Hier befindest Du Dich jetzt: Home > Hörspiele > Serienauswahl:

Dreamland Grusel - 4 - Der Freak von Soho (A.F. Morland) (Dream-Land)

vorherige Folge <<< | >>> nächste Folge





 
Nur registrierte Benutzer können
Schnellbewertungen abgeben!



Grusel und Horror - Grusel und Horror
Kinder und Jugend - Kinder und Jugend
=> Nur registrierte User können Genres abgeben <=
 

Beschreibung:

Bernhard Todd heißt der Topautor Englands, sein neuestes Werk „Der Freak von Soho“ ist seit Wochen an der Spitzenposition der „Bestseller Charts“.
Sein Buch ist so spannend und lebendig geschrieben als wäre es wirklich geschehen, urplötzlich wird aus Fiktion, schreckliche Wirklichkeit und Bernhard Todd muss feststellen, das die Figuren, die er bisher als erfunden hielt, wirklich existieren und er weiss, wer als nächstes zu Tode kommt. Ein Kampf gegen die Zeit entbrennt und niemand will ihm glauben…

Dauer: 77.45 Minuten

Autor: A.F. Morland
Dialogbuch: Thomas Birker und Joschi Hajek
Cover: Daniel Theilen

VÖ: 07.08.2006

Bestellnummer:
CD: 9783939066538




Tracklisting anzeigen



Kommentare:

atari7800 (10.08.2016)
mr. murphy (27.10.2010)
larry (04.12.2008)
jones27 (05.01.2008)
zappelheini (01.10.2007)
die hörkuh (24.04.2007)
tom fawley (23.04.2007)
sledge (07.02.2007)
keyser soze (02.12.2006)
big_barney (09.10.2006)
quatermass (01.10.2006)
rosella (18.09.2006)
mr. murphy (09.09.2006)
cippolina (09.09.2006)
prince (06.09.2006)
chrizzz (14.08.2006)
earfreak (14.08.2006)



Registrierte Benutzer
können Hörspiele kommentieren




  Kommentar von jones27 :
Um Gottes Willen, was für ein Müll!! Das sich jemand ernsthaft erdreistet ein solches Machwerk auf den Markt zu bringen und auch noch gutes Geld dafür zu verlangen ist schon unverschämt. Es unterbietet fast die erste Folge dieser Serie, und das will schon was heißen. Lediglich die Tatsache, dass die erste Folge sterbenslangweilig war, hebt Folge 4 darüber. Eine hanebüchene Geschichte um eine Romanfigur, die lebendig wird und das Buch in der Realität umsetzt ist beileibe nichts Neues mehr. Sogar Stephen Kings (von dem ich nicht allzu viel halte) „Stark“ ist da um einiges besser und origineller. Die Story ist über die gesamte Länge hinweg jederzeit vorhersehbar, die Sprecher agieren, von wenigen Ausnahmen abgesehen, auf unterem Niveau (sogar Andreas von der Meden wirkt etwas gequält) und besonders der Freak selber ist unerträglich in Szene gesetzt. So etwas wäre bei Europas Neongruslern nicht durch die Qualitätskontrolle gekommen. Da das Hörspiel so schlecht ist, macht sich natürlich die enorme Länge erst recht negativ bemerkbar. Man wartet irgendwann nur noch auf das Ende, das übrigens weder überrascht, noch überzeugt. Hach, wie gutherzig und sozial engagiert seine Frau doch ist. Das wirkt genauso deplatziert und moralpredigend wie ein Lehrfilm aus den 30ern oder 40ern. Man kann den erhobenen Zeigefinger förmlich sehen. Dieser Versuch, eine Botschaft in eine Horrogeschichte zu verpacken kann als gescheitert angesehen werden. Ich habe nur deshalb nicht vorzeitig abgebrochen, weil ich dem Hörspiel eine faire Chance geben wollte. Die hatte es gehabt und ich kann jedem nur DRINGEND raten die Finger von dieser CD zu lassen. Story unterirdisch, Präsentation halbgar, warum soll ich dafür Geld ausgeben? Das einzige, was ich an Positivem vermelden kann ist wieder einmal das Bonusmaterial. So etwas wünsche ich mir öfter. Andere Verlage sollten sich hieran ein Vorbild nehmen!
Bestellen bei amazon.de


Kontakt: CHRizzz | eMail: chrizzz@hoerspiele.de
Grafik by lillebror@hoerspiele.de