Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Tony Ballard - 2 - Ein Dorf in Angst (Dream-Land)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Ein mächtiger Dämon namens Paco Benitez hielt vor 100 Jahren eine ganze Gegend Spaniens in Angst und Schrecken. Als ein Seher die Vision hat, dass der Schrecken zurückkehren wird und Menschen spurlos verschwinden, beginnt die Angst von neuem. Auch die Frau des reichen Industriellen Tucker Peckinpah, ein Freund Tony Ballards, gehört zu den spurlos verschwundenen. Da Peckinpah weiß, dass Tony Ballard bereits Erfahrung mit den Mächten der Finsternis hatte, bittet er ihm um Hilfe, da er von der Geschichte um den Dämonen erfahren hat.

Dauer: 53.25 Minuten

Produktion und Regie: Thomas Birker
Soundabmischung und Endmix: Jörg Schuler
Dialogbuch: Thoams Birker und Christian Daber
Musik: Tom Steinbrecher
Illustration: Ugurcan Yüce
Layout: Daniel Theilen

VÖ: 14.12.2007

Bestellnummer:
CD: 9783939066217




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

atari7800 (17.05.2016)
mr. murphy (31.12.2010)
derlukas (21.05.2009)
graf marlo (04.02.2008)
big-barney (03.02.2008)
tom fawley (25.01.2008)
chrizzz (16.12.2007)
poldi @ poldis hörspielseite (13.12.2007)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von chrizzz :

Bei der zweiten Produktion geht es ein wenig Trashiger zu. Ich denke, die Grusel-Zielgruppe wird zufrieden sein.

Ein Dämon - ein Blutgeier - entführt die Frau des schwerreichen Industriellen Tucker Peckinpah. Dieser schickt Insprektor Tony Ballard nach Spanien, wo dieser ein 'Dorf in Angst' vorfindet. Und der Blutgeier scheint unbesiegbar zu sein. Trotzdem findet Tony Ballard den Mut sich dem Dämon zu stellen: allein auf der Burg. Doch da ist seine Freundin Vicky schon in der Gewalt des Riesenvogels...

Die Story ist ein wenig dünner als der hervorragende Vorgänger. Wichtig für den weiteren Verlauf der Serie ist aber auch, was am Ende der Story passiert: aus Inspektor Ballard wird ein PI.

Produktionstechnisch wird hier kein Fehler begangen. Die geniale Musik aus der Feder von Tom Steinbrecher und gute Geräusche lassen hier keine Wünsche offen. Vom Stil her geht es diesmal mehr Richtung Tonstudio Braun-Sinclair als H.G. Francis Gruselserie. Das wünsche ich mir anders für weitere Folgen.

Bei den Sprechern weiß man einen guten Mix von bekannten Stimmen und frischem Blut zu finden. Dass man die Stimme des Paco Benitez nicht offensichtlich gleich dem Besessenen gemacht hat, ist eine gute Leistung. Torsten Sense ist als Titelheld wirklich gut. Dorette Hugo ist als Freundin aber auch ein Hinhörer.

Das Cover paßt zum Inhalt des Hörspiels und ist sicherlich ein Hingucker. Das war auch so bei der ersten Folge. Das CI der Serie wird strickt eingehalten.

Als Bonus auf der CD ist ein Interview mit Tony Ballard-Sprecher Torsten Sense. In kann man dann auch im Inlay bewundern. Eine sympatische Stimme!

Fazit: Ich denke, dass Tony Ballard in 2008 richtig durchstarten könnte. Das Potential ist da und die Konkurrenz schläft zur Zeit ein wenig...


 


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de