Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Guitar-Leas Zeitreisen - 8 - Guitar-Lea trifft Alexander den Großen (Komplett Media)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Wissen und Infotainment - Wissen und Infotainment
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Im Atlas stolpert Lea nicht nur über das kleine Land Makedonien, unverhofft stolpert sie auch mehr als 2300 Jahre in die Vergangenheit und damit über den jungen makedonischen König Alexander den Großen.
Und der hat eine großartige Idee: ganz Asien und Europa in einem einzigen riesigen demokratischen Staat zu vereinen.
Zuerst jedoch müssen Alexander und Lea ein wildes Pferd zähmen, sich von einem Tonnen-Philosophen aus der Sonne scheuchen lassen, ein widerspenstiges Orakel befragen, einen komplizierten Knoten lösen und sich mit Kampfelefanten herumschlagen.
Wird es Alexander gelingen, seine Vision vom großen friedlichen Multi-Kulti-Weltreich zu verwirklichen?

Dauer: 69.01 Minuten

Produktion: Eine TonInTon Audioproduktion

VÖ: 28.09.2007

Bestellnummer:
CD: 4014270162302




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

chrizzz (04.11.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Guitar Lea trifft auf dieser Reise auf Alexander den Großen. Und dieser ist total nett ...

Lea ärgert sich über Ihren alten Atlas, als sie unvermittelt bei Alexander dem Großen in der Schule des Aristoteles auftaucht. Dort schließt sie mit dem jungen Draufgänger Alexander Freundschaft und lernt, wie schon während der Ausbildung Alexanders Drang, alles zu erreichen, ausgeprägt ist. Später begleitet Sie ihn auf auf Kriegs-Reise.

Die Geschichten um Lea bleiben eine Ausnahme-Serie, wo eine sympathische Hauptfigur auf historische Persönlichkeiten trifft. Die Folgen der Serie sind allesamt gut recherchiert und kindgerecht umgesetzt.

Neben Anna Laube, die die Lea wieder überzeugend verkörpern kann, ist in der Hauptrolle als Alexander Nicolas Alexander Böll zu hören. Seine jugendliche Stimme ist gut ausgesucht. In Nebenrollen tauchen auf: Tilo Schmitz und Kaspar Eichel.

Die Titelmelodie hat sich dem geneigten Hörer ja bereits ins Gedächtnis gebrannt. Sie wird in passenden Variationen innerhalb des Hörspiels auch immer wieder verwendet.
Die Geräusche, die ebenfalls zur guten Atmosphäre beitragen, sind gut.

Das Cover von Timo Würz zeigt wieder wichtige Eckpunkte aus Alexanders Leben und natürlich Lea mit (Luft-) Gitarre. Passend!

Fazit: Ich warte immer noch darauf, dass die Serie sich einen Ausrutscher nach unten leistet. Hier ist es nicht der Fall und das Niveau der Serie kann gehalten werden. Lea wird mit viel Liebe produziert und ist bei meiner Tochter ein Hit. Ich denke, auch andere Jungen und Mädchen um die 10 Jahre können hier total begeistert werden - ebenso wie der der erwachsene Hörer.
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de