder ähnlich könnte die Vorgeschichte zu diesem Hörspiel lauten: "Hallo Olli! Hier Rudi! Laß mich das Script schreiben! Das Hörspiel wird auch nicht lang dauern! Olli, ich mach´ et!"

Die erste Vertonung eines John-Sinclair-Taschenbuches wird auf knapp 48 min. abgehandelt. Mehr benötigt man anscheinend für die Neufassung der Geschichte nicht. Ach ja, die Geschichte...

Von der Original-Geschichte bleibt bei allen Kürzungen und Umschreibungen nur noch ein leeres Gerüst übrig. Trotz eines hohen Tempos, eines sehr guten Sprechercastes und der erstklassigen Effekte, fühle ich mich nach Strich- und Faden vergackeiert.

Die Geschichte wird viel zu früh in die Hörspielreihe eingebaut. So muß man erstmal Glenda Perkins durch Jane Collins ersetzen damit alles paßt. Erinnern wir uns an seelige Romantage: Jane Collins wird zur Hexe und Glenda wird zu Johns neuer Freundin, anschließend findet erst der "Blutige Halloween" statt.Mal ganz davon abgesehen, daß die Vorgeschichte bzw. der Hintergrund des Verbrechens so ganz nebenbei in ein paar Sätzen abgehandelt wird, was schon reichlich dünn daherkommt.

Was TSB damals zu lahm und langatmig verbockt haben, verbockt WortArt hier zu schnell und hektisch. Eine sehr gute Themenfolge zu Halloween wurde hier mit Pauken und Trompeten vergurkt und auf Grund gesetzt oder um es anders zu formulieren mit einem miesen Script erschlagen...

Zumindest erspart man dem Hörer ein ähnlich blödes Rumgesinge wie bei TSB...

FAZIT: nach 4 guten Vorgänger-Folgen (Nr. 41 mal ausgenommen, die erscheint ja erst im Dezember) folgt mal wieder ein totaler Hörspiel-Super-Gau

... 0 Punkte
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de