Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

TKKG - 156 - Erpresser fahren Achterbahn (Europa)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Krimi und Detektiv - Krimi und Detektiv
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Entsetzen auf dem Rummelplatz! In dem rasanten Karussell „Breakdancer“ explodiert eine Bombe – und TKKG kommen wie durch ein Wunder unverletzt davon. Steckt tatsächlich Stefan Rüter, der Sohn einer Schaustellerfamilie, dahinter? Als die geforderte Erpressersumme von 100.000 Euro in der Looping-Bahn hinterlegt wird, ereignet sich auf den Schienen ein dramatischer Zwischenfall. Kann der gefährliche Attentäter in letzter Sekunde gestoppt werden? Es sieht ganz und gar nicht danach aus…

Dauer: 51.21 Minuten

Produktion und Regie: Heikedine Körting
Buch:André Minninger (nach Motiven von Stefan Wolf)
Redaktion: Wanda Osten
Cover Illustration: Reiner Stolte
Design: Atelier Schoedsack
Verlag: BMG Ariola Miller GmbH
Eine BMG Ariola Miller Produktion

VÖ: 16.11.2007

Bestellnummer:
CD: 88697 16895 2 / MC: 88697 16895 4




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

franchise (23.02.2014)
tvfreundchen (06.06.2008)
sartie (12.04.2008)
torpedo (11.02.2008)
tuwdc (26.01.2008)
teekay (12.01.2008)
domo (11.01.2008)
sledge (21.12.2007)
wolf.1968 (21.12.2007)
chrizzz (16.12.2007)
mr.shaw (14.12.2007)
django (12.12.2007)
leinad102 (05.12.2007)
chris donnerhall (05.12.2007)
poldi @ poldis hörspielseite (04.12.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von poldi @ poldis hörspielseite :
Erster Eindruck: Eine rasante Fahrt, wenn auch mit Lücken

In die Schulklasse von TKKG kommt der Schaustellersohn Stefan, für zwei Wochen nimmt er am Unterricht teil, da seine Eltern auf dem Rummel, der in der Stadt gastiert, mehrere Fahrgeschäfte betreiben. Die vier Freunde werden von Stefan auf die Kirmes eingeladen. Kaum angekommen auf dem Platz und auf der Suche nach Stefan, bekommen die jungen Detektive mit, dass Stefans Vater wohl erpresst wird. Wenig später sitzen Tim, Karl, Klößchen und Gabi im ersten Karussell, wenige Sekunden später explodiert in eben jenem Fahrgeschäft eine Gondel. Mit dem Schrecken nochmal davon gekommen, nehmen TKKG die Ermittlungen auf. Steckt der geheimnissvolle Erpresser hinter dem Anschlag? Wer ist der Erpresser und waum wird Stefan selber verdächtigt?

Da ist sie also, die 156 Folge aus der TKKG Reihe und somit die erste nach dem Tod von Stefan Wolf. Die Story um das Geschehen auf dem Rummel hat Andre Minniger verfasst. Folgen in denen es um Erpressung ging gab es schon einge von TKKG, ich denke auch, dass man die ultimative neue Story nach über 150 Folgen nicht mehr erwarten kann, irgendwann ist alles mal gemacht worden. Mir hat die Story dennoch gut gefallen.

In den Sprecherrollen sind die üblichen Verdächtigen zu hören, dafür gibt es aber in den Nebenrollen den einen oder anderen Leckerbissen: als Ermittler ist Andre Minniger selber kurz zu hören, Patrick Bach, Traudel Sperber und Elga Schütz. Alles an sich wunderbare Sprecher, doch hin und wieder wirkt alles ein bisschen emotionslos. Das geht doch sicher mit mehr Enthusiasmus.

Auch in der 156 Folge gibt er wieder gute und solide Musik gepaart mit den wunderbaren, lange bekannten Europageräuschen. Allerdings sind Effekte und Musik nicht das Beste was Europa je zu bieten hatte.

Das Cover zeigt die Szene der gescheiterten Geldübergabe in der Achterbahn. Die Illustration stammt aus der Feder von Reiner Stolte. Und passt sicherlich in das lang erprobte Konzept von TKKG.

Fazit: Die Folge war recht kurzweilig, auch wenn an der einen oder anderen Stelle etwas an Storydichte fehlt. Die Handlung war doch leicht zu durchschauen und das doch recht rasche Ende hat mich arg überrascht.

www.poldis-hoerspielseite.de
Bestellen bei amazon.de



Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de