Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Offenbarung 23 - 9 - Gier! (Lübbe)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Mystery - Mystery
Abenteuer - Abenteuer
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Mit einem großen Knall platzt im Frühling des Jahres 2000 die Börsenblase der New Economy. Innerhalb weniger Wochen verschwindet ein Vermögen von vielen hundert Milliarden Euro. Doch wieso konnte der Berliner Hacker Tron dieses Geschehen bereits vor seinem Tod 1998 voraussagen? Und was hat eine schwarze Tulpe auf dem Schreibtisch von Trons Freundin Nolo mit all dem zu tun? Wird die alljährliche Lighting Ceremony des amerikanischen Präsidenten am New Yorker Rockefeller Center vielleicht "Licht" auch in dieses Geheimnis bringen?

Dauer: 73.07 Minuten

Idee, Konzeption, Recherche & Buch: Jan Gaspard
Regie, Produktion & Dramaturgie: Lars Peter Lueg
Produktion, Beratung & Inspiration: Marc Sieper
Schnitt, Musik & Tontechnik: Andy Matern

VÖ: 09.10.2006

Bestellnummer:
CD: 3216




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

jones27 (15.10.2010)
mr. murphy (20.05.2010)
sledge (12.12.2007)
goldstatue (11.03.2007)
colibaer (18.11.2006)
grimsby roylott (24.10.2006)
yonderball (18.10.2006)
nixus (16.10.2006)
chrizzz (12.10.2006)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von sledge :
Ein Totalausfall innerhalb der OFFENBARUNG 23-Serie!Nach dem dramatischen Cliffhanger wird die Serie absolut platt und einfallslos weitergeführt.T-Rex ist tot,T-Rex ist doch nicht tot?Klar,die Leute vom Geheimbund sind ja auch sicher zu blöd,das Gift richtig zu dosieren!Ich bin echt sauer,da hätte man,bei aller Liebe zu David Nathan,die Figur besser sterben lassen können,wenn man das Ganze dann so unlogisch und ohne Fantasie weiterführt!!Georg/T-Rex heisst jetzt Victor und hat sein Gedächtnis teilweise verloren.Das Positivste ist,als ob die Macher selber gemerkt haben,das man noch irgendwas aus dem Hut zaubern muss,das Benjamin "Neo" Völz alias Tron ENDLICH und unerwartet eine Hauptrolle sprechen darf.David Nathan wird diesmal von Michael Pan (seinem Vater im wahren Leben)verhaftet,ich mag diese netten Nebensächlichkeiten vor dem Mikro und Jan Spitzer darf auch wieder ran.Das ganze Börsenthema ist zumindest für mich absolut langweilig und uninteressant.Fazit:einzig die Depeche-lastige Musik und die tollen Sprecher reissen hier was,der Rest ist schlichtweg die bisher schlechteste und ödeste Nummer,der blöde Anfang setzt dem Ganzen die Krone auf!2 Punkte.
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de